Melbourne in der Abenddämmerung: Reisefoto von
Melbourne in der Abenddämmerung: Reisefoto vonBild
Karte

 

Kontinent der Kontraste:
große Australienreise

Melbourne – Great Ocean Road – Adelaide – Kangaroo Island – Sydney – Outback – Great Barrier Reef

28 Tage | ab 3.889,00 EUR p.P. im DZ*

Ganz Australien in einer Urlaubsreise kennenzulernen ist unmöglich. Die große Rundreise beweist daher Mut zur Lücke und beschränkt sich auf ausgewählte Regionen: den Süden zwischen Melbourne und Kangaroo Island, das Outback um Ayers Rock, Queensland im Norden und natürlich Sydney.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 4: St Kilda

Zu Gast in einem Hotel in St. Kilda3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das Boutique-Hotel liegt im kosmopolitischen Vorort St. Kilda, wenige Minuten vom Strand, der Straßenbahn und einigen der besten Restaurants von Melbourne entfernt. Von außen macht der dreistöckige Bau wenig her; innen ist er im Art déco-Stil eingerichtet. Frühstück und Dinner gibt es in einer angesagten Bar im Erdgeschoss. Ein Spa-Betrieb ist vorhanden. 

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 4 und 5: Apollo Bay

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe K Nissan X-Trail o. ä. (SFAR)
Tarif: K3 SUV/AWD All incl. ab Stadtstation
Station: Melbourne Downtown

Von Melbourne nach Apollo Bay196 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Geelong
Die Hafenstadt mit 160.000 Einwohnern liegt am westlichen Ende der Port-Phillip-Bucht, rund 75 Kilometer südwestlich von Melbourne. Das Stadtzentrum liegt zwischen der Bucht und dem Barwon River. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Stadt sind der Botanische Garten und das National Wool Museum. Das in einem alten Wollspeicher untergebrachte Museum erklärt die Bedeutung der Wolle in der Geschichte der Stadt. Daneben ist Geelong Ausgangspunkt zur Küste und den Stränden im westlichen Victoria.

Zu Gast in einem Hotel in Apollo Bay1 Nacht | Bed & Breakfast

Diese Unterkunft eignet sich wunderbar für Paare, die im Herzen von Apollo Bay Ruhe und Komfort genießen wollen. Die 15 Zimmer der kleinen modernen Hotelanlage sind individuell gestaltet und geschmackvoll eingerichtet und haben einen separaten Eingang. Das reichhaltige Frühstück wird in einem Raum serviert, dessen warme Atmosphäre an ein kleines Restaurant erinnert. Auf Wunsch gibt es hier auch Abendessen. Ansonsten sind die Restaurants, Läden, das Informationszentrum und der Strand des Ortes in nur wenigen Gehminuten zu erreichen.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 und 6: Port Fairy

Von Apollo Bay nach Port Fairy185 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Shipwreck Coast
Bereits beim ersten Aussichtspunkt wird einem klar, warum die Küste diesen Namen trägt. Hohe Wellen peitschen gegen die hoch aufragenden Kalksteinfelsen. Man vermutet, dass über 700 Schiffe im Laufe der Jahrhunderte an dieser Küste gekentert sind. Heute sind diese sich ständig verändernden Felsformationen eine der bekanntesten Attraktionen der Great Ocean Road: The Twelve Apostles (von denen allerdings nur noch sieben stehen). Hier besser einen Stopp zu viel als zu wenig einlegen, denn jeder der Aussichtspunkte eröffnet eine neue Perspektive auf die zerklüftete Steilküste.

Zu Gast in einem Boutique-Hotel am Moyne River1 Nacht | Bed & Breakfast

Das kleine Boutique-Hotel liegt direkt am Ufer des Moyne River und hat fünf Gästezimmer, die geschmackvoll im französischen Stil eingerichtet sind. Von der Terrasse des Hauses blickt man auf den angrenzenden Jachthafen, sodass man schon beim Frühstück die vorbeiziehenden Fischerboote beobachtet kann. Innerhalb weniger Gehminuten sind der Strand sowie zahlreiche Cafés und Restaurants des historischen Küstenortes Port Fairy erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 6 bis 8: Dunkeld

Von Port Fairy nach Dunkeld99 km | 1 Stunde 30 Minuten

Zu Gast in einer Ecolodge am Nationalpark2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Lodge war die erste in Victoria, die von Ecotourism Australia die Bestnote für naturnahes Wohnen erhalten hat. Die vier für Selbstversorger eingerichteten, komfortablen Häuser fügen sich harmonisch in den Busch ein, der zu einem Naturreservat am Rande des Grampians National Park gehört. Zwei Häuser erstrecken sich über 3 Ebenen, wobei sich das Schlafzimmer in der obersten Etage befindet und dadurch imposante Ausblicke bietet. Frühstückszutaten werden in der Küche bereitgestellt und können im lichtdurchfluteten Wohnbereich oder draußen auf der Terrasse eingenommen werden. Harry und Iwona sind freundliche Gastgeber und können viel über die einheimischen Orchideen und Tiere in der Umgebung erzählen. Wer nicht selber kochen möchte, findet das ausgezeichnete Restaurant „Royal Mail“ im ca. sechs Kilometer entfernten Ort Dunkeld. 

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 8 und 9: Limestone Coast

Von Dunkeld nach Robe350 km – 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in der alten Regierungsresidenz von Robe1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Anwesen wurde 1847 als erstes Haus am Ort gebaut und diente als Residenz der Bezirksregierung. Sandstein, hohe Decken und breite Dielenbretter tragen zum authentischen Charme des Hauses bei. Die vier Apartments mit voll eingerichteter Küche überzeugen nicht mit besonderem Luxus, dafür aber mit Gemütlichkeit, dank offenem Kamin und seltenem Mobiliar aus früher australischer Produktion. Restaurants, Galerien und der Strand sind in der Nähe und zu Fuß erreichbar. Der Lake Butler und die Klippen der Kalksteinküste laden zu Spaziergängen ein. Die Unterkunft ist auch für Selbstverpfleger und die, die viel Privatsphäre suchen, gut geeignet. Die Besitzer wohnen zwar woanders, können aber zu jeder Zeit telefonisch erreicht werden; Andrew ist im Nu mit dem Fahrrad zur Stelle. Die Frühstückszutaten werden im Apartment bereitgestellt.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 9 bis 12: Island Beach

Von Robe nach Cape Jervis Fährterminal389 km | 5 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Von Cape Jervis Fährterminal nach Kangaroo Island FährterminalDauer: 0:45 Stunden

Die Fähre wird von der Reederei Sealink betrieben und legt in Penneshaw an. Falls Sie Ihren Wagen auf Kangaroo Island mitnehmen, beachten Sie bitte, dass das Fahren zwischen Sonnenuntergang und Sonnenaufgang auf Kangaroo Island wegen Wildwechsel untersagt ist.

Zu Gast in einem B&B auf Kangaroo Island3 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B, das Pierre und Branka seit etwa zehn Jahren betreiben, liegt am Island Beach auf Kangaroo Island, wo der Busch auf den Ozean trifft. Modern eingerichtet und ausgestattet fügt es sich durch seine zurückhaltende Architektur gut in die Landschaft ein und bietet Panoramablicke auf Landschaft und Meer. Die Gastgeber sind selber viel gereist, geben gerne Tipps rund um den Aufenthalt und gehen auf Wünsche ihrer Gäste ein. Das Zimmer ist in einem wohnlichen Stil mit Sitzecke eingerichtet und hat eine überdachte Terrasse sowie einen separaten Eingang. Morgens werden Gäste mit einem frisch zubereiteten Frühstück verwöhnt. Die Umgebung und der Strand laden zu Spaziergängen ein, bei denen man die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt bestaunen kann – wer möchte, kann Pierre auch beim Füttern der Pelikane zuschauen. 

Sehenswertes vor Ort:


Tag 10: Island Beach

AusflugWildlife Tour (ganztägig)

Die Tour wird von Kangaroo Island Wilderness Tours organisiert und führt zu abgelegenen Stellen der Insel, die nicht mit dem Mietwagen angefahren werden dürfen. Ziel sind unter anderem die Little Sahara, wie man die großen Sanddünen im Inselinneren nennt, Snellings Beach, ein einsamer Strand mit schönem Blick über die Küste, das glasklare Meer und der Lathami Conservation Park, wo es seltene Kakadus, Ameisenigel und verschiedene Arten von Wallabies zu sehen gibt. Ein geschulter Guide nimmt maximal sechs Gäste in einem Allradwagen in die Wildnis mit. Eine private Tour ist auch möglich. Für ein Mittagessen unterwegs wird gesorgt.
Sie werden an der Unterkunft abgeholt. Wer für den nächsten Tag einen Leihwagen gebucht hat, wird nach der Tour zum Flughafen gebracht und bekommt dort den Wagen ausgehändigt und fährt damit zur Unterkunft zurück. Der nächste Tag steht zur eigenen Gestaltung frei und kann so ganz in Ruhe von der Unterkunft aus gestartet werden. Weiterlesen→


G

Tag 12 bis 14: Stirling

Von Kangaroo Island Fährterminal nach Cape Jervis FährterminalDauer: 0:45 Stunden

Die Fähre wird von der Reederei Sealink betrieben und legt in Penneshaw ab.

Von Cape Jervis Fährterminal nach Stirling114 km | 2 Stunden

Zu Gast in einer Villa in Stirling2 Nächte | Bed & Breakfast

14 Kilometer von Adelaide entfernt, im beschaulichen Stirling in den Adelaide Hills, stehen drei außergewöhnliche Villen, die schon mehrfach ausgezeichnet wurden. Jede der eigenständigen Villen hat eine voll ausgestattete Küche, einen privaten Garten und ist individuell mit hochwertigen Materialien einem Thema folgend eingerichtet, das sich auch in der Bepflanzung und Gestaltung des Außenbereichs widerspiegelt. So gibt es eine Villa in einem warmen balinesischen Stil, eine weitere in modernem japanischen Stil sowie eine eher puristisch elegante Villa. Der Mount Lofty Botanic Garden sowie der Nationalpark Cleland liegen weniger als zehn Autominuten von den Villen entfernt, das Zentrum von Adelaide erreicht man in ca. 25 Minuten.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 14 bis 17: Sydney

Mietwagenabgabe
Station: Adelaide Airport

Flug

Adelaide – Sydney

Zu Gast im Medusa3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das von einem der besten Innenarchitekten Australiens, Scot Weston, eingerichtete moderne Boutique-Hotel beherbergt 18 Zimmer und fünf Suiten. In der Planung hat er alle Elemente, die zu einem klassischen Hotel gehören, überprüft und angepasst. Herausgekommen ist ein faszinierendes Objekt, für das er viele Auszeichnungen gewonnen hat. Neben dem Konzept, das sich konsequent am Wohlergehen des Gastes orientiert, besticht auch die Lage: Darlinghurst ist ein trendiges Viertel aus Alt und Neu mit vielen Cafés und Restaurants. Zur Oper und zum Hafen sind es ca. 40 Fußminuten.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 17 und 18: Alice Springs

Flug

Sydney – Alice Springs

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe K Nissan X-Trail o. ä. (SFAR)
Tarif: K SUV/AWD All incl. ab Flughafen
Station: Alice Springs Airport

Zu Gast in einem Ferienresort in Alice Springs1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Ferienresort liegt an den Ufern des Todd Rivers, der wegen seiner eindrucksvollen Eukalyptusbäume bekannt ist. Grüne Wiesen, helle Bungalows und eine entspannte Atmosphäre zeichnen die großzügige Anlage aus. Das Restaurant ist bekannt für Seafood, aber auch Steakliebhaber und Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Verschiedene Aktivitäten werden angeboten: eine Fahrt im Heißluftballon über die MacDonnell Berge, Kamelausritte in die Wüste oder eine geführte Tour durch Alice Springs.

Sehenswertes vor Ort:


J

Tag 18 und 19: Kings Canyon

Von Alice Springs nach Kings Canyon436 km – 6 Stunden

Zu Gast in einem Resort am Kings Canyon1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Resort befindet sich im Watarrka National Park, ungefähr sieben Kilometer vom Kings Canyon entfernt. Den Hotelgästen stehen ein Restaurant mit Cocktailbar sowie zwei Swimmingpools zur Verfügung. Die Zimmer sind geschmackvoll und zweckmäßig eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad.

Kings Canyon

Sehenswertes vor Ort:

Kings Canyon
Der kleine „Grand Canyon“ Australiens ist eine ein Kilometer lange imposante Schlucht  mit über hundert Meter hohen Felswänden, die in allen Gelb-, Grau- und Rottönen schillern. Er ist die Hauptattraktion des Watarrka-Nationalparks 250 Kilometer südwestlich von Alice Springs. Auf dem Boden des Canyons wachsen mächtige Fluss-Eukalypten im Trockental. Besonders eindrucksvoll ist ein Rundflug über den Canyon, der sich auch mit Flügen zum Ayers Rock verbinden lässt. Einen halben Tag sollte man mindestens für die Besichtigung einplanen. Morgens und abends gibt es im Canyon die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Eine vierstündige Wanderung um den Kings Canyon führt zum Garden Eden, der seinen Namen den grünen Pflanzen im Schatten der Felswände verdankt.

K

Tag 19 bis 21: Ayers Rock Resort

Von Kings Canyon nach Ayers Rock Resort304 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Mount Conner
Der markante Tafelberg, der seine Umgebung um 300 Meter überragt ist schon von weitem sichtbar. Er ist über  2800 Meter lang und 1300 Meter breit. Den Vorbeireisenden gibt er einen Vorgeschmack auf den 100 Kilometer westlich liegenden Uluru. Sein Alter wird auf 700 Millionen Jahre geschätzt. Seine Nordflanke setzt sich scharfkantig vom umgebenden Outbackland ab, während seine Südseite durch viele Verwitterungsrinnen zerfurcht ist. Geologisch gibt es keine direkte Verbindung zur Sandsteinformation des nahegelegenen Ayers-Rock-Gebietes. Er wird jedoch oft mit dem Uluṟu verwechselt, da er vom Lasseter Highway aus sichtbar ist.

Zu Gast im Sails in the Desert Hotel2 Nächte | Bed & Breakfast

Sails in the Desert ist ein modernes Hotel zwischen blühenden Büschen und Eukalyptusbäumen. Bei Sonnenuntergang kann man den Lauten der Wüste lauschen. Die höchsten Gebäude sind nicht höher als die umliegenden Sanddünen, sodass sich der Komplex sehr gut in die Landschaft einpasst. Unter den weißen Segeln, die den Pool säumen, kann man wunderbar entspannen. Das Hotel verfügt über einen Schalter, an dem man Tagesausflüge buchen kann, eine Kunstgalerie, einen Minigolfplatz, verschiedene Restaurants und eine Bar.

Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 21 bis 24: Cairns

Mietwagenabgabe
Station: Ayers Rock Airport

Flug

Ayers Rock – Cairns 

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe E Full Size Toyota Camry o. ä. (FCAR)
Tarif: Avis Gruppe E Full Size Toyota Camry o. ä.
Station: Cairns Airport

Zu Gast in einem B&B bei Cairns3 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B liegt nahe des Strandes von Clifton Beach, nördlich von Cairns in North Queensland. Maz und Alan sind herzliche Gastgeber, die einem das Gefühl geben, bei Freunden zu sein. Angeboten werden ein Cottage mit privatem Eingang, möbliertem Außenbereich mit Grill und einer Kitchenette mit Mikrowelle und Kühlschrank sowie ein Zimmer mit Kühlschrank, das man über die Frontveranda betritt. Morgens wird ein gutes Frühstück mit Müsli, Croissants, frischem Obst, Honig und Marmelade serviert. Wenn man nicht gerade die abwechslungsreiche Umgebung erkundet, kann man es sich im Garten und auf der Terrasse bequem machen oder in den von Palmen gesäumten, beheizten Pool springen. 

Sehenswertes vor Ort:


M

Tag 24 bis 26: Cow Bay

Von Cairns nach Cow Bay99 km | 2 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Mossman Gorge
Die Schlucht liegt im südlichen Teil des Daintree Nationalparks im äußersten Norden von Queensland. Sie ist Teil der traditionellen Heimat des indigenen Volkes der Kuku Yalanji. Eine Hängebrücke führt über den Rex Creek nahe seiner Mündung in den Mossman River. Vom Parkplatz führt ein 2,4 Kilometer langer Rundweg durch den Regenwald. Die Mossman Gorge wurde 1967 zum Daintree Nationalpark erklärt. In der Gemeinde Mossman Gorge leben die Kuku Yalanji seit Jahrtausenden und sind als die traditionellen Eigentümer anerkannt. Wer sich für die Kultur der Aborigines interessiert, kann an einer einstündigen Führung teilnehmen.

Zu Gast in einem Haus im tropischen Regenwald2 Nächte | Bed & Breakfast

Diese Privatpension ist wunderbar gelegen: mitten im tropischen Regenwald, umgeben von einem wunderschönen Garten und nur wenige Minuten vom Strand von Cow Bay entfernt. Das auf Pfählen gebaute Holzhaus – eine typische Bauweise in den Tropen – hat nur zwei Gästezimmer. Von der Terrasse blickt man auf das dichte Grün und die Anhöhen des Daintree National Parks. Die freundlichen Gastgeber servieren ein fantastisches Frühstück mit allerlei exotischen Früchten. Marion, eine Deutsche, und ihr australischer Mann Brian leben seit 1996 im Daintree Regenwald und sind gerne bei der Planung von Tagestouren, Nachtwanderungen oder Boots- und Kajaktouren zum Great Barrier Reef behilflich. In der kleinen Siedlung von Cow Bay befinden sich einige Restaurants, Cafés, eine Kunstgalerie und der einzige Pub auf dieser Seite des Daintree Rivers. Cow Bay Beach ist in 15 Minuten zu Fuß erreichbar. Ein weißer Sandstrand, schattige Buchten und nah gelegene Korallengärten bieten Gelegenheit zum Erholen, Schwimmen, Schnorcheln und Spazierengehen.

Sehenswertes vor Ort:


N

Tag 26 bis 28: Yungaburra

Von Cow Bay nach Yungaburra188 km | 4 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Zu Gast in Baumhäusern am Mount Quincan Krater2 Nächte | Bed & Breakfast

Die sechs luxuriösen Baumhäuser gehören zu den originellsten Unterkünften in Australien und liegen im Herzen des Atherton Tablelands, an den Hängen des Mt. Quincan Krater. Sie wurden äußerst rücksichtsvoll in den Regenwald integriert. Als Besucher der Pfahlbauten ist man beeindruckt von der Stille und Weite der umgebenden Natur und dem fantastischen Blick in den Krater und über das Tableland. Die Baumhäuser verfügen alle über einen Whirlpool mit Panoramablick, einen Kamin, eine Küche und eine in den Baumwipfeln versteckte Veranda mit Außendusche. Den historischen Ort Yungaburra mit zahlreichen guten Restaurants und Kunstgeschäften erreicht man in wenigen Minuten. Weiterlesen→



Sehenswertes vor Ort:


Tag 28: Cairns

Von Yungaburra nach Cairns100 km – 2 Stunden

Mietwagenabgabe
Station: Cairns Airport


Zusatzleistungen

Visum Australien
Das Visum für Australien wurde durch Umfulana besorgt, eine Kopie liegt Ihren Reiseunterlagen bei.
Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag


Fahrzeuge

Vermieter: AVIS Australia
Gruppe K: SUV/AWD

Ausstattung: Automatik, Klimaanlage, Radio/CD-Player, Servolenkung
Vermieter: AVIS Australia
Gruppe E: Full Size

Ausstattung: Automatik, ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Servolenkung, Fahrer-Beifahrerairbag, Tempomat,  Radio/CD, USB Anschluss



Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 3.889,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Juni, Aug.–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich & Sylvia Mandlmeier

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben