Alice Springs

Alice Springs: "in the middle of nowhere"

Alice Springs: "in the middle of nowhere"

Hauptort im Landesinneren

„The Alice“ im Herzen des Red Centres ist der Hauptort im Landesinneren Australiens, am Todd River – einem Fluss, der nur an wenigen Tagen im Jahr Wasser führt. Das Rote Zentrum hat aufgrund seines trockenen Klimas herrliche Farbspiele von stahlblauem Himmel und roter Erde zu bieten. Die Umgebung bildet das Gebirge der McDonnell Ranges, eines der ältesten der Welt. Es besteht aus stark verwittertertem Rotgranit, verläuft rund 400 Kilometer in Ost-West-Richtung mit Höhen von 500-1500 Meter. Es ist gekennzeichnet durch besonders eindrucksvolle Schluchten, in denen sich auch während des heißen Sommers noch Leben um die wenigen Wasserlöcher findet.



Sehenswürdigkeiten Alice Springs


Alice Springs Desert Park

Pflanze- und Tierwelt des Outback

Der Wildlife-Park am Larapinta Drive zeigt die typische Pflanzenwelt der West MacDonnell Ranges und die Tiere des Inneren Australiens. Gehalten werden Kängurus und Emus. Zudem gibt es ein Vogelfreigehege, ein Nachthaus, in dem man unter anderem den Kaninchennasenbeutler beobachten kann, sowie ein Reptilienhaus mit dem Dornteufel. Darüber hinaus werden Greifvogelshows geboten.

Nähere Informationen:
www.alicespringsdesertpark.com.au


Old Telegraph Station

Freilichtmuseum in der Keimzelle von Alice Springs

Die ehemalige Telegrafenstation von Alice Springs gilt als Keimzelle der Stadt, die ihre Entstehung der Transaustralischen Telegrafenleitung von Port August nach Darwin verdankt. Mit der Leitung konnte 1871 erstmals eine telegrafische Verbindung zwischen Nord und Südaustralien hergestellt werden. Weil jedoch die Spannung für die weite Strecke nicht ausreichte, wurden in Alice Springs die gemorsten Nachrichten empfangen, abgeschrieben und von Hand in den nächsten Abschnitt der Leitung eingegeben.Heute ist die Old Telegraph Station ein Freilichtmuseum, wo die technischen Anlagen und die Wohnumstände der damaligen Bewohner gezeigt werden. Außerdem mahnt eine Gedenkstätte an die Mischlingskinder, die ihren Familien weggenommen und europäisch erzogen wurden.


Royal Flying Doctor Service

Von der medizinischen Versorgung im Outback

Wegen der extrem dünnen Besiedelung des Outbacks kann die medizinische Versorgung für die Bevölkerung nur per Flugzeug sichergestellt werden. Die Flying Doctors kommen, wenn ein Farmer am Ende der Welt von einem Traktor eingequetscht wurde oder wenn Kinder in einem entlegenen Dorf der Aborigines geimpft werden müssen. Der Zahnarzt samt Bohrer ist ein Flying Doctor, ebenso der Rettungssanitäter, der Patienten von einem ins nächste Krankenhaus überführt. Im Outback gibt es mehrere Bodenstationen des RFDS; eine davon ist in Alice Springs und kann besichtigt werden – samt einer Ausstellung über die ungewöhnliche und spannende Arbeit.

Royal Flying Doctor Service:
www.flyingdoctor.org.au




Reisebeispiele Alice Springs

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern
Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Australien Rundreisen anzeigen
Nach Oben