Linz

Renaissancehöfe und Barockhäuser: Altstadt von Linz

Renaissancehöfe und Barockhäuser: Altstadt von Linz

Barockhäuser und Renaissancehöfe im Zentrum der Donaustadt

Die Hauptstadt Oberösterreichs liegt zu beiden Seiten der Donau. Mittelpunkt der 2.000 Jahre alten Stadt ist der Hauptplatz, der von Barockhäusern und Renaissancehöfen gesäumt ist. Ihr Image als staubige Industriestadt hat die 200.000-Einwohner-Stadt inzwischen abgelegt. Dazu haben Umweltmaßnahmen bei der Stahlproduktion und jede Menge neuer Kulturinitiativen beigetragen. 2009 war Linz Kulturhauptstadt Europas.



Sehenswürdigkeiten Linz


KZ Mauthausen

Größtes Konzentrationslager in Österreich

Das größte Konzentrationslager in Österreich stand östlich von Linz in Mauthausen. Bereits zehn Tage nach der Annektion Österreichs an Nazi-Deutschland wurde es 1938 in Betrieb genommen. Es gehörte zur Kategorie III, wo Menschen durch Zwangsarbeit ermordet werden sollten. Ab 1942 gab es ein Lagerbordell, in dem Frauen, die als asozial galten, zur Prostitution gezwungen wurden. Im Februar 1945 unternahmen etwa 500 sowjetische Offiziere gemeinsam einen Fluchtversuch aus dem Todesblock 20; fast alle wurden bei der darauf folgenden dreiwöchigen Treibjagd ermordet. Nur elf überlebten, weil sie von der Bevölkerung versteckt wurden. Bis zu seiner Befreiung durch die US-Armee im Jahr 1945 sind über 120.000 Menschen in den Steinbrüchen der Umgebung verendet. Auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers ist eine Mahn- und Gedenkstätte eingerichtet.

Nach Oben