Sydney: Reisefoto von
Sydney: Reisefoto vonBild
Karte

 

Australien Rundreise:
von Sydney nach Cairns

Sydney – Blue Mountains – Hunter Valley – Byron Bay – Fraser Island – Airlie Beach – Daintree

28 Tage | ab 3.269,00 EUR p.P. im DZ*

Die große Rundreise im Osten Australiens ist ideal für Menschen mit viel Zeit. Sie führt zur weltweit größten Sandinsel, Fraser Island, und auf die Whitsunday Islands. Zum Abschluss übernachten Sie in einem der ältesten Regenwälder Australiens – dem Daintree Nationalpark.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Sydney

Zu Gast im Medusa3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das von einem der besten Innenarchitekten Australiens, Scot Weston, eingerichtete moderne Boutique-Hotel beherbergt 18 Zimmer und fünf Suiten. In der Planung hat er alle Elemente, die zu einem klassischen Hotel gehören, überprüft und angepasst. Herausgekommen ist ein faszinierendes Objekt, für das er viele Auszeichnungen gewonnen hat. Neben dem Konzept, das sich konsequent am Wohlergehen des Gastes orientiert, besticht auch die Lage: Darlinghurst ist ein trendiges Viertel aus Alt und Neu mit vielen Cafés und Restaurants. Zur Oper und zum Hafen sind es ca. 40 Fußminuten.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Pokolbin

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe F Holden SV6 o. ä. (FWAR)
Tarif: F3 Full Size Wagon All incl. ab Stadtstation
Station: Sydney Downtown

Von Sydney nach Pokolbin194 km | 3 Stunden

Zu Gast auf einem Weingut in Pokolbin2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Weingut liegt im Herzen des Hunter Valley und von den zwei Gästecottages hat man Blick auf den Obstgarten und gut 10 Hektar Weinreben. Neben der für Selbstverpflegung eingerichteten Küche gibt es ein Wohnzimmer mit Kamin und eine Veranda mit eigenem Grill für das typisch australische BBQ-Dinner. Zutaten für ein selbst zubereitetes Frühstück werden zur Verfügung gestellt. Den Tag verbringt man am besten am Pool, bei einem Spaziergang über das Gut, einer Weinverkostung in einem der vielen Boutique-Weinkeller in der Nachbarschaft oder bei einem Picknick zwischen den Reben. Ein Golfkurs und die Hunter Valley Gardens sind mit dem Auto ebenfalls schnell erreicht. 

Pokolbin

Sehenswertes vor Ort:

Hunter Valley
Das Tal bei Sydney ist neben dem Barossa Valley eines der berühmtesten und ältesten Weinbaugebiete Australiens. Einen besonderen Ruf genießen die Weine aus der Sémillon-Traube. Bei den Rotweinen dominiert der Shiraz. In den fruchtbaren Ebenen des Lower Hunter Valley wurden bereits 1823 die ersten Weingärten angelegt. Heute sind hier über 70 Weingüter zu Hause. Cessnock und sein Nachbarort Pokolbin bilden das Zentrum des Weinbaugebietes. Besonders zur Lese im Februar und März ist das Hunter Valley ein beliebtes Ausflugsziel. Weinproben in den Weinkellereien, die fast täglich geöffnet sind, Ballonfahrten und Spaziergänge mit weiten Blicken über die Weingärten des Tales gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Hunter Valley.

C

Tag 6 bis 8: Port Macquarie NSW

Von Pokolbin nach Port Macquarie NSW290 km – 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Cape Hawke Lookout
Im Norden des Booti Booti National Parks steht ein Turm, von dem aus man einen 360-Grad-Blick über der Regenwald und die Küste hat. Sogar Wale kann man dort im Winter beobachten. Dazu sollte man allerdings ein Fernglas dabei haben. In Norden reicht der Blick bis zum Crowdy Bay National Park. Vom Parkplatz aus muss man 500 Meter zu Fuß gehen.

Zu Gast in einem B&B bei Port Macquarie2 Nächte | Bed & Breakfast

Das privat geführte B&B liegt nahe dem bekannten Lighthouse Beach bei Port Macquarie. Beide Gästezimmer sind geräumig, stilvoll eingerichtet und haben eine private Veranda. Morgens stehen in der Gästelounge mit Kitchenette Zutaten für ein gesundes Frühstück bereit, u. a. Müsli, Obst Joghurt, Eier und selbstgebackenes Brot; tagsüber kann es sich hier bequem machen und lesen oder fernsehen. Restaurants, ein Golfplatz, Tavernen und Einkaufszentren sind zu Fuß erreichbar, der Strand ist wenige ca. 200 Meter entfernt.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 bis 10: Byron Bay

Von Port Macquarie NSW nach Byron Bay397 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

In einem Gästehaus bei Byron Bay2 Nächte | Ohne Verpflegung

Das moderne Gästehaus liegt auf einem 20.000 Quadratmeter großen Grundstück im Regenwald, fünf Minuten von Byron Bay entfernt. Die vier Gästesuiten sind individuell und geschmackvoll eingerichtet und haben eine eigene Terrasse. Die große Küche, eine Lounge und eine Terrasse mit Blick in den Garten stehen allen Gästen offen. Im tropischen Garten lockt ein Pool vor der Kulisse des Regenwaldes – ein idealer Ort, um sich abzukühlen, ein Buch zu lesen oder einen Cocktail zu genießen. Direkt gegenüber des Hauses befinden sich der Byron Bay Golf Course und ein Spa, den beeindruckenden Tallows Beach erreicht man zu Fuß in zehn Minuten. 

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 10 bis 12: Doonan

Von Byron Bay nach Doonan301 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Queensland
Im nordöstlichen Bundeststaat Australiens leben ca. 4,7 Millionen Einwohner auf einer Fläche gut 1.700.000 Quadratkilometern. Queensland ist flächenmäßig nach Western Australia der zweitgrößte Staat Australiens und etwa fünfmal so groß wie Deutschland. Zugleich bietet der „Sunshine State“ sämtliche landschaftliche Facetten, die man in Australien erwartet: Trockene Wüstenebenen, wunderschöne Gebirgslandschaften, tropische Korallengärten, schneeweiße Sandstrände und fabelhafte Inselwelten. Das pulsierende Brisbane ist die unbestrittene Hauptstadt – auch in kultureller HInsicht. Die Gold Coast bildet das kommerzielle Zentrum, die Sunshine Coast wird von langen Sandstränden geprägt und das bergige Hinterland ist für eine Vielzahl von Nationalparks bekannt.

Zu Gast in einem Landhaus bei Noosa2 Nächte | Bed & Breakfast

Wer zehn Minuten von den Stränden in Noosa ins idyllische Hinterland fährt, findet das Boutique-B&B in einem großen Garten, der von drei Seiten vom Nationalpark umschlossen ist. Hobby-Ornitologen werden sich über die vielfältige Vogelwelt freuen, zu der auch Kakadus, Eisvögel und Adler gehören. Am Pool, der einer natürlichen Lagune nachempfunden ist, kann man lesen und faulenzen oder abends bei einem Glas Wein zusehen, wie die Sterne zu leuchten beginnen. Gute Restaurants gibt es in Noosa. Morgens wird ein Gourmet-Frühstück auf der Terrasse serviert.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 bis 14: Hervey Bay

Von Doonan nach Hervey Bay196 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Maryborough
Die Stadt am May River nördlich von Brisbane wurde um 1840 gegründet und war schon früh erfolgreich. Erst hatte sie Anteil am Wollhandel und gegen Ende des 19. Jahrhunderts profitierte sie vom Goldrausch. Aus dieser Zeit sind viele Gebäude erhalten, weshalb die Stadt sich heute Queensland's Heritage City nennt. Besonders schön ist es in Maryborough während des Wochenmarkts jeden Donnerstag. Dann werden frische Lebensmittel aus der Region verkauft, aber auch das Kunstgewerbe ist hier vertreten. Sonntags morgens spielt im Park meistens eine Brass Band.

Zu Gast in einer Gartensuite in Urangan2 Nächte | Bed & Breakfast

Das schicke B&B liegt in der Pier Street von Urangan, die geradewegs zur Esplanade führt. Die beiden ganz in weiß gehaltenen Suiten haben eine eigene Terrasse und moderne Bäder mit Jet-Jacuzzi. Die Bäder sind offen aber mit Sichtschutz gestaltet. Im üppigen Garten findet man kleine verwunschene Ecken und kann auf Liegestühlen entspannen. Die Gastgeber geben Tipps für Tagesausflüge und stellen einen Frühstückskorb mit reichlichen Zutaten zur Verfügung.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 13: Hervey Bay

AusflugFraser Island im Hummer (ganztägig, englisch)

Der Tag startet morgens mit dem Abholservice von der Unterkunft zum Fährterminal in River Heads, von dem man mit der Fähre nach Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt, übersetzt. Nach der 40-minütigen Fahrt geht es mit einem Allradfahrzeug (max. 4 Personen + Fahrer) über große Teile der Insel.
Neben den fest geplanten Sehenswürdigkeiten der Insel wie den Coloured Sands, Lake McKenzie, Maheno Schiffswrack und Eli Creek hat man auch die Möglichkeit, in einem der Süßwasserseen schwimmen zu gehen und durch den Regenwald zu wandern. Den „Morning Tea“, das Mittagessen und den Afternoon Tea mit Erdbeeren, Schokolade und Champagner bekommt man im Laufe des Tages serviert. Gegen 18 Uhr kehrt man mit der Fähre nach River Heads zurück. Diese exklusive Tagestour, an der maximal vier Passagiere teilnehmen können, wird von einem biologisch geschulten Führer geleitet.


G

Tag 14 bis 16: Barmoya

Von Hervey Bay nach Barmoya431 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf einer Rinderfarm bei Rockhampton2 Nächte | Halbpension

30 Kilometer nördlich von Rockhampton liegt die bewirtschaftete Rinderfarm mit einem Herdenbestand von ca. 1.200 Tieren. Gäste verbringen ihren Aufenthalt entweder in einer der zwei rustikalen Hütten oder in einem der vier hochwertigeren Zimmer in der Hedlow Lodge. Um die angenehmen Winde der Umgebung auszunutzen, sind beide Unterkünfte mit mehreren Fenstern und zusätzlich mit Deckenventilatoren ausgestattet. Die Hütten haben eine kleine Terrasse und einen Grill und sind für Selbstversorger geeignet. Sie liegen idyllisch am Hedlow Creek, einem Wasserlauf, der sich durch die Farm zieht. Zutaten für ein leichtes Frühstück und das Dinnerkörbchen (eine Flasche Wein, Salat, Kartoffeln und Fleisch) zur Selbstzubereitung stehen bereit, ebenso Waschmaschine, Trockner und Waschpulver. Die Gäste können am Farmleben teilhaben, kostenlos Kanus ausleihen, auf Buschwanderungen gehen oder einfach die Seele baumeln lassen. Neben den Rindern finden sich auch Kängurus, Emus oder Ameisenigel in den frühen Morgenstunden oder am Abend auf der Farm ein.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 16 bis 18: Airlie Beach

Von Barmoya nach Airlie Beach471 km | 6 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Country House über der Pioneer Bay2 Nächte | Bed & Breakfast

Das moderne Country House über der Pioneer Bay wurde mit viel Liebe zum Detail renoviert. Die Lounge- und Essbereiche sind hell, geräumig und doch gemütlich. Das obere Deck und der Innenhof sind zum Meer ausgerichtet. Über die ruhige Straße geht man wenige Minuten direkt ins Zentrum von Airlie Beach mit seinen Geschäften, Boutiquen und Restaurants. Bootsfahrten zu den Whitsunday Islands und dem Great Barrier Reef starten vom Port of Airlie und der Abell Point Marina, beide nur eine kurze Taxifahrt entfernt. Der Strand der Airlie Beach Lagoon mit einem familienfreundlichen Park ist zu Fuß erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 18 bis 20: Nelly Bay

Von Airlie Beach nach Townsville Fährterminal277 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Bowen
Die Kleinstadt in Queensland ist bekannt für ihren schönen Naturhafen, Sandstrände, Kolonialbauten und unzählige Obst- und Gemüseplantagen, die besonders in der Zeit von April bis November viele Erntehelfer aus ganz Australien anziehen. Bowen ist ein Anbaugebiet für Tomaten, Paprika, Kürbisse und Mangos. Zudem gibt es in der Stadt einige schöne Strände, an der Horseshoe Bay. 

Von Townsville Fährterminal nach Magnetic Island Fährterminal

Die Fähre setzt vom Festland zur Magnetic Island über.

Zu Gast in einer Villa in Nelly Bay2 Nächte | Ohne Verpflegung

Die Anlage umfasst zehn großzügige Villen, die um einen Pool und Garten angeordnet und elegant ausgestattet sind. Jede Villa hat zwei Schlafzimmer, eine voll ausgestattete Küche, ein Bad mit Waschmaschine, Klimaanlage, BBQ-Grill, eine gemütliche Sitzecke und eignet sich somit wunderbar für Selbstversorger. Restaurants und Geschäfte sind in der Nähe. Zur Fähranlegestelle geht man 15 Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 20 bis 22: Mission Beach QLD

Von Magnetic Island Fährterminal nach Townsville Fährterminal

Von Townsville Fährterminal nach Mission Beach QLD233 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique-Bungalow am Mission Beach2 Nächte | Unterkunft & Frühstück am ersten Tag

Das tropische Resort am Mission Beach verbindet die Privatsphäre eines großzügigen Bungalows mit der Gastfreundlichkeit eines erstklassigen B&Bs. Zum Strand, aber auch zu den Geschäften und Restaurants ist es nur ein kurzer Weg. Die drei Bungalows liegen in einer großzügigen Anlage mit kleinem Swimmingpool und haben alle eine abgeschirmte Terrasse. Gästen wird ein Korb mit Zutaten für ein kontinentales Frühstück für den ersten Tag bereitgestellt, das sie sich selber in der Kitchenette ihres Bungalows zubereiten können. 

Sehenswertes vor Ort:


K

Tag 22 bis 24: Mossman

Von Mission Beach QLD nach Mossman246 km | 4 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Pfahlhaus im Kolonialstil2 Nächte | Bed & Breakfast

Das großzügige Haus im kolonialen Stil liegt auf einer Anhöhe in den Ausläufern der Alexandra Range mit Aussicht über insgesamt sieben Hügelketten und das Daintree River Valley. Obwohl der nahe gelegene Daintree Rainforest viele Besucher anzieht, findet man hier Ruhe und Einsamkeit. Die drei Zimmer haben schöne Holzfußböden, sind komfortabel eingerichtet und haben eine eigene Veranda. Charmaine und Rob, die beiden Gastgeber, servieren das Frühstück aus frisch zubereiteten Leckereien auf der Veranda. Sie geben auch gerne Tipps für Ausflüge zur Erkundung des Nationalparks und der Umgebung.  Weiterlesen→



Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 24 bis 26: Yungaburra

Von Mossman nach Yungaburra174 km | 3 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Green Island
Die Insel im Norden von Queensland liegt etwa 35 km von Cairns entfernt auf einem 720 Hektar großen Korallenriff, ist aber selbst nur 15 Hektar groß. Zwar ist die Insel tropisch grün, ihr Name rührt jedoch daher, dass der vorbeifahrende James Cook sie nach einem Astronomen namens Charles Green benannte. Auf der Insel kann man schnorcheln, tauchen oder den Regenwald erkunden. Touren ins Outer Great Barrier Reef werden angeboten.

Zu Gast in Baumhäusern am Mount Quincan Krater2 Nächte | Bed & Breakfast

Die sechs luxuriösen Baumhäuser gehören zu den originellsten Unterkünften in Australien und liegen im Herzen des Atherton Tablelands, an den Hängen des Mt. Quincan Krater. Sie wurden äußerst rücksichtsvoll in den Regenwald integriert. Als Besucher der Pfahlbauten ist man beeindruckt von der Stille und Weite der umgebenden Natur und dem fantastischen Blick in den Krater und über das Tableland. Die Baumhäuser verfügen alle über einen Whirlpool mit Panoramablick, einen Kamin, eine Küche und eine in den Baumwipfeln versteckte Veranda mit Außendusche. Den historischen Ort Yungaburra mit zahlreichen guten Restaurants und Kunstgeschäften erreicht man in wenigen Minuten. Weiterlesen→



Sehenswertes vor Ort:


M

Tag 26 bis 28: Freshwater

Von Yungaburra nach Freshwater100 km – 2 Stunden

Zu Gast in einem B&B in Freshwater2 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B liegt in Freshwater, im hügeligen Vorland des Regenwaldes bei Cairns. Gäste werden in einem Zimmer im Pavillonstil mit Kingsize Bett und separatem Eingang untergebracht, von dessen möblierter Terrasse sich ein schöner Blick in den tropischen Garten eröffnet. Zwischen Palmen, Bananenstauden und Mangobäumen versteckt liegt der Pool zur alleinigen Nutzung. Morgens wird ein Korb mit Brot, Müsli, Früchten und weiteren Zutaten für das Frühstück bereitgestellt, das man am besten auf der Terrasse genießt; Kaffee und Tee können im Zimmer zubereitet werden.
Das B&B ist zehn Fahrminuten vom Zentrum und vom Flughafen von Cairns entfernt, kleinere Läden sind fußläufig erreichbar. Zur Freshwater Train Station, von der aus die berühmte Kuranda Scenic Railway startet, läuft man ca. drei Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 28: Freshwater

Mietwagenabgabe
Station: Cairns Airport


Zusatzleistungen

Visum Australien
Das Visum für Australien wurde durch Umfulana besorgt, eine Kopie liegt Ihren Reiseunterlagen bei.
Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag

Genehmigung von Sunny Cars zur Nutzung der Fähre nach Magnetic Island

Fahrzeug

Vermieter: AVIS Australia
Gruppe F: Full Size Wagon

Ausstattung: Automatik, ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Servolenkung, Fahrer-Beifahrer-Seitenairbag, Tempomat,  Radio/CD/MP3-Player, Bluetooth

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 3.269,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Mai–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich & Sylvia Mandlmeier

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben