Broome

Broome: Kamelkarawane am Cable Beach

Broome: Kamelkarawane am Cable Beach

Tropischer Ferienort mit mulitkulturellem Flair

Wer in Broome ankommt, betritt einen tropischen Ferienort und es dürfte nicht lange dauern, bis man sich der entspannten Lebensart der Einheimischen angepasst hat. Mit Höchsttemperaturen um die 29°C ist Broome von April bis November mit nahezu perfektem Wetter gesegnet, von Dezember bis März ist es eher schwül und heiß. Broome besticht durch seine multikulturelle Atmosphäre und seine schillernde Geschichte. Auf dem Friedhof findet man Grabsteine von japanischen, afghanischen und malaysischen Perlentauchern. Ihre Nachkommen haben sich mit der einheimischen Bevölkerung vermischt. Broome gilt auch heute noch als ein Zentrum der weltweiten Perlenindustrie. In Chinatown, dem ältestem Stadtteil und kommerziellem Zentrum, gibt es Schmuckgeschäfte, die heimische Perlen und Argyle-Diamanten anbieten. Broomes Cable Beach ist einer der meistfotografierten Strände Westaustraliens, besonders zum tropischen Sonnenuntergang. Neben geführten Touren zu den Perlenfarmen gibt es noch eine Reihe von weiteren Attraktionen: eine Vogelwarte, ein Museum, eine Krokodilfarm, Dinosaurier-Fußabdrücke in einem Küstenfelsen, Segeltouren und ein 1916 gegründetes und heute noch betriebenes Freiluftkino – ein einmaliges Erlebnis. Tages- und Mehrtagesausflüge auf die benachbarte – vor allem von Aboriginies bewohnte – Dampier Peninsula sowie geführte Touren und Kreuzfahrten in die Kimberley Region können über Umfulana vorgebucht werden.



Sehenswürdigkeiten Broome


Cable Beach

Kameltouren an beliebtem Badetstrand

Der 22 Kilometer lange Sandstrand bei Broome hat seinen Namen von dem ersten Telegrafenkabel, das 1889 zwischen Broome und Java verlegt wurde. Die ersten Kilometer zur Stadt hin sind sehr belebt, der Strand kann aber mit dem Auto befahren werden, so sind auch ruhigere Bereiche erreichbar. Nackt baden ist erlaubt, wird aber nur von Wenigen gemacht. Viel von Broomes Freizeitleben spielt sich auf diesem Strand ab: Familienpicknick, Hundespaziergänge, Bade- und Surfausflüge. Bekannt ist der Strand auch für seine Kameltouren im Sonnenuntergang.


Gantheaume Point

Versteinerte Dinosaurierspuren

Sieben Kilometer südlich von Broome leuchten bizarre Sandsteinklippen in der untergehenden Sonne. Wer dort bei extremer Ebbe über den Strand geht, kann dort Spuren von Dinosauriern entdecken. Die versteinerten Fußabdrücke sind mindestens 120 Millionen Jahre alt. Wer nichts gefunden hat, kann sich dem Leuchtturm die aus Beton gefertigte Nachbildungen dieser Abdrücke anschauen.


Stairway to the Moon

Faszinierendes Naturschauspiel

Die „Treppe zum Mond“ ist ein Naturschauspiel, das man entlang der Küste von Western Australia von Onslow über Dampier, Port Hedland bis Broome beobachten kann. Sobald der Vollmond bei Ebbe über der Küste aufgeht, treffen seine Strahlen auf Pfützen, die nach dem Absinken des Meeresspiegel übrig geblieben sind. Dadurch wir die Illusion einer Lichttreppe erzeugt, die etwa eine Viertelstunde anhält.




Reisebeispiele Broome

Nach Oben