03.05.2006

Australienreise von Heidrun und Ulrich Schlagowski

Sehr geehrte Frau Hellack,

tatsächlich sind wir bereits seit über einer Woche zurück. Der Alltag hat uns wieder.
Wir hatten einen schönen Urlaub und im Großen und Ganzen hat auch alles geklappt wie vorgesehen. Vielen Dank also vorab für die gute Vorarbeit und Organisation.

Melbourne war traumhaft und wir haben unseren Mietwagen kaum benutzen müssen. Auch die Unterkunft Villa Donati war wirklich ein Treffer.

Die Fahrt nach Apollo Bay war schön. Leider hatten wir dann in der Tuxion Road gleich am Anfang der Schotterstrasse in einer unübersichtlichen Kurve einen Autounfall, der unseren weiteren Tagesablauf doch negativ beeinflußte:
Auto kaputt, Unfallbericht mit Polizei, Anruf bei Hertz,... Wir konnten dann noch mit dem Auto bis zu Claerwen Retreat fahren und Bill unterstützte uns bei den notwendigen Anrufen nach besten Kräften. Es gab keine ernsteren Verletzungen; auch der Unfallgegner war wohlauf. Am nächsten Tag mußten wir also mit dem Bus zurück nach Geelong und ein anderes Auto bei Hertz abholen.
Es war wohl eine Eingebung, bei der Auto-Anmietung die Option "Maximal Coverage" abzuschließen...
Als Unterkunft ist Claerwen Retreat jedoch durchaus empfehlenswert, man sollte nur vor der gefährlichen Zufahrt warnen.

Quamby Homestead hingegen ist sicherlich kein Highlight; zig Kilometer weit weg von jeder größeren Ansiedlung war auch der Service nicht sonderlich gut (am Abend vor unserer zweiten Übernachtung waren die Betten nicht gemacht und die Handtücher nicht gewechselt!). Die Zimmer sind schmuddelig und sehr
(!) hellhörig. Das Frühstück sollte um jeweils um 8:30 Uhr sein, aber nur die Gäste waren zu diesem Zeitpunkt fertig! Port Fairy ist ein hübscher Küstenort, der sicherlich einen Besuch wert ist; schade dass hier alles ausgebucht war!

Die Fahrt in die Grampians war wieder sehr schön und Welchs on Wildflower ist ein Super B&B. Pauline und Graeme sind unheimlich freundlich. Das Zimmer oben im "Runden Haus" ist ein Traum. Trotz der überall sichtbaren Brandspuren sind die Grampians einen Besuch wert.

Robe House ist eine tolle Unterkunft, auch wenn man sich sein Frühstück selbst zubereiten muss. In Robe ist ein Lobster zum Abendessen einfach ein Muss!

Wir haben neben Barossa Valley, noch McLaren Vale, Yarra Valley und Longhorn Creek besucht, dennoch war Barossa Valley eine Reise wert. Blickinstal ist das einzige B&B, das wir nicht auf Anhieb gefunden haben.
Blickinstal ist schön gelegen und bietet geräumige Zimmer und freundliche Hosts.
Leider mußten wir bei der Abreise viel zu früh (ca. 7:00 Uhr) aufbrechen, um unseren Flug nach Kingscote zu erwischen. Aber trotz Wochenende erhielten wir ein sehr frühes Frühstück um 6:30 Uhr.
Wir waren um 8:15 Uhr und damit dann doch etwas zu früh am Flughafen.

Kangaroo Island ist sicherlich ein weiteres Highlight dieser Reise:
Seelöwen, Känguruhs, Wallabies und Pinguine....und schöne Landschaften.
Seascape on Emu Bay ist bildschön gelegen und bietet großzügige, helle Zimmer. Die abendliche Wildfahrt war toll und das Essen ausgezeichnet.
Leider kocht Jenny aber auch auf Wunsch nicht an jedem Abend und der Preis für das wirklich gute Dinner am dritten Abend erschien dann im Nachhinein doch zu hoch (60 $ pro Person plus Getränke!). Empfehlenswertes B&B, aber eine Preisangabe für das Dinner in der Reisebeschreibung wäre sinnvoll.
Der Flug zurück zum Festland war problemlos.

Wir wurden wie geplant am Flughafen abgeholt und in einem wirklich sehr kleinen Auto zu Barb's Lakeview kutschiert. Das B&B liegt in einer reinen Wohngegend, 15 Minuten Fußweg von der nächsten Bushaltestelle und allen Einkaufsmöglichkeiten entfernt! Ohne Auto ist man hier völlig aufgeschmissen! Den 15-minütigen Fußweg durch Gluthitze bis zum Einkaufszentrum wollten wir kein zweites Mal zurücklegen und mieteten daher in Adelaide ein Auto an. Auch wenn Barb und ihr Mann sehr nett waren und auch der Riesenpudel Star umgänglich war, diese Unterkunft ist ungeeignet für einen Adelaide-Aufenthalt ohne Auto!
Die kleine Wohnung strahlt den Charme der Fünfziger aus. Doch Barb's Lakeview wird ohnehin bald schließen, denn das Haus soll im Juni abgerissen werden. Das neue Haus wird dann kein B&B mehr beinhalten.

Auch die Heimreise hat gut geklappt. Emirates ist zumindest in der First empfehlenswert (und war dennoch billiger als die zunächst angebotenen Qantas-Businessflüge).

Wenn ich drei Höhepunkte benennen darf, dann heißen diese Melbourne, Great Ocean Road und Kangaroo Island.

Wir werden Umfulana weiterempfehlen.

Mit freundlichen Grüßen

Heidrun und Ulrich Schlagowski



Nach Oben