Canberra

Inmitten prächtiger Natur: Hauptstadt Canberra

Inmitten prächtiger Natur: Hauptstadt Canberra

Retortenstadt in prächtiger Natur

Die Hauptstadt Australiens mit Sitz des Parlaments ist eine Retortenstadt vom Reißbrett. Sie verdankt ihre Existenz der Rivalität zwischen Sydney und Melbourne. Im Bundesstaat New South Wales entstand zu Beginn des 20. Jahrhunderts eigens das selbstständige „Australian Capital Territory“, das nur der Regierung unterstellt war. Der Architekt Walter Burley Griffin hat in seiner Konzeption der Stadtanlage eine Mischung von Dreiecken, Karrees und konzentrischen Kreisen gewählt. Der Stadt wird gerne das Etikett „langweilig“ angeheftet. Tatsächlich kann Canberra nicht mit den Metropolen dieser Welt konkurrieren. Dafür hat sie andere Vorzüge. Ihre Einwohner schätzen das angenehme Klima und besonders die Nähe des prächtigen Buschlandes. Im Sommer kann man in den Seen baden, im Winter in den Snowy Mountains Skifahren. Der Ortsname entstammt dem Aboriginee-Wort „Canberry“, was Versammlungsort heißt.



Sehenswürdigkeiten Canberra


Parkes

Repräsentativer Stadtteil Canberras

Nördlich des Capital Hill liegt der repräsentative Stadtteil Parkes mit einigen der wichtigsten Gebäuden der Stadt, allen voran das Old Parliament House am Fuße des Capital Hill. Es diente von 1927 bis 1988 als provisorischer Sitz des australischen Parlaments und beherbergt heute einen Teil der National Portrait Gallery. Auf der Grünfläche vor dem alten Parlament wurde 1972 die inoffizielle „Zelt-Botschaft“ der australischen Ureinwohner (Aboriginal Tent Embassy) eingerichtet. Unweit des alten Parlaments befindet sich die National Archives of Australia (Nationalarchive). Näher am Südufer des Lake Burley Griffin sind die National Library of Australia (Nationalbibliothek), das Questacon-Museum (Wissenschafts- und Technologiezentrum), das Gebäude des Obersten Gerichtshofes und die National Gallery of Australia (Nationalgalerie) zu finden. Am westlichen Ende des von Parkanlagen gesäumten zentralen Seebeckens befindet sich ein Denkmal zu Ehren von Kapitän James Cook, das in Form einer Wasserfontäne gestaltet ist. Die kleine Insel Aspen Island ist Standort des National Carillon, eines 50 Meter hohen Turmglockenspiels.


Australian War Memorial

Das nationale Kriegerdenkmal wurde 1925 geplant und 1941 fertiggestellt. Das byzantinisch anmutende Ehrenmal ist eines der beeindruckendsten Gebäude Australiens. Es befindet sich im Stadtteil Campbell und bildet einen Teil der zeremoniellen Landachse, die vom Parliament House auf dem Capital Hill zum Gipfel des Mount Ainslie führt. Es gibt keine direkte Straßenverbindung, doch es ist möglich, vom Parlament aus das War Memorial in direkter Sichtachse zu sehen, und umgekehrt. Das AWM besteht aus vier Elementen; der ANZAC Parade, einem Gedächtnisbereich, einem Museum und einem Skulpturengarten.


Capital Hill

Das Parlament Australiens

Zentraler Punkt in South Canberra ist der von Ringstraßen umgebene Capital Hill, auf den alle Hauptstraßen zulaufen. Auf diesem Hügel befindet sich das Parliament House, das 1988 eröffnete neue australische Parlament. Beim Bau wurde die Kuppe des Hügels abgetragen und nach Fertigstellung des Rohbaus wieder aufgeschüttet, so dass sie nunmehr das mit Rasen bewachsene Dach des Parlamentsgebäudes bildet. Darüber erhebt sich ein 81 Meter hoher Flaggenmast mit der australischen Flagge.




Reisebeispiele Canberra

Nach Oben