Schottland

Schottland Reisen:
zu Gast in Castles und Herrenhäusern

Wo sind die Highlands am schönsten? Natürlich auf der Eilean a `Cheò, der „Insel des Nebels“. Nebel muss man schon mögen in Schottland. Doch wenn er sich lichtet, gibt es viel zu entdecken: verlassene Dörfer, Gespensterburgen und Whisky-Destillerien; dazu eine Natur, die in ihrer menschenleeren Erhabenheit kaum zu beschreiben ist.

Reisebeispiele

Whisky und wilde Küsten: Schottland zum Kennenlernen

Aberdeenshire – Grampians – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die Route führt über den Cairngorms Nationalpark in die Whisky-Region Speyside und weiter durch die Highlands nach Westen bis auf die Insel Skye. Entlang der wildromantischen Westküste und der Hafenstadt Oban geht es zurück in die Hauptstadt Edinburgh.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.285,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Übernachten in Family Castles

Kinross – Aberdennshire – Invergarry – Oban – Edinburgh

Zu Besuch beim Clan-Chef oder beim Grafen: Wer in einem Castle-B&B übernachtet, spart nicht nur Geld, sondern sondern macht eine urschottische Erfahrung. Eine frühzeitige Buchung ist unerlässlich.

  • Dauer
    12 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.566,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottlands äußerster Norden

Aberdeenshire – Easter Ross – Cape Wrath – Ullapool – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die meisten Schottland-Reisen kommen nur bis Loch Ness. Diese Reise führt weit darüber hinaus bis zum "Kap des Zorns", dem Cape Wrath im hohen Norden. Wer Wind und Wetter nicht scheut, wird mit einer unberührten, beinahe menschenleeren Wildnis belohnt.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.744,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottlands unbekannte Küsten

Stirling – Isle of Islay – Oban – St. Andrews

Auf dieser Schottland-Reise findet man Ruhe und Frieden. Sie umgeht die bekannten Touristenziele wie Isle of Skye oder Loch Ness. In Argyll hat man ganze Seen für sich allein und auf Islay gehen die Uhren anders. Wer Zeit hat, sollte noch ein paar Nächte in Edinburgh anhängen.

  • Dauer
    9 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.097,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Europas wildes Ende: Die Hebriden

Stirling – Easter Ross – Ullapool – Isle of Lewis – Isle of Harris – Isle of Skye – Oban – Edinburgh

Die Reise führt von Edinburgh in den äußersten Nordwesten Schottlands: zu den äußeren Hebriden, wo Wind, Schafe und Steine ein erhabenes Naturerlebnis bieten. Wer mit den etwas einfacheren Unterkünften vorlieb nimmt, wird mit Stille, Weite und Einsamkeit belohnt.

  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.846,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Mystisches Licht und irische Klosterruinen: eine Reise zur Isle of Mull

Loch Lomond – Oban – Tobermory – Fort William – Edinburgh

Wer die sommerlichen Touristenströme auf Skye vermeiden, aber doch auf den Zauber der schottischen Inseln nicht verzichten will, sollte die Isle of Mull besuchen, wo zwischen dem Kloster Iona und dem Fischerstädtchen viel zu entdecken ist.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.395,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Schottland Rundreise mit dem eigenen Auto

Borderlands – Edinburgh – Aberdeenshire – Grampians – Western Highlands – Isle of Skye – Oban – York

Wer mit dem eigenen Wagen durch Schottland fahren möchte, nimmt am besten die Fähre von Rotterdam nach Newcastle in Nordengland. Nach einer langen Tour und abwechslungsreichen Reise mit originellen Unterkünften geht es dann über das mittelenglische York zurück auf den Kontinent.

  • Dauer
    19 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.112,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Sept.
  • Von/Nach
    Newcastle/Hull

Schottlands schaurig schöne Schlösser

Perth – Grampians – Fort William – Edinburgh

Die Schottland-Reise führt zu einigen der schönsten Schlösser der britischen Inseln. Z.B. Inverlochy Castle, über das schon Queen Victoria schrieb: "the most romantic spot I have ever seen". In den Grampians residiert man einem Manor House umgeben von einer zauberhaften Park- und Seenlandschaft.

  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.585,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    März–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Großbritanniens nordische Wildnis: Die Shetland Inseln

Montrose – Shetland Inseln – Orkney Inseln – Cape Wrath – Ullapool – Fort William – Edinburgh

Nichts für Sonnensucher und Strandurlauber, auch nichts für solche, die höchsten Komfort in den Unterkünften brauchen: Die Shetland Inseln bieten dafür eine einmalige Wildniserfahrung am 60. Breitengrad.

  • Dauer
    17 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.990,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Juni–Sept.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Unbekannte Borderlands

Melrose – Dumfries – Stirling – Edinburgh

Wer kennt schon das entvölkerte Grenzgebiet zwischen Schottland und England? Dabei die sind die Scottish Marches eine Landschaft mit ganz eigenem Reiz. Bei Dumfries wird in einem Country House übernachtet, das wunderbar mit seiner Umgebung harmoniert. Und nicht nur das: die Gastgeberin ist für ihre einfallsreiche Küche mehrfach ausgezeichnet worden.

  • Dauer
    8 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    834,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Sept.
  • Von/Nach
    Edinburgh

Wind, Weite, Einsamkeit: Eine Reise zu den Orkneys

Edinburgh – Oban – Ullapool – Durness – Wick – Orkney Islands – Easter Ross

Ein kaum besuchtes Reiseziel sind die Orkney Islands weit in der nördlichen Nordsee. Wer sich mit einfachen Unterkünften und wenig Komfort begnügt, findet in der kargen Landschaft ein Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Vogelkundler.

  • Dauer
    17 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    1.693,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Mai–Okt.
  • Von/Nach
    Edinburgh
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte Wenn Sie eine Rundreise mit Umfulana buchen, erhalten Sie ein ausführliches Handbuch mit Informationen und Tipps für unterwegs. Hier eine Auswahl.

Praktische Hinweise

Reiseplanung

Schottland als Reiseland

Schottland Reisen führen ins nördliche Drittel von Großbritannien. Allerdings wohnen dort nur knapp sechs Millionen Einwohner, die meisten in der dicht besiedelten Ebene zwischen Edinburgh und Glasgow. Wer eine Schottland Rundreise plant, kann sich auf sehr unterschiedliche Regionen freuen: 

Northwest Highlands 

Die wilden, einsamen Highlands sind ein Muss auf allen Schottland Rundreisen. Über die grünen Hügel, die wolkenverhüllten Gipfel und die dahingegossenen Lochs jagen die Wolken hinweg. Zwar regnet und stürmt es dort mehr als irgendwo sonst auf den Britischen Inseln, aber in den Highlands darf man das nicht als schlechtes Wetter betrachten. Die Wolkenmeere gehören zum Land wie Schafe und der Wind. Sie geben ihm sein eigentümliches, nordisches Zwielicht und seinen herben, unverwechselbaren Charakter. Und wenn der Wind die Unwetter weggeblasen hat, blitzt überraschend auch die Sonne wieder durch.

Der Osten 

Auch er darf auf keiner Schottland Reise fehlen. Hier liegen die großen Städte, allen voran die schottische Hauptstadt, das stolze Edinburgh. Auch die großen Schlösser und Whisky-Destillerien finden sich in den Grampians, den Highlands des Ostens.

Hebriden

Eine Welt für sich sind die Hebriden. Die Inseln im äußersten Nordwesten Europas verschmelzen mit dem nahen Himmel und dem wütenden Atlantik. Luxus und Beach Life kann man auf einer Hebriden Reise kaum erwarten. Wer aber Schafe, Wind, Steine und die raue aufgewühlte See mag, kann all dies in vollkommener Einsamkeit und Stille in sich aufnehmen.

Wann ist die beste Zeit für Schottland Reisen?

Das Klima ist gemäßigt und das Wetter sehr unbeständig. Der Westen Schottlands wird durch den Golfstrom erwärmt, weshalb es im Osten meist kälter ist. Dafür regnet es im Westen mit bis zu 3000 Millimetern Niederschlag deutlich mehr. Die beste Reisezeit liegt zwischen Mai und September. Dann ist das Wetter relativ beständig. Die Hauptreisezeit liegt zwischen Juli und August. In dieser Zeit sind die Unterkünfte oft ausgebucht. Die optimalen Monate sind daher Mai, Juni und September.

Unterkünfte

Für Schottland Reisen steht ein dichtes Netz an Unterkünften zur Verfügung - vom einfachen B&B bis zum exklusiven Schlosshotel. Wir versuchen auf jeder Schottland Rundreise die Unterkunft zu finden, die am besten in die Landschaft passt. Meist entscheiden wir uns für Häuser mit Geschichte und freundlichen Gastgebern. So ist uns das umgestaltete Pfarrhaus auf der Isle of Mull lieber als ein aus dem Boden gestampftes Drei-Sterne-Hotel.
Nach Oben