Genfer See

Chateau Chillon am Genfer See

Chateau Chillon am Genfer See

Mittelalterliche Städte und Burgen vor dramatischer Alpenkulisse

Der mit fast 600 Quadratkilometern größte See am Rande der Alpen liegt zwischen den Waadtländer Alpen, Savoyen und dem Schweizer Jura. Seit Jahrhunderten zieht seine einzigartige Schönheit Menschen aus aller Welt in den Bann. Lord Byron, Charlie Chaplin, Audrey Hepburn sind nicht die einzigen. Umgeben wird der von der Rhone durchflossene See von alten Städten, Winzerdörfern und Burgen, die sich vor der großartigen Szenerie der Walliser Alpen präsentieren. Nicht entgehen lassen sollte man sich einen Abend in einem der vielen „Caveaux des Vignerons“. Fast jeden Abend ist in jedem Dorf ein Weinkeller geöffnet, wo man in einer besonderen Atmosphäre die besonderen Weine der Region kennen lernen kann.



Sehenswürdigkeiten Genfer See


Nyon

Schmucke Kleinstadt am Genfer See

Die schmucke Kleinstadt liegt am Genfersee auf halbem Weg zwischen Genf und Lausanne inmitten der Weinberge der La Côte. Auf einem Hügel in den Parkanlagen am See erinnern drei korinthische Säulen an die römische Epoche. Nachdem Julius Cäsar Gallien erobert hatte, beschloss er, auf dem Gebiet der heutigen Stadt Nyon die Kolonie Iulia Equestris mit dem Zentrum Noviodunum zu errichten, wovon die Ausgrabungen im Römermuseum zeugen. Im Sommer ist der Ort ein Paradies für Wassersport- und Naturfreunde.


Genf

Französische Lebensart und internationale Kultur am Genfer See

Französische Lebensart, internationale Kultur und eine unüberbietbar schöne Lage am gleichnamigen See machen Genf zu einer der lebenswertesten Städte der Schweiz – und zugleich eine der teuersten. Weltgeschichte hat Genf in der Reformation geschrieben, als der Reformator in der Stadt einen Gottesstaat mit harter Kirchenzucht errichtete. Während Tanzen, Trinken und Singen verboten wurden, erlaubte Calvin die Zinswirtschaft, die im katholischen Umland den Christen verboten war. Dadurch wurde Genf zu einem bedeutenden Handels- und Bankenplatz. Heute haben 200 internationale Organisationen ihren Sitz in Genf. Über 40% der Bewohner sind Ausländer. Orientierungspunkte in Genf sind das Seeufer und die Rhone, an deren linken Ufer die dreitürmige Kathedrale steht.

Nach Oben