Hervey Bay

Hervey Bay: einzigartige maritime Vielfalt

Hervey Bay: einzigartige maritime Vielfalt

Buckelwale, Wassersport und Bootsfahrten zu den Inseln

Die Stadt an der Fraser Coast hat herrliche Strände von über 40 Kilometern Länge und ist Ausgangspunkt für Fahrten zu den vorgelagerten Inseln, vor allem nach Fraser Island. Die Bucht gilt unter Meeresbiologen als ein Ort mit einzigartiger maritimer Vielfalt. Von August bis November ziehen Buckelwale vor der Küste nach Süden zur Antarktis. Geführte Touren zum Great Barrier Reef werden angeboten. Da die Küste durch vorgelagerte Inseln geschützt ist, eignet sie sich hervorragend zum Baden und verschiedenen Wassersportarten, vor allem Kayakfahren und Tauchen.



Sehenswürdigkeiten Hervey Bay


Maryborough

Eine Reise ins 19. Jahrhundert

Die Stadt am May River nördlich von Brisbane wurde um 1840 gegründet und war schon früh erfolgreich. Erst hatte sie Teil am Wollhandel und gegen Ende des 19. Jahrhunderts profitierte sie vom Goldrausch. Aus dieser Zeit sind viele Gebäude erhalten, weshalb die Stadt sich heute Queensland's Heritage City nennt. Besonders schön ist es in Mayborough zum Wochenmarkt jeden Donnerstag. Dann werden frische Lebensmittel aus der Region verkauft, aber auch Kunstgewerbe. Sonntags morgens spielt im Park meistens eine Brass Band.


Fraser Island

Vogelparadies auf größter Sandinsel der Welt

Fraser Island ist ein Highlight von Southern Queensland. Mit einer Länge von 123 Kilometern und einer Breite von 14 Kilometern ist sie die größte Sandinsel der Welt. Kein Wunder, dass dieses Kleinod als Weltnaturerbe geschützt ist. 230 Vogel- und 25 Säugetierarten sind hier beheimatet. Einmalig sind auch die 40, bis zu zwei Quadratkilometer großen Süßwasserseen, die über die Insel verteilt sind. Der größte Teil der Insel ist mit Gräsern, Sträuchern, Eukalyptusbäumen und Akazien bewachsen. Palmen, prähistorische Farne und riesige Kauri-Fichten machen die komplexe insulare Regenwaldformation aus. Nirgends sonst findet man einen Regenwald, der auf Sand wächst. Während das Reisevergnügen im tropischen Norden von Queensland im australischen Sommer durch starke Niederschläge und Wirbelstürmen beeinträchtigt sein kann, ist es auf Fraser Island ganzjährig angenehm. Die Grenze zu den Tropen mit ihrer Regenzeit, der Wendekreis des Steinbocks, liegt einige hundert Kilometer nördlich. Fraser Island punktet auch im australischen Winter: Wenn das Wasser an den meisten Stränden in Victoria oder New South Wales kaum zum Baden einlädt, ist es hier oft selbst im Hochwinter (Juli) immer noch 20 Grad warm.

www.fraserisland.net




Reisebeispiele Hervey Bay

Nach Oben