Great Barrier Reef: Reisefoto von
Great Barrier Reef: Reisefoto vonBild
Karte

 

Great Barrier Reef, Ayers Rock und die südliche Ostküste

Great Barrier Reef – Byron Bay – Hunter Valley – Sydney – Ayers Rock – Daintree

28 Tage | ab 3.289,00 EUR p.P. im DZ*

Um Zeit für das Outback und den Nordosten zu gewinnen, sind zwei Inlandsflüge vorgesehen. Der Schwerpunkt der Rundreise liegt auf der Ostküste Australiens mit Fraser Island und vor allem Sydney und Umgebung.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Brisbane

Zu Gast in einem B&B in Brisbane2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 1907 in der für Queensland typischen Holzbauweise errichtete Haus beherbergt heute ein kleines B&B. Die vier Zimmer wurden liebevoll mit Antiquitäten möbliert und auch an den kleinen Extras fehlt es nicht: vom Bademantel bis zum frischgebackenen Kuchen – die Gastgeber Eva und Peter haben sich so einiges einfallen lassen, um ihren Gästen den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu machen. Die beiden leben schon seit mehr als 20 Jahren in der Gegend und können so jede Menge Tipps für die individuelle Tagesplanung geben. Ein ausgiebiges Frühstück wird entweder im Esszimmer serviert oder auf der Veranda, die von einem ein wenig englisch anmutenden Garten umgeben ist. Bis zum Stadtzentrum sind es drei Kilometer, den Flughafen erreicht man in 15 Minuten. 

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Hervey Bay

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe B Compact Hyundai i20 o. ä. (CCAR)
Tarif: B3 Compact All incl. ab Stadtstation
Station: Brisbane Downtown

Von Brisbane nach Hervey Bay293 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Gourmet-B&B2 Nächte | Bed & Breakfast

Das „Queenslander Home“ mit drei geräumigen und klimatisierten Zimmern liegt auf einer Erhebung in der Hervey Bay unweit der Strandpromenade. Die Gartenlaube und das Sonnendeck am Pool sind Orte zum Wohlfühlen und Entspannen nach anstrengenden Besichtigungstagen. Mara und Rocco, die Gastgeber, sind 2002 aus Italien ausgewandert, wo sie im Hotelgewerbe gearbeitet haben. Als gelernter Koch bietet Rocco ein erstklassiges piemontesisches Dinner an. Dazu züchtet er in einem Teil des Gartens Gemüse und Salat. Die fröhliche, australisch-italienische Gastfreundschaft bewirkt, dass man sich sofort zu Hause fühlt.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 4: Hervey Bay

AusflugFraser Island im Hummer (ganztägig, englisch)

Der Tag startet morgens mit dem Abholservice von der Unterkunft zum Fährterminal in River Heads, von dem man mit der Fähre nach Fraser Island, der größten Sandinsel der Welt, übersetzt. Nach der 40-minütigen Fahrt geht es mit einem Hummer (max. 4 Personen + Fahrer) über große Teile der Insel. Weiterlesen→

Neben den fest geplanten Sehenswürdigkeiten der Insel wie den Coloured Sands, Lake McKenzie, Maheno Schiffswrack und Eli Creek hat man auch die Möglichkeit, in einem der Süßwasserseen schwimmen zu gehen und durch den Regenwald zu wandern. Den „Morning Tea“, das Mittagessen und den Afternoon Tea mit Erdbeeren, Schokolade und Champagner bekommt man im Laufe des Tages serviert. Gegen 18 Uhr kehrt man mit der Fähre nach River Heads zurück. Diese exklusive Tagestour, an der maximal vier Passagiere teilnehmen können, wird von einem biologisch geschulten Führer geleitet.


C

Tag 5 bis 7: Byron Bay

Von Hervey Bay nach Byron Bay457 km | 5 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Villenanlage in Strandnähe2 Nächte | Ohne Verpflegung

Die kleine Anlage liegt im Herzen von Byron Bay, nur einen Steinwurf von den vor allem bei Surfern bekannten Stränden der Nordküste von New South Wales entfernt. Die ruhige, private Atmosphäre ist der ideale Ausgleich zum lebhaften Treiben in dem beliebten Küstenort. Die vier Villen sind offen gestaltet: der Innenraum und der geschützte Außenbereich gehen nahezu nahtlos ineinander über, und eine Außenbadewanne lädt zu einem Bad unter freiem Himmel ein. Vom Sonnendeck mit Swimmingpool und Liegen gibt es einen direkten Zugang zum Strand.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 7 bis 9: Port Macquarie

Von Byron Bay nach Port Macquarie400 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Beachport B&B2 Nächte | Bed & Breakfast

Das B&B liegt ideal in einem Garten gegenüber vom Sea Acres Nature Reserve, einem Café und fünf Minuten vom Stadtzentrum entfernt. Zum Strand ist es ein kurzer Spaziergang auf einem Holzsteg durch den Regenwald. Die Zimmer haben einen eigenen Eingang und eine Terrasse. Das Kontinentale Frühstück gibt es in einem Korb mit frischen Zutaten aufs Zimmer.

Sehenswertes vor Ort:


E

Tag 9 bis 11: Pokolbin

Von Port Macquarie nach Pokolbin290 km – 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Cottage bei Pokolbin2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Unterkunft bietet Selbstverpfleger-Cottages und Gästezimmer an und stehen auf einem ruhigen, 10 Hektar großen Grundstück im Hunter-Wine-Land. Neben zwei Schlafzimmern und einem Bad haben die Cottages eine voll eingerichtete Küche und eine separate Essecke. Die Zimmer im Gästehaus verfügen über eine Kitchnette mit Mikrowelle. Bei beiden Unterbringungsarten bekommt man ein Frühstückskörbchen bereitsgestellt. Von der Terrasse mit Barbeque Grill kann man in der Dämmerung Känguruhs sehen. Ellie, der Labrador, freut sich, wenn er auf einem Spaziergang durch die benachbarten Weinberge mitgenommen wird. Restaurants, Weinkeller, Probierstuben, Parks und Golfplätze sind in der Nähe.

Sehenswertes vor Ort:

Hunter Valley
Das Tal bei Sydney ist neben dem in Barossa Valley eines der berühmtesten und ältesten Weinbaugebiete Australiens. Einen besonderen Ruf genießen die Weine aus der Sémillon-Traube. Bei den Rotweinen dominiert der Shiraz. In den fruchtbaren Ebenen des Lower Hunter Valley wurden bereits 1823 die ersten Weingärten angelegt. Heute sind hier über 70 Weingüter zu Hause. Cessnock und sein Nachbarort Pokolbin bilden das Zentrum des Weinbaugebietes. Besonders zur Lese im Februar und März ist das Hunter Valley ein beliebtes Ausflugsziel. Weinproben in den Weinkellereien, die fast täglich geöffnet sind, Ballonfahrten und Spaziergänge mit weiten Blicken über die Weingärten des Tales gehören zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Hunter Valley.

F

Tag 11 bis 13: Leura

Sehenswertes unterwegs:

Western Sydney Parklands
Das Naherholungsgebiet für die Stadtbewohner von Sydney liegt 50 Kilometer westlich und umfasst heute über 5.000 Hektar Buschland. Hier trifft man Jogger und Radfahrer, spielende Kinder und Hunde, die nicht an der Leine geführt werden müssen. Vogelkundler halten nach Papageien und Kakadus Ausschau. Hier finden Volksfeste statt wie das Parklands Food Fest im September oder das Festival „for dogs and their humans“ im April.

Zu Gast in einem alten Herrenhaus2 Nächte | Bed & Breakfast

Das ehemalige Herrenhaus liegt am Ortsrand von Leura, im Herzen der Blue Mountains, und ist umgeben von einem weiten Garten, der mit seinem alten Baumbestand einem Park gleicht. Die Unterkunft verfügt über drei elegant eingerichtete Gästezimmer mit Gartenblick und hat einen eigenen Tennisplatz auf dem Grundstück. Auf der Veranda des Hauses kann man wunderbar die Ruhe der Umgebung genießen und die frische Luft der Blue Mountains einatmen. Die Gastgeber, Fiona und Aaron, helfen ihren Gästen gerne bei der Auswahl eines guten Restaurants in der Nähe.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 13 bis 16: Sydney

Von Leura nach Sydney117 km | 2 Stunden

Mietwagenabgabe
Station: Sydney Downtown

Zu Gast im Medusa3 Nächte | Ohne Verpflegung

Das von einem der besten Innenarchitekten Australiens, Scot Weston, eingerichtete moderne Boutique-Hotel beherbergt 18 Zimmer und fünf Suiten. In der Planung hat er alle Elemente, die zu einem klassischen Hotel gehören, überprüft und gegebenenfalls verändert oder weggelassen. Herausgekommen ist ein faszinierendes Objekt, für das er viele Auszeichnungen gewonnen hat. Neben dem Konzept, das sich konsequent am Wohlergehen des Gastes orientiert, besticht auch die Lage: Darlinghurst ist ein trendiges Viertel aus Alt und Neu mit vielen Cafés und Restaurants. Zur Oper und zum Hafen sind es ca. 40 Fußminuten.

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 16 und 17: Alice Springs

Flug

Sydney – Alice Springs

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe K Nissan X-Trail o. ä. (SFAR)
Tarif: K SUV/AWD All incl. ab Flughafen
Station: Alice Springs Airport

Zu Gast im Mercure Alice Springs Resort1 Nacht | Bed & Breakfast

Das Ferienresort liegt an den Ufern des Todd Rivers, der wegen seiner eindrucksvollen Eukalyptusbäume bekannt ist. Grüne Wiesen, helle Bungalows und eine entspannte Atmosphäre zeichnen die großzügige Anlage aus. Das Restaurant ist bekannt für Sea-Food, aber auch Steakliebhaber und Vegetarier kommen auf ihre Kosten. Verschiedene Aktivitäten werden angeboten: eine Fahrt im Heißluftballon über die MacDonnell Berge, Kamel-Ausritte in die Wüste oder eine geführte Tour durch Alice Springs.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 17 bis 19: Kings Canyon

Von Alice Springs nach Kings Canyon436 km – 6 Stunden

Zu Gast im Kings Canyon Resort2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Resort befindet sich im Watarrka National Park, ungefähr 7 Kilometer vom Kings Canyon entfernt. Den Hotelgästen stehen ein Restaurant mit Cocktailbar, sowie zwei Swimmingpools zur Verfügung. Die Zimmer sind geschmackvoll und zweckmäßig eingerichtet und verfügen über ein eigenes Bad.

Sehenswertes vor Ort:

Kings Canyon
Der kleine „Grand Canyon“ Australiens ist eine ein Kilometer lange imposante Schlucht  mit über hundert Meter hohen Felswänden, die in allen Gelb-, Grau- und Rottönen schillern. Er ist die Hauptattraktion des Watarrka-Nationalparks 250 Kilometer südwestlich von Alice Springs. Auf dem Boden des Canyons wachsen mächtige Fluss-Eukalypten im Trockental. Besonders eindrucksvoll ist ein Rundflug über den Canyon, der sich auch mit Flügen zum Ayers Rock verbinden lässt. Einen halben Tag sollte man mindestens für die Besichtigung einplanen. Morgens und abends gibt es im Canyon die besten Möglichkeiten zur Tierbeobachtung. Eine vierstündige Wanderung um den Kings Canyon führt zum Garden Eden, der seinen Namen den grünen Pflanzen im Schatten der Felswände verdankt.

J

Tag 19 bis 21: Ayers Rock Resort

Sehenswertes unterwegs:

Mount Conner
Der markante Tafelberg, der seine Umgebung um 300 Meter überragt ist schon von weitem sichtbar. Er ist über  2800 Meter lang und 1300 Meter breit. Den Vorbeireisenden gibt er einen Vorgeschmack auf den 100 Kilometer westlich liegenden Uluru. Sein Alter wird auf 700 Millionen Jahre geschätzt. Seine Nordflanke setzt sich scharfkantig vom umgebenden Outbackland ab, während seine Südseite durch viele Verwitterungsrinnen zerfurcht ist. Geologisch gibt es keine direkte Verbindung zur Sandsteinformation des nahegelegenen Ayers-Rock-Gebietes. Er wird jedoch oft mit dem Uluṟu verwechselt, da er vom Lasseter Highway aus sichtbar ist.

Zu Gast im Sails in the Desert Hotel2 Nächte | Bed & Breakfast

Sails in the Desert ist ein modernes Hotel zwischen blühenden Büschen und Eukalyptusbäumen. Bei Sonnenuntergang kann man den Lauten der Wüste lauschen. Die höchsten Gebäude sind nicht höher als die umliegenden Sanddünen, sodass sich der Komplex sehr gut in die Landschaft einpasst. Unter den weißen Segeln, die den Pool säumen, kann man wunderbar entspannen. Das Hotel verfügt über einen Schalter, an dem man Tagesausflüge buchen kann, eine Kunstgalerie, einen Minigolfplatz, verschiedene Restaurants und eine Bar.

Sehenswertes vor Ort:


K

Tag 21 bis 24: Redlynch Cairns

Mietwagenabgabe
Station: Ayers Rock Airport

Flug

Ayers Rock – Cairns 

Mietwagenannahme
Vermieter: AVIS Australia
Fahrzeug: Avis Gruppe B Compact Hyundai i20 o. ä. (CCAR)
Tarif: B Compact – All incl. ab Flughafen
Station: Cairns Airport

Zu Gast in einer Kolonialvilla bei Redlynch3 Nächte | Bed & Breakfast

Das großzügige Kolonialgebäude liegt an einem bewaldeten Hang in einem parkähnlichen Garten. Wer am glitzernden Pool liegt und die Ruhe genießt, würde nicht vermuten, dass die Innenstadt von Cairns nur zwölf Kilometer entfernt ist. Noch näher ist Redlynch mit seinen guten Restaurants und Geschäften. Die Gastgeber, Kim und Marilyn, kennen die Gegend gut und geben viele Tipps für Tagesausflüge und Restaurantbesuche. Die Zimmer haben Parkettböden und sind geräumig und hell.


Sehenswertes vor Ort:


L

Tag 24 bis 26: Mossman

Sehenswertes unterwegs:

Mossman Gorge
Die Schlucht liegt im südlichen Teil des Daintree Nationalparks im äußersten Norden von Queensland, Australien. Es ist Teil der traditionellen Heimat der indigenen Kuku Yalanji. Eine Hängebrücke führt über den Rex Creek nahe seiner Mündung in den Mossman River. Vom Parkplatz führt ein 2,4 Kilometer langer Rundweg durch den Regenwald. Die Mossman Gorge wurde 1967 zum Daintree Nationalpark erklärt. In der Gemeinde Mossman Gorge leben die  Kuku Yalanji seit Jahrtausenden. Sie sind als die traditionellen Eigentümer anerkannt. Wer sich für die Kultur der Aborigines interessiert, kann an einer einstündigen Führung teilnehmen.

Zu Gast in einem Pfahlhaus im Kolonialstil2 Nächte | Bed & Breakfast

Das großzügige Haus liegt nördlich der Daintree Fähre am Fuß des Alexandra Range mit Aussicht über insgesamt sieben Hügelketten. Obwohl der nahe gelegene Daintree Rainforest viele Besucher anzieht, findet man hier Ruhe und Einsamkeit. Die drei Zimmer haben schöne Holzfußböden, sind komfortabel eingerichtet und haben eine eigene Veranda. Errol, der Gastgeber, serviert das Frühstück aus frisch zubereiteten Leckereien auf der Veranda. Er gibt auch gerne Tipps für Ausflüge zur Erkundung des Nationalparks und der Umgebung.

Sehenswertes vor Ort:


M

Tag 26 bis 28: Yungaburra

Von Mossman nach Yungaburra175 km | 3 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Zu Gast in einem B&B bei Yungaburra2 Nächte | Bed & Breakfast

Das ländlich gelegene B&B ist eine ideale Basis, um die Atherton Tablelands zu erkunden, die besonders im heißen australischen Sommer mit ihrem angenehmen Klima viele hitzegeplagte Australier anlocken. Die idyllische Ortschaft von Yungaburra und der Peterson Creek – ein Bach, an dem man mit etwas Glück seltene Schnabeltiere (Platypus) beobachten kann – sind von der Unterkunft sogar zu Fuß zu erreichen. Die großen Zimmer haben alle einen eigenen Eingang. Ihre Einrichtung folgt bestimmten Themen. So gibt es ein ägyptisches oder ein marokkanisches Zimmer. Die freundlichen Gastgeber sprechen auch Deutsch und servieren das Frühstück aufs Zimmer. Im Garten lädt ein Swimmingpool zu einem erfrischenden Bad ein.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 28: Cairns

Von Yungaburra nach Cairns100 km – 2 Stunden

Mietwagenabgabe
Station: Cairns Airport


Zusatzleistungen

Visum Australien
Das Visum für Australien wurde durch Umfulana besorgt, eine Kopie liegt Ihren Reiseunterlagen bei.
Umfulana Klimabeitrag
Bei einer Flugreise von Deutschland nach Neuseeland und zurück fallen pro Person durchschnittlich 16.000 kg (!) CO2 an. Um einen Teil dieser Emissionen zu kompensieren, beteiligen wir uns an der neuseeländischen Aktion „Trees for Travellers“.
Für jeden Reisenden kaufen wir einen einheimischen Baum, der auf einer großen Plantage bei Kaikoura gepflanzt wird.

Näheres unter www.umfulana.de/klimabeitrag


Fahrzeuge

Vermieter: AVIS Australia
Gruppe B: Compact

Ausstattung: Automatik, ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Servolenkung, Fahrer-Beifahrerairbag,  Radio/CD, USB Anschluss
Vermieter: AVIS Australia
Gruppe K: SUV/AWD

Ausstattung: Automatik, Klimaanlage, Radio/CD-Player, Servolenkung

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 3.289,00 EUR*


Auf Wunsch buchen wir auch die passenden Flüge für Sie.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Mai, Aug.–Nov.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Elke Metternich & Sylvia Mandlmeier

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben