Neusiedler See

Wasser, Weite, Wein: Neusiedler See

Wasser, Weite, Wein: Neusiedler See

Wasser, Weite, Weinfluren

Wasser, Weite, Weinfluren: Der Neusiedler See ist ein Paradies für Wassersportler und einzigartiges Naturreservat. Geografen bezeichnen ihn als Steppensee, von denen es in Europa nur ganz wenige gibt (zum Beispiel den Plattensee). Der Neusiedler See ist der größte See Österreichs und hat keinen Abfluss. Ein großer Schilfgürtel umgibt ihn. Wegen seiner geringen Tiefe erwärmt er sich im Sommer bis auf fast 30 Grad. Seine einzigartige Fauna und Flora wird durch zwei Nationalparks und die Ernennung zum Welterbe der UNESCO geschützt. 



Sehenswürdigkeiten Neusiedler See


Schloss Esterházy

Wo Haydn seine Sinfonien aufführte

Das barocke Fürstenresidenz der Familie Esterházy ist eines schönsten Schlösser Österreichs. Bereits im 13. Jahrhundert stand hier eine gotische Burg. Der historische Festsaal des Schlosses ist als Haydnsaal bekannt und wird oft als Konzertsaal verwendet. Joseph Haydn stand im 18. Jahrhundert dreißig Jahre lang als Kapellmeister im Dienst des Fürstenhofes und hatte in dieser Funktion Hunderte Musikstücke zur sofortigen Aufführung bei Repräsentationsanlässen des Fürsten zu komponieren. Der Schlosspark wird zu den gartenarchitektonisch interessantesten Denkmälern Österreichs gerechnet. 

Nähere Informationen:
esterhazy.at

Nach Oben