Sonnenuntergang Whitsundays: Reisefoto von
Sonnenuntergang Whitsundays: Reisefoto vonBild
Karte

 

Die Ostküste mit Segeltörn

Sydney – Brisbane – Fraser Island – Whitsundays – Cairns

20 Tage | ab 2.579,00 EUR p.P. im DZ*

Die Australien Rundreise führt von Sydney an der Ostküste entlang nach Norden. Highlight ist ein dreitägiger Segeltörn auf den Whitsnudays.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: Sydney

Zu Gast im Medusa3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das von einem der besten Innenarchitekten Australiens, Scot Weston, eingerichtete moderne Boutique-Hotel beherbergt 18 Zimmer und fünf Suiten. In der Planung hat er alle Elemente, die zu einem klassischen Hotel gehören, überprüft und angepasst. Herausgekommen ist ein faszinierendes Objekt, für das er viele Auszeichnungen gewonnen hat. Neben dem Konzept, das sich konsequent am Wohlergehen des Gastes orientiert, besticht auch die Lage: Darlinghurst ist ein trendiges Viertel aus Alt und Neu mit vielen Cafés und Restaurants. Zur Oper und zum Hafen sind es ca. 40 Fußminuten.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 bis 6: Brisbane

Nach Brisbane

Zu Gast in einem B&B in Brisbane2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 1907 in der für Queensland typischen Holzbauweise errichtete Haus beherbergt heute ein kleines B&B. Die vier Zimmer wurden liebevoll mit Antiquitäten möbliert und auch an den kleinen Extras fehlt es nicht: vom Bademantel bis zum frischgebackenen Kuchen – die Gastgeber Eva und Peter haben sich so einiges einfallen lassen, um ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Die beiden leben schon seit mehr als 20 Jahren in der Gegend und können so jede Menge Tipps für die individuelle Tagesplanung geben. Ein ausgiebiges Frühstück wird entweder im Esszimmer serviert oder auf der Veranda, die von einem ein wenig englisch anmutenden Garten umgeben ist. Bis zum Stadtzentrum sind es drei Kilometer, den Flughafen erreicht man in 15 Minuten. 

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 6 bis 8: Doonan

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe F Holden SV6 o. ä. (FWAR)
Tarif: F3 Full Size Wagon All incl. ab Stadtstation
Station: Brisbane Downtown

Von Brisbane nach Doonan132 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Glass House Mountains
Aus der flachen Ebene der Sunshine Coast erheben sich abrupt zwölf erloschene Vulkane. James Cook war der erste Europäer der sie erblickte. Er nannte sie Glasshouse Mountains, weil sie ihn an die Glasschmelöfen seiner Heimat Yorkshire erinnerten. Der höchste Berg ist der Mount Beerwah mit einer Höhe von 556 Metern. Am markantesten ist aber der Mount Tibrogargan. Er ähnelt einem gigantischen Affen ähnelt, der sitzend in Richtung Meer starrt. Im Nationalpark Glass House Mountains leben Koalas, Ameisenigel und Graue Riesenkängurus.

Zu Gast in einem Landhaus bei Noosa2 Nächte | Bed & Breakfast

Wer zehn Minuten von den Stränden in Noosa ins idyllische Hinterland fährt, findet das Boutique-B&B in einem großen Garten, der von drei Seiten vom Nationalpark umschlossen ist. Hobby-Ornitologen werden sich über die vielfältige Vogelwelt freuen, zu der auch Kakadus, Eisvögel und Adler gehören. Am Pool, der einer natürlichen Lagune nachempfunden ist, kann man lesen und faulenzen oder abends bei einem Glas Wein zusehen, wie die Sterne zu leuchten beginnen. Gute Restaurants gibt es in Noosa. Morgens wird ein Gourmet-Frühstück auf der Terrasse serviert.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 8 bis 10: Hervey Bay

Von Doonan nach Hervey Bay196 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Maryborough
Die Stadt am May River nördlich von Brisbane wurde um 1840 gegründet und war schon früh erfolgreich. Erst hatte sie Anteil am Wollhandel und gegen Ende des 19. Jahrhunderts profitierte sie vom Goldrausch. Aus dieser Zeit sind viele Gebäude erhalten, weshalb die Stadt sich heute Queensland's Heritage City nennt. Besonders schön ist es in Maryborough während des Wochenmarkts jeden Donnerstag. Dann werden frische Lebensmittel aus der Region verkauft, aber auch das Kunstgewerbe ist hier vertreten. Sonntags morgens spielt im Park meistens eine Brass Band.

Zu Gast in einer Gartensuite in Urangan2 Nächte | Bed & Breakfast

Das schicke B&B liegt in der Pier Street von Urangan, die geradewegs zur Esplanade führt. Die beiden ganz in weiß gehaltenen Suiten haben eine eigene Terrasse und moderne Bäder mit Jet-Jacuzzi. Die Bäder sind offen aber mit Sichtschutz gestaltet. Im üppigen Garten findet man kleine verwunschene Ecken und kann auf Liegestühlen entspannen. Die Gastgeber geben Tipps für Tagesausflüge und stellen einen Frühstückskorb mit reichlichen Zutaten zur Verfügung.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 9: Hervey Bay

AusflugFraser Island im Hummer (ganztägig, englisch)

Der Tag startet morgens mit dem Abholservice von der Unterkunft zum Fährterminal in River Heads, von dem man mit der Fähre nach Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt, übersetzt. Nach der 40-minütigen Fahrt geht es mit einem Allradfahrzeug (max. 4 Personen + Fahrer) über große Teile der Insel.
Neben den fest geplanten Sehenswürdigkeiten der Insel wie den Coloured Sands, Lake McKenzie, Maheno Schiffswrack und Eli Creek hat man auch die Möglichkeit, in einem der Süßwasserseen schwimmen zu gehen und durch den Regenwald zu wandern. Den „Morning Tea“, das Mittagessen und den Afternoon Tea mit Erdbeeren, Schokolade und Champagner bekommt man im Laufe des Tages serviert. Gegen 18 Uhr kehrt man mit der Fähre nach River Heads zurück. Diese exklusive Tagestour, an der maximal vier Passagiere teilnehmen können, wird von einem biologisch geschulten Führer geleitet.


E

Tag 10 bis 12: Barmoya

Von Hervey Bay nach Barmoya431 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf einer Rinderfarm bei Rockhampton2 Nächte | Halbpension

30 Kilometer nördlich von Rockhampton liegt die bewirtschaftete Rinderfarm mit einem Herdenbestand von ca. 1.200 Tieren. Gäste verbringen ihren Aufenthalt entweder in einer der zwei rustikalen Hütten oder in einem der vier hochwertigeren Zimmer in der Hedlow Lodge. Um die angenehmen Winde der Umgebung auszunutzen, sind beide Unterkünfte mit mehreren Fenstern und zusätzlich mit Deckenventilatoren ausgestattet. Die Hütten haben eine kleine Terrasse und einen Grill und sind für Selbstversorger geeignet. Sie liegen idyllisch am Hedlow Creek, einem Wasserlauf, der sich durch die Farm zieht. Zutaten für ein leichtes Frühstück und das Dinnerkörbchen (eine Flasche Wein, Salat, Kartoffeln und Fleisch) zur Selbstzubereitung stehen bereit, ebenso Waschmaschine, Trockner und Waschpulver. Die Gäste können am Farmleben teilhaben, kostenlos Kanus ausleihen, auf Buschwanderungen gehen oder einfach die Seele baumeln lassen. Neben den Rindern finden sich auch Kängurus, Emus oder Ameisenigel in den frühen Morgenstunden oder am Abend auf der Farm ein.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 und 13: Airlie Beach

Von Barmoya nach Airlie Beach471 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Apartment am Airlie Beach1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Haus liegt direkt an der Küste von Airlie Beach. Zu den Stränden geht man 20 Meter; zur Lagune, in der man baden kann, 200 Meter und zum Hafen mit Shops und Restaurants fünf Minuten. Die Suiten haben eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Dort kann man auch frühstücken: Eier, Milch Käse, Marmelade, Honig, Müsli, Joghurt, Früchte, Brot, Kaffee, Tee und Saft stehen im eigenen Kühlschrank bereit. An der Rezeption gibt es Tipps für Tagesausflüge und Restaurantbesuche.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 13 bis 15: Airlie Beach

Von Airlie Beach nach Airlie Beach2 km | 3 Minuten

Segeltörn am Whitsunday Archipel2 Nächte | Vollpension & angegebene Aktivitäten

Ein Segeltörn gehört zu den schönsten Arten, die wunderschöne Inselwelt zwischen Hayman und Hamilton Island zu erkunden. Zwei Tage und zwei Nächte verbringt man auf einem modern mit Klimaanlage ausgestatteten Katamaran (der „Whitsunday Getaway“), auf dem maximal nur 8 Passagiere (4 Paare) mitsegeln können. Die Tour endet gegen 13 Uhr. Jedes Paar hat eine kleine Doppelkabine mit DVD Player und eigenem Bad/WC. Das Tagesprogramm richtet sich nach Wetter und Jahreszeit und besteht aus Segeln und Schnorcheln im Bereich des „Inner Reef“ sowie Busch- und Strandwanderungen auf verschiedenen Inseln. Auch zum Faulenzen auf dem Sonnendeck bleibt viel Zeit. Zur Crew gehören zwei Personen, die sich nicht nur bei der Bewirtung der Gäste viel Mühe geben, sondern einem auch gerne mehr über die Flora, Fauna und Geschichte des Archipels erklären.
Tauchgänge werden auf diesem Boot nicht angeboten. Hierfür eignen sich andere Boote, bitte sprechen Sie uns bei Bedarf an.


H

Tag 15 und 16: Airlie Beach

Von Airlie Beach nach Airlie Beach2 km | 3 Minuten

Zu Gast in einem Apartment am Airlie Beach1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Haus liegt direkt an der Küste von Airlie Beach. Zu den Stränden geht man 20 Meter; zur Lagune, in der man baden kann, 200 Meter und zum Hafen mit Shops und Restaurants fünf Minuten. Die Suiten haben eine eigene Terrasse oder einen Balkon. Dort kann man auch frühstücken: Eier, Milch Käse, Marmelade, Honig, Müsli, Joghurt, Früchte, Brot, Kaffee, Tee und Saft stehen im eigenen Kühlschrank bereit. An der Rezeption gibt es Tipps für Tagesausflüge und Restaurantbesuche.


I

Tag 16 bis 18: Mission Beach

Von Airlie Beach nach Mission Beach506 km | 6 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem B&B in Mission Beach2 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B liegt umgeben von einem großen tropischen Garten und Regenwald am Rande von Mission Beach. Zum Strand, sowie zu Geschäften und Restaurants geht man wenige Minuten zu Fuß. Das Haus, im landestypischen Stil gebaut, hat drei separat gelegene, geräumige Zimmer. Gäste können die große Veranda am Haus benutzen sowie den großen Garten und den Swimmingpool. Besonders morgens, wenn man auch den Ruf des Kookaburra hört, lassen sich viele tropische Vögel im Garten beobachten. Mit dem Frühstück geben sich die hilfsbereiten Gastgeber besondere Mühe. Verschiedene Aktivitäten können vor Ort gebucht werden, z. B. White River Rafting, Tauchen, Bootsfahrten zu vorgelagerten Inseln des Great Barrier Reefs oder geführte Touren in den Regenwald.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 18 bis 20: Redlynch Cairns

Von Mission Beach nach Redlynch Cairns149 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Kolonialvilla bei Redlynch2 Nächte | Bed & Breakfast

Das großzügige Kolonialgebäude liegt an einem bewaldeten Hang in einem parkähnlichen Garten. Wer am glitzernden Pool liegt und die Ruhe genießt, würde nicht vermuten, dass die Innenstadt von Cairns nur zwölf Kilometer entfernt ist. Noch näher ist Redlynch mit seinen guten Restaurants und Geschäften. Die Gastgeber, Kim und Marilyn, kennen die Gegend gut und geben viele Tipps für Tagesausflüge und Restaurantbesuche. Die Zimmer haben Parkettböden und sind geräumig und hell.


Sehenswertes vor Ort:


Tag 20: Redlynch Cairns

Mietwagenabgabe
Station: Cairns Airport


Zusatzleistungen

Visum Australien
Das Visum für Australien wurde durch Umfulana besorgt, eine Kopie liegt Ihren Reiseunterlagen bei.
Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag


Fahrzeug

Vermieter: AVIS Australia
Gruppe F: Full Size Wagon

Ausstattung: Automatik, ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Servolenkung, Fahrer-Beifahrer-Seitenairbag, Tempomat,  Radio/CD/MP3-Player, Bluetooth

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 2.579,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Mai–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich & Sylvia Mandlmeier

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben