Great Ocean Road: Reisefoto von
Great Ocean Road: Reisefoto vonBild
Karte

 

An den Küsten von Südaustralien

Sydney – Great Ocean Road – Barossa – Tal

26 Tage | ab 3.399,00 EUR p.P. im DZ*

Die Rundreise entlang der Südküste von Australien verbindet mehrere außergewöhnliche Reiseziele. Höhepunkte sind beispielsweise die Blue Mountains, die Great Ocean Road und das Barossa-Tal.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Sydney

Zu Gast in einem Boutique-Hotel in Sydney3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel aus dem 19. Jahrhundert liegt in einer ruhigen, grünen Gegend und ist eines der ältesten Hotels der Stadt. Vom großen Balkon im Obergeschoss hat man einen imposanten Blick, hinweg über die Dächer der Landzunge Cremorne Point, auf die Bucht und den Hafen. Das Interieur stellt mit seinen hohen Decken und seiner stilvollen, modernen Einrichtung eine gelungene Symbiose aus Alt und Neu dar. Um die kleine Landzunge führt ein schöner Fußweg am Wasser entlang, mit der Fähre ist man vom nahe gelegenen Anleger in zehn Minuten in der Innenstadt.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Blue Mountains National Park

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 13.03.2017): FS – Mitsubishi ASX SUV /AC/A/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Sydney APT

Von Sydney nach Blue Mountains114 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villa in Leura2 Nächte | Bed & Breakfast

Ein B&B, wie man es sich kaum schöner ausmalen kann: Die entzückende Villa aus dem Jahr 1909, im edwardianischen Landhausstil erbaut, ist von einem lauschigen Garten umgeben. In einem großzügigen Anbau sind Dining Room und Lounge untergebracht, wo Portwein für die Gäste bereitsteht. Zum Frühstück gibt es eine große Auswahl warmer und kalter Speisen, dazu Wandertipps der Gastgeber. Wer im Cottage untergebracht ist, findet die Frühstückszutaten zur Selbstzubereitung im eigenen Kühlschrank. Auch die Lage ist ideal: im historischen Viertel von Broomelia, wo man in zehn Fußminuten alles im Zentrum erreicht.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 8: Vincentia

Von Blue Mountains nach Vincentia264 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Holiday Cottage in Jervis Bay2 Nächte | Ohne Verpflegung

Die gemütlich eingerichteten Holiday Cottages in Hyams Beach sind ideal für Hochzeitsreisende und Paare, die Ruhe, Romantik und Entspannung suchen. Hyams Beach ist ein Küstenort in der Bucht von Jervis Bay Nationalpark, gut zweieinhalb Stunden südlich von Sydney. Jedes Cottage hat neben Schlaf- und Wohnzimmer eine eigene kleine Veranda, von der man auf einen Bachlauf blickt. Wer sich selbst versorgen möchte, kann die kleine Küchenzeile im Wohnbereich oder einen Grill im Garten benutzen. Eine Waschmaschine steht ebenfalls für die Gäste bereit. Nur 200 Meter entfernt befindet sich ein modernes Café, dessen guter Ruf bis nach Sydney reicht. Weitere Cafés, Restaurants, Bootstouren und Spazierwege durch die Mangrovenlandschaft sind in 10 Minuten mit dem Auto zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 bis 10: Brogo

Sehenswertes unterwegs:

Bawley Point
Einige Stunden südlich von Sydney beginnt eine malerische Küste mit unberührten Stränden, Küstenorten und idyllischen Dörfern. Die sogenannte South Coast von New South Wales erstreckt sich von Sydney entlang der Ostküste nach Süden bis zur Landesgrenze zu Victoria. Jeder der zehn National- und Marineparks der Region betört mit eigenem Charme, von den weißen Sandstränden über die artenreiche Tierwelt bis hin zu einsamen Kieselstränden und zerklüfteten Landspitzen. Whale- oder Dolphin-Watch-Cruises, Fahrten auf Hochseefischerbooten oder gemächliche Flussfahrten werden angeboten. Zwischen Juni und November kann man in der Bucht von Jervis Bay Wale sichten. Das ganze Jahr über tummeln sich Delfine vor der Küste der Jervis Bay Nationalparks und des angrenzenden Booderee Nationalparks.

Zu Gast in einem Landhaus2 Nächte | Bed & Breakfast

Das moderne Landhaus liegt auf einem 90 Hektar großen Grundstück in Brogo, einem kleinen Ort am Fuße des Mumballa Mountain, in der Nähe der Sapphire Küste. Die Unterkunft ist ideal für einen Zwischenstopp auf der Strecke von Sydney nach Melbourne. Sie ist umgeben von herrlichem Buschland und friedlichen Wiesen und Feldern. Hallie und Corinne nehmen ihre Gäste herzlich auf, und inspirieren jeden mit ihrer Leidenschaft für das moderne Leben auf dem Land. Die vier Gästezimmer sind individuell nach einem internationalen und exotischen Thema gestaltet. Sie verfügen über eine Terrasse und einen privaten Eingang. Die Mahlzeiten werden überwiegend mit Zutaten aus eigenem Anbau gekocht. Zum Frühstück wird ein Korb mit Zutaten bereitgestellt, die sich jeder Gast nach Belieben selber zubereiten kann. Da das nächstgelegene Restaurant ca. 1/2 Stunde entfernt ist, gibt es eine Gästeküche, in der man sich jederzeit etwas zu Essen zubereiten kann.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 10 bis 12: Gipsy Point Victoria

Von Brogo nach Gipsy Point Victoria148 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Resort am Gipsy Point2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Paradies für Natur- und Vogelliebhaber liegt am Hang mit Blick auf den Mallacote Inlet, einen verzweigten Meeresarm. Mehr als 60 Orchideen- und 280 Vogelarten sind sind in dem großen Naturschutzgebiet bekannt, darunter auch Seeadler. Die gepflegte Anlage hat eine Lounge und einen beheizbaren Salzwasser-Pool. Zutaten für ein Picknick am See oder Abendessen zur Selbstzubereitung im Apartment können an der Rezeption bestellt werden. Angeln, Baden, Wandern und Bootsfahrten sind möglich. Gäste werden in geräumigen Apartments mit separatem Schlaf- und Wohnbereich und einer voll ausgestatteten Küche untergebracht. Das Frühstück wird in einem Korb aufs Zimmer gebracht. W-Lan und Mobilfunknetz sind kaum vorhanden. 

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 bis 14: Fish Creek, Victoria

Von Gipsy Point Victoria nach Fish Creek, Victoria425 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B bei Fish Creek2 Nächte | Bed & Breakfast

Vier helle und komfortable Zimmer hat das moderne Gästehaus nahe dem Dorf Fish Creek hundert Kilometer südöstlich von Melbourne. Wer die Halbinsel mit dem Wilsons Promontory National Park erkunden will, findet hier ebenso eine ideale Bleibe, wie Strandurlauber oder Windsurfer, die in Sandy Point oder der Waratah Bay gute Bedingungen vorfinden. Die Gastgeberin Ellen stammt ursprünglich aus Holland. Restaurants und Geschäfte sind zu Fuß zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 14 bis 16: Melbourne

Sehenswertes unterwegs:

Dandenong Ranges
Romantische Schluchten, Parks und Gärten sind das Markenzeichen des Gebirgszugs 40 Kilometer östlich von Melbourne. Im Frühjahr verwandelt sich das Hügelland in ein Blütenmeer aus Tulpen, Freesien, Narzissen und Rhododendron. Wanderer finden ein Netz von Wegen. Vor allem der Ferntree Gully lockt Wanderer mit seinen Picknickplätzen. Der Mount Dandenong ist mit 633 Metern nicht nur der höchste Berg, auf ihm liegt auch ein beliebtes Ausflugsrestaurant mit englischem Garten. Im William Ricketts Sanctuary gibt es Keramikskulpturen mitten im Nationalpark zu entdecken. Einer historische Dampflok, der Puffing Billy, nimmt Besucher mit in den den Regenwald.

Zu Gast in einem City Hotel in Melbourne2 Nächte | Bed & Breakfast

Eine historische Fassade begrüßt den Neuankömmling, der spätestens in der Lobby von der Qualität überzeugt ist. Das liegt an dem gelungenen Miteinander von Moderne und Tradition, dem netten Service und der freundlichen Beratung an der Rezeption. Die Zimmer sind groß und praktisch eingerichtet. Ein Wermutstropfen ist der Blick nach hinten heraus auf ein Parkhaus. Andrerseits gibt es dadurch keine Probleme, das Auto abzustellen. Die gute Lage in der City von Melbourne macht den Makel wett. Bars und Restaurants finden sich zuhauf in der näheren Umgebung.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 16 bis 18: Apollo Bay

Sehenswertes unterwegs:

Geelong
Die Hafenstadt mit 160.000 Einwohnern liegt am westlichen Ende der Port-Phillip-Bucht, rund 75 Kilometer südwestlich von Melbourne. Das Stadtzentrum liegt zwischen der Bucht und dem Barwon River. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der Botanische Garten und das National Wool Museum. Das in einem alten Wollspeicher untergebrachte Museum erklärt die Bedeutung der Wolle in der Geschichte der Stadt. Daneben ist Geelong Ausgangspunkt zur Küste und den Stränden im westlichen Victoria.

Zu Gast in einem Designerhaus in Apollo Bay2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gästehaus in Apollo Bay ist hell und modern. Alle Räume sind dank der Panoramafenster lichtdurchflutet. Kräftige Wandfarben harmonieren mit dem glänzenden Parkett. Neben den drei Gästezimmern können Gäste die Terrasse, die Lounge samt kleiner Küche und ein Spa-Bad benutzen. Der Strand und Golfplätze, Restaurants und Geschäfte: alles ist zu Fuß zu erreichen. Die freundlichen Gastgeber geben jede Menge wertvolle Tipps.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 18 und 19: Port Fairy

Sehenswertes unterwegs:

Shipwreck Coast
Bereits beim ersten Aussichtspunkt wird einem klar, warum die Küste diesen Namen trägt. Hohe Wellen peitschen gegen die hoch aufragenden Kalksteinfelsen. Man vermutet, dass über 700 Schiffe im Laufe der Jahrhunderte an dieser Küste gekentert sind. Heute sind diese sich ständig verändernden Felsformationen eine der bekanntesten Attraktionen der Great Ocean Road: The Twelve Apostles (von denen allerdings nur noch sieben stehen). Hier besser einen Stopp zu viel als zu wenig einlegen, denn jeder der Aussichtspunkte eröffnet eine neue Perspektive auf die zerklüftete Steilküste.

Zu Gast im Hotel am Moyne River1 Nacht | Bed & Breakfast

Das kleine Hotel ist ein luxuriöses B&B mit fünf Gästezimmern, die geschmackvoll im französischen Stil eingerichtet sind. Von der Terrasse des Hauses lässt sich der angrenzende Jachthafen überblicken, sodass beim Frühstück die vorbeiziehenden Fischerboote beobachtet werden können. Innerhalb weniger Gehminuten sind der Strand sowie zahlreiche Cafés und Restaurants des historischen Küstenortes Port Fairy erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 19 bis 21: Dunkeld

Von Port Fairy nach Dunkeld99 km | 1 Stunde 30 Minuten

Zu Gast in einer Ecolodge am Nationalpark2 Nächte | Ohne Verpflegung

Die Lodge war die erste in Victoria, die von Ecotourism Australia die Bestnote für naturnahes Wohnen erhalten hat. Die vier für Selbstversorger eingerichteten, komfortablen Häuser fügen sich harmonisch in den Busch ein, der zu einem Naturreservat am Rande des Grampians National Park gehört. Frühstückszutaten werden in der Küche bereitgestellt und können im lichtdurchfluteten Wohnbereich oder draußen auf der Terrasse eingenommen werden. Harry und Iwona sind freundliche Gastgeber und können viel über die einheimischen Orchideen und Tiere in der Umgebung erzählen. Wer nicht selber kochen möchte, findet das ausgezeichnete Restaurant „Royal Mail“ im ca. sechs Kilometer entfernten Ort Dunkeld. 

Sehenswertes vor Ort:


K

Tag 21 und 22: Limestone Coast

Von Dunkeld nach Robe350 km – 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in der alten Bezirksresidenz von Robe1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Anwesen wurde 1847 als erstes Haus am Ort gebaut und diente als Residenz der Bezirksregierung. Sandstein, hohe Decken und breite Dielenbretter aus (heute unbezahlbarem) Urwaldholz tragen zum Charme des Hauses bei. Die vier gemütlichen Apartments mit voll eingerichteter Küche und offenem Kamin sind mit seltenem Mobiliar aus früher australischer Produktion eingerichtet. Restaurants, Galerien und der Strand sind in der Nähe und zu Fuß erreichbar. Der Lake Butler und die Klippen der Kalksteinküste laden zu Spaziergängen ein. Die Unterkunft ist auch für Selbstverpfleger und die, die viel Privatsphäre suchen, gut geeignet. Die Besitzer wohnen zwar woanders, können aber zu jeder Zeit telefonisch erreicht werden, Andrew ist im Nu mit dem Fahrrad zur Stelle. Die Frühstückszutaten werden im Apartment bereitgestellt.

Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 22 bis 24: Nuriootpa

Sehenswertes unterwegs:

Coorong National Park
150 km südöstlich von Adelaide liegt der Coorong Nationalpark auf der Younghusband Halbinsel, die parallel zur Küste verläuft. In dem fast 500 Quadratkilometer großem Schutzgebiet leben seltene Vögel und Fische. Es wird durch den Süßwasser Fluss und dem salzigen Grundwasser des Meeres gespeist und sorgt für vielfältige Flora und Fauna. Fundstücke und Begräbnisstätten der Aborigines belegen menschliches Leben und die jahrtausendelange Nutzung des Gebiets. Mit dem Kajak oder zu Fuß auf den gekennzeichneten Wanderwegen kann man den Park erkunden und zahllose Motive für Fotos entdecken.

Zu Gast in einer Lodge im Barossa Valley2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 4-Sterne-Gästehaus liegt im Zentrum der Weingegend von Barossa. Die Gastgeber, Jayne und Chris, sind selbst in der Weinbranche tätig und haben die besten Insidertipps für Weinproben oder besondere Veranstaltungen. Der Eingang zu den elegant-modernen Gästesuiten geht durch ein Foyer mit einer kleinen antiquarischen Bibliothek. Umgeben wird das Haus von einem grünen Garten mit schönen Sitzmöglichkeiten.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 23: Nuriootpa

AusflugWeinprobe (ganztägig)

Die Weinproben werden begleitet von einem einheimischen Reiseleiter und führen zu den kleineren Gütern, wo die Proben meist viel persönlicher sind, als in den großen Kellern, die für den internationalen Markt produzieren. Die Reiseleiter kennen sich blendend in der Region aus und versuchen gerne, die besonderen Wünsche der Gäste zu berücksichtigen. Zwischendurch fährt man auch zum Mengler's Hill, von wo man das ganze Barossa Tal überblicken kann. 
Die Touren werden ab zwei bis sieben Personen durchgeführt. Die Gäste von der jeweiligen Unterkunft im Barossa Valley abgeholt und nach der Weinprobe auch wieder dorthin zurückgebracht.
Die Ganztagestour dauert von 10:00 – 16:00 und beinhaltet ein Mittagessen.


M

Tag 24 bis 26: Adelaide

Von Nuriootpa nach Adelaide78 km | 1 Stunde 30 Minuten

Zu Gast in einem Hotel in Adelaide2 Nächte | Bed & Breakfast

Das moderne 4-Sterne-Hotel ist in der Nähe des Geschäftszentrums, am sogenannten East End des Central Business Districts gelegen. Einkaufsmöglichkeiten (Rundle Mall) und Restaurants gibt es in direkter Nachbarschaft. Die 120 Zimmer des Hotels, das 2004 eröffnet wurde, sind geschmackvoll eingerichtet. Ein Hotelrestaurant und ein Fitnessraum sowie Parkmöglichkeiten sind vorhanden. Vom schönen Dachgarten des Hotels reicht der Blick bis zu den Adelaide Hills. Der Botanische Garten, der berühmte Central Market und weitere Sehenswürdigkeiten kann man zu Fuß oder per Bus erreichen. Der Flughafen liegt zehn Kilometer vom Hotel entfernt, die Taxifahrt dauert ca. 15 Minuten. Transfers und andere Aktivitäten können an der Rezeption vorgebucht werden.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 26: Adelaide

Mietwagenabgabe
Station: Adelaide Airport


Zusatzleistungen

Visum Australien
Das Visum für Australien wurde durch Umfulana besorgt, eine Kopie liegt Ihren Reiseunterlagen bei.
Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 13.03.2017): FS - Mitsubishi ASX SUV /AC/A/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 3.399,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Sept.–Mai

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich & Sylvia Mandlmeier

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben