Malawi

Malawi Reisen:
The warm Heart of Africa

Das kleine Land zwischen Mosambik, Tansania und Sambia ist eines der vielseitigsten und ursprünglichsten in Afrika.

Die hohen Berge im Norden sind mit Urwald bewachsen. Der Malawisee gehört zu den tiefsten und klarsten der Welt. Der Shire-Fluss ist eine Lebensader in der Hochebene und zieht zahllose Tiere an.

Da Tourismus und Infrastruktur kaum entwickelt sind, bieten wir Reisen nach Malawi als Flugsafaris an.

 

Mit Umfulana nach Malawi reisen bedeutet:

  • Unterwegs sein auf individuellen Routen,
  • Übernachten in Häusern mit Charme und Geschichte,
  • Mit wenigen vertrauten Menschen reisen.

 

Wir bieten Ihnen:

  • Beratung durch landeskundige Experten,
  • Buchung aller Reiseleistungen,
  • Ein auf Ihre Reise abgestimmtes, umfangreiches Handbuch.

 

Hier finden Sie Beispiele für Rundreisen durch Malawi, die wir Ihren Wünschen entsprechend anpassen.

Reisebeispiele

Zwischen Savanne und Strand: Sambia und Malawi

Kafue Nationalpark – South Luangwa National Park – Lake Malawi

Vom Grasland nördlich des Kafue über den tierreichen South Luangwa Nationalpark geht es zum Baden an den Lake Malawi. Die Camps sind sorgfältig ausgesucht und stehen an zauberhaft schönen Orten. Keiner kann diese Reise machen, ohne sich in das Land zu verlieben.

  • Dauer
    12 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    7.399,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Juni–Nov.
  • Von/Nach
    LUN/Lake Malawi

Flugsafari Vier Länder, drei Parks, zwei Seen

Okavango Delta – Chobe – Victoria Falls – South Luangwa – Lake Malawi

Botswana, Simbabwe, Sambia, Malawi: Schon jedes einzelne Land würde die weite Reise über den Äquator lohnen. Wer jedoch die nötige Zeit dafür nicht hat, erhält auf dieser Reise einen Überblick über die grandiose Vielfalt des südlichen Afrikas.

  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    9.998,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    Juni–Okt.
  • Von/Nach
    Maun/Lake Malawi

Liwonde und Mumbo-Insel

Liwonde National Park – Lake Malawi

Malawis Naturschönheiten kennenlernen ohne lange Überlandfahrten: Die Reise konzentriert sich auf zwei sehr unterschiedliche Orte: den wilden Busch von Liwonde und eine paradiesische Insel im Malawisee.

  • Dauer
    7 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    2.874,00 EUR
  • Beste Reisezeit
    April–Nov.
  • Von/Nach
    BLZ/Southern Lake Malawi
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Interessante Orte

Praktische Hinweise

Reiseplanung

Das Land

Malawi ist ein Binnenstaat im Südosten Afrikas und etwa ein Drittel so groß wie Deutschland. Von den 15 Millionen Einwohnern leben knapp ein Zehntel im Großraum der Hauptstadt Lilongwe. Die Nord-Süd-Ausdehnung beträgt 850 Kilometer. Malawi liegt fast vollständig im afrikanischen Grabenbruch. Die Landschaft besteht aus Hochflächen, aus der einzelne Berge wie Inseln herausragen. Im Norden steigt das Land an; die höchsten Gipfel erreichen hier etwa 3.000 Meter. Sie sind eingebettet in grüne Teeplantagen

Der Malawi See

Die meisten Malawi Reisen und Safaris drehen sich um den Malawisee. Mit einer Fläche von fast 30.000 Quadratkilometern ist er der drittgrößte See Afrikas. An seiner Oberfläche gemessen ist er damit mehr als 50 mal größer als der Bodensee. Auch sonst ist er ein See der Superlative: Er ist mehr als eine Million Jahre alt, über 450 meist farbenprächtige Tropenfischarten bevölkern den See, viele davon kommen nirgendwo anders auf der Welt vor. Ein Teil des Sees ist zum Nationalpark erklärt worden. Am Ufer kann man wegen des klaren Wassers bis auf den Grund schauen.

Die meisten Malawi Reisen führen in den Distrikt Mangochi wo es Hotels, Lodges und Camps sowie eine gute Infrastruktur gibt. Weiter nördlich liegt der Badeort Senga mit einem ähnlich gutem, doch weit weniger umfassendem Angebot. Wir favorisieren für unsere Malawi Safaris das Cape MacLear, wo außer Rucksackreisenden nur wenig Touristen zu finden sind. Wir haben zwei Lodges im Cape McClear Nature Reserve entdeckt, die besonders schön am Strand liegen und einen erstklassigen Service bieten.

Weitere Naturräume

Sehenswert sind die Kapichira-Wasserfälle, der Malombesee und der Berg Mulanje. Nationalparks und Naturschutzgebiete in Malawi sind Kasungu, Lake Malawi National Park, Lengwe, Majete Wildlife Reserve, Mwabvi Wildlife Reserve, Liwonde, das Nyika-Plateau, Vwaza Marsh Game Reserve und Nkhotakota Wildlife Reserve.

Wann ist die beste Zeit für Malawi Reisen?

Malawi liegt in den Tropen. Das ganze Jahr über herrschen hohe Temperaturen, die kaum Schwankungen unterliegen. Dagegen kann man deutlich eine Regen- und eine Trockenzeit unterscheiden. Die Regenzeit dauert von Oktober bis April. Im Süden fällt sie etwas kürzer aus, im Norden - wegen der Nähe zum Äquator - etwas länger.

Die Temperaturen sind von der Höhe abhängig und liegen zwischen 14 und 24 Grad zwischen Mai bis Oktober. Von November bis in den April hinein steigen die Temperaturen auf zwischen 19 und 32 Grad. Je weiter man nach Süden reist, desto größer werden die Temperaturunterschiede. Besonders heiß wird es im südlichen Grabenbruch und am Malawi-See.

Wer nach Malawi reisen will, hat vier Jahreszeiten zur Auswahl. Auf die kühle Jahreszeit liegt zwischen Mai und Mitte August. Dann folgt die heiße Zeit von Mitte August. Ab November beginnt die Regenzeit, die bis in den April dauern kann. Oft beträgt die Luftfeuchtigkeit morgens fast 100 Prozent. In der Nachregenzeit von April bis Mai steht die Vegetation noch in voller Kraft, aber die Temperaturen sinken, und es fällt kaum noch Regen.

Wir empfehlen als beste Zeit den April und den Mai. Es hat aber auch seinen Reiz, seine Malawi Rundreise in den europäischen Winter zu legen. Dann herrscht in Malawi Regenzeit. Das Land steht dann in voller Blüte und man kann von seiner überdachten Terrasse den Blick über die üppige Landschaft und den See schweifen lassen, während der Regen prasselt. Außerdem kommen in dieser Zeit nur ganz wenige Touristen auf Safari, so dass man die sonnigen Stunden, die es auch in der Regenzeit gibt, meist allein am Strand des Malawi Sees verbringen kann.
Nach Oben