Adelaide

Weltoffen und entspannt: Adelaide

Weltoffen und entspannt: Adelaide

Essen und Shoppen in weltoffener Stadt

Die Hauptstadt des Bundesstaates Südaustralien liegt idyllisch zwischen den Hügeln der Mount Lofty Ranges und den geschützten Stränden am Gulf St Vincent. Großzügig angelegte Straßen mit Kolonialbauten und Parks prägen die Stadt mit einer Million Einwohner. Der Lebensstil ist weltoffen, gastfreundlich und entspannt. Besucher freuen sich beim Einkaufen und Essengehen über die relativ günstigen Preise. Zahlreiche Ausflugsziele sind leicht zu erreichen: Kangaroo Island ist in 30 Flugminuten oder in 90 Autominuten mit anschließender Fährfahrt zu erreichen. In den Adelaide Hills ist man im Auto in 30 Minuten, im Barossa Valley oder auf der Fleurieu Peninsula ist man in einer Stunde.

Nähere Informationen:
www.adelaidecitycouncil.com



Sehenswürdigkeiten Adelaide


Adelaide Hills

Landleben mit gutem Essen und lokalen Weinen

In nur 30 Minuten fährt man von Adelaide in die Adelaide Hills, wo das Landleben lockt: ausgezeichnetes Essen, erlesene Weine, idyllische Landschaft und Unterkünfte guter Qualität. Es erwarten einen Eukalytus-Wälder, Naturschutzparks und in freier Wildbahn lebende Tiere, Gärten, Wanderwege, Weingüter, Kunst- und Handwerksgalerien sowie Antiquitätenläden. Im historischen Hahndorf, einem beliebtem Ausflugsziel, trifft man auf die Spuren deutscher Einwanderer, die sich im Jahre 1839 aus Preußen kommend hier ansiedelten und ihr Dorf nach dem Kapitän ihres Schiffes benannten.


Hahndorf

Dorf der deutschen Emigranten

Das Dorf mit rund 1.800 Einwohnern in den Adelaide Hills ist eine der ersten deutschen Siedlungen Australiens. 1838 kamen 187 preußische Lutheraner an Bord der Zebra unter dem Befehl des Kapitäns Hahn. Als er den Emigranten half, ein Stück Land zu finden, nannten sie ihr neues Dorf nach ihm. Im ersten Jahr bauten die Hahndorfer eine Kirche. Weinberge wurden angelegt, die Frauen arbeiteten als Schäferinnen. Das deutsche Erbe ist bis heute noch sichtbar. In den Bäckereien und Metzgereien kann man Brot und Wurst nach deutschen Rezepten kaufen. Sehenswert sind das Detmold House, das German Arms Hotel und die St. Michel's Lutheran Church.

Nähere Informationen:
hahndorfsa.org.au


McLaren Vale

Weinbaugebiet an der Küste südlich von Adelaide

Südlich von Adelaide erheben sich die Mount Lofty Ranges vor der Küstenebene. Dieses Gebiet gehört zu den bekanntesten Anbaugebieten Australiens und wird auch als Wine-Coast bezeichnet. In seinem Zentrum liegt das McLaren Vale mit mehr als 50 Kellereien, von denen die meisten auch für Besucher offen stehen. Einen Besuch lohnt The Barn, ein ehemaliges Kutscherhaus, in dem heute eine Galerie und ein renommiertes Lokal untergebracht sind.

Nähere Informationen:
www.mclarenvale.info


Migration Museum Adelaide

Geschichte der australischen Einwanderer

Australien ist eine multikulturelle Gesellschaft – dank ihrer Einwanderer von Litauen bis China. Das spannende Museum informiert über Einwanderungswellen, die Herkunft der Flüchtlinge und Migranten, ihre Geschichten und Schicksale sowie Einwanderungsverfahren und Eingliederung. 

Nähere Informationen:
www.migration.history.sa.gov.au




Reisebeispiele Adelaide

Nach Oben