Mit dem eigenen Auto durchs Baltikum: Eine Reise von Deutschland nach Tallinn

Danzig – Masuren – Vilnius – Kurische Nehrung – Riga – Saaremaa – Tallinn

22 Tage – 2.279,00 EUR p.P. im DZ*

Die Reise mit dem eigenen Wagen machen führt zunächst durch Polen, wo man Station in Posen, Danzig und in der Masurischen Seenplatte macht. Nach einen großen Bogen um das russische Ostpreußen gelangt man bei Klaipeda an die Kurische Nehrung, ein besonders eindrucksvolles Stück Ostsee. Ihr folgt man dann durch alle drei baltischen Länder nach Norden. Von Tallinn geht es mit der Fähre über Helsinki zurück nach Kiel.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Posen

Nach Posen597 km | 6 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Boutique Hotel an der Altstadt2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Boutique-Hotel liegt am Rande der Altstadt und ist trotzdem ruhig. Zum Rathausplatz geht man fünf Minuten. Das Design der Zimmer ist hipp und orientiert sich thematisch an weltweiten Reisezielen. Der Service ist bestens – das Personal spricht gut englisch. Ein Restaurant und ein schönes Spa-Zimmer sind vorhanden.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Gdansk

Von Posen nach Gdansk329 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Patrizierhaus über der Mottlau2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Fundamente des Anwesens stammen aus der Zeit des Deutschen Ordens, der am Ufer der Mottlau Vorratskammern und Speicher unterhielt. 1728 errichtete hier schließlich einer von Danzigs begabtesten Bildhauern, Krzysztof Strzycki, ein wunderschönes Bürgerhaus im Stil der Patrizierhäuser der Vorstadt. Heute ist das barocke Anwesen das schönste Gästehaus der Stadt. Mit nur acht Zimmern bietet es einen exzellenten Service. Aus den luxuriösen Zimmern hat man einen unvergesslichen Ausblick auf die Altstadt Danzigs, den Fluss und das weltberühmte Krantor aus dem 16. Jahrhundert. Die stilvolle Innenausstattung, die romantische Atmosphäre und die exzellente Küche des 5-Sterne-Hotels wurden bereits mehrfach ausgezeichnet. Ein kostenloser Gästeparkplatz befindet sich hinter der Unterkunft.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 4: Gdansk

Führung (OPTIONAL)Durch die Hansestadt Danzig (2 Stunden)

Ewa Konopko ist geprüfte Stadtführerin für Danzig, Zoppot und Gdingen. Sie hat Kulturwissenschaften an der deutsch-polnischen Universität in Frankfurt an der Oder studiert arbeitet nebenbei als Dolmetscherin. Ein Stadtspaziergang mit der gebürtigen Danzigerin ist ein besonderes Erlebnis. Sie schafft es, viele Jahrhunderte wieder lebendig werden zu lassen – von den Anfängen über die glanzvolle Zeit im Hochmittelalter bis zur Grundschule von Günter Grass, die sie übrigens selbst als Schülerin besucht hat.


C

Tag 5 bis 7: Masurische Seenplatte

Von Gdansk nach Stare Juchy301 km | 5 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Ferienanlage am Laschmiedensee2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Ferienhotel über dem Jezioro Lasmiady (Laschmiedensee) ist eines der schönsten in Masuren – jedenfalls für Familien und alle, die Ruhe und Erholung suchen. Die großzügige Anlage hat ein Restaurant mit Panoramafenstern zum See, individuell eingerichtete Zimmer und ein kombiniertes Hallen- und Außenbad. Ferner verfügt sie über einen Bootssteg, an dem Liegestühle für die Sonnenhungrigen und Paddel- und Ruderboote für die Aktiven bereitstehen; dazu gibt es noch Tennisplätze und einen Fußballplatz. Eine Wellness- und Beautyeinrichtung am See bietet verschiedene Therapien an. 

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 7 bis 9: Vilnius

Von Stare Juchy nach Vilnius309 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Altstadthotel2 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel liegt in einer ruhigen Seitengasse am Rande der Altstadt mit Blick auf die Stadtmauer. Edith von Grotthuss, deren Vorfahren im 13. Jahrhundert aus Münster nach Litauen auswanderten, hat sich die Restaurierung des altehrwürdigen Stadthauses zur Lebensaufgabe gemacht und es zu einem der schönsten Hotels in Vilnius umgewandelt. Das Restaurant mit seinem großen Weinkeller genießt einen hervorragenden Ruf.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 8: Vilnius

Führung (OPTIONAL)Altstadt von Vilnius (3 Stunden)

Dalia Sleniene stammt aus Vilnius und bietet seit über 20 Jahren Führung durch ihre Heimatstadt und die Burg Trakai an. Sie hat Germanistik studiert und spricht fließend Deutsch. Nachdem sie Sie in Ihrer Unterkunft in Empfang genommen hat, führt sie Sie zu Fuß durch die Altstadt, die zum Welterbe der UNESCO erhoben wurde. Folgende Sehenswürdigkeiten werden aufgesucht: Kathedrale, Universität, Präsidentenpalast, Piliesstraße und das Rathaus.


E

Tag 9 bis 12: Kurische Nehrung

Von Vilnius nach Nida354 km | 5 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Pension in Nida3 Nächte

Die kleine Pension am Fuße der Parnidzi-Düne besteht aus zwei Fischerhäuschen, in denen vier Doppelzimmer und Suiten sowie ein Wintergarten Platz finden. Im Keller befindet sich ein Wellnessbereich mit Sauna, türkischem Bad und Jacuzzi. Das hoteleigene Restaurant mit Terrasse ist auch für andere Gäste geöffnet. Es wird ein einfaches Frühstück angeboten. In der Umgebung gibt es zahlreiche Cafés.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 12 bis 14: Kurische Schweiz

Von Nida nach Kuksas298 km | 5 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast auf dem Gutshof von Kuksas2 Nächte | Bed & Breakfast

Das kurländische Gut wurde 1530 zum ersten Mal erwähnt, als es vom livländischen Ordensgeneral dem Balten Bernd von Tiedewitz als Lehen übergeben wurde. Damit begann sein glanzvoller Aufstieg als Adelsgut. Ende des 19. Jahrhunderts wurde hier die Mutter des baltendeutschen Schriftstellers Werner von Bergengruen geboren. Ende der 90er Jahre wurde das während der Sowjetzeit verfallene Haus konservativ restauriert und erstrahlt heute wieder im alten Glanz, sodass sich der Gast in ein anderes Jahrhundert zurückversetzt fühlt. Jedes Zimmer erzählt seine eigene Geschichte und spiegelt den sich wandelnden Geschmack vergangener Epochen wider. Das Restaurant, das den Hotelgästen vorbehalten ist, bietet bevorzugt regionale und saisonale Produkte an. Dieser ruhige Ort ist ideal zum Lesen, Wandern und für ausgedehnte Saunagänge. Reiten und Tennis sind ebenfalls möglich.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 14 bis 16: Riga

Von Kuksas nach Rīga86 km | 2 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Altstadthotel in Riga2 Nächte | Bed & Breakfast

Das historische Stadthotel im Zentrum von Alt-Riga ist ein Musterbeispiel für die gelungenen Restaurierungen, die in der ganzen Stadt durchgeführt wurden. Rote Ziegelmauern, dunkle Antikmöbel, knarrende Treppen und eine Jugendstil-Bar fügen sich harmonisch zu einem Ganzen. Überall ist die Liebe zum Detail spürbar: in den Zimmereinrichtungen, den Bädern und auch beim Service. Das Beste ist jedoch die Lage: Alle Sehenswürdigkeiten der Stadt sind zu Fuß erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 15: Riga

Führung (OPTIONAL)Altstadt von Riga (2 Stunden)

Der private Stadtrundgang mit Aija Kocina durch Riga dauert zwei Stunden und ist ideal für Besucher, die das erste Mal in der Stadt sind. Die Führerin ist eine Lettin, die zum Deutsch-Studium in die Hauptstadt gezogen ist. Über ihre Wahlheimat weiß sie zahllose Geschichten zu erzählen, vom Deutschen Orden über die Hanse bis zur Sowjetzeit. Sie zeigt ihren Gästen die Altstadt, das Zentrum und die schönsten Jugendstilhäuser. 


H

Tag 16 bis 19: Saaremaa

Von Rīga nach Kurressare334 km | 6 Stunden 30 Minuten (inkl. Fährüberfahrt)

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Hotel an der Arensburg3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Gebäude aus den 30er Jahren liegt nur wenige Schritte von der mächtigen Arensburg, dem bekanntesten Gebäude auf Saaremaa, entfernt. Als Hotel wurde es nach gründlicher Renovierung im Jahr 2002 wiedereröffnet. Es hat heute 25 komfortable Zimmer, ein Restaurant mit großem Kamin, eine Lounge für Gäste und eine Sauna. Seine Lage in Kuressaare macht es zu einem idealen Ausgangspunkt, um auch entlegene Gebiete der Insel zu erkunden.

Sehenswertes vor Ort:


I

Tag 19 bis 21: Tallinn

Von Kurressare nach Tallinn212 km | 5 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Zu Gast im historischen Hotel am Rathausplatz2 Nächte | Bed & Breakfast

Das 5-Sterne-Hotel liegt am Rathausplatz, hinter der historischen Fassade des ehemaligen Telegrafenamts, das ein deutscher Architekt aus St. Petersburg 1878 entworfen hat. Die 86 Zimmer bieten modernen Komfort. Mehrere Preise hat das Restaurant Tchaikovsky schräg gegenüber gewonnen, das russische Küche serviert. Ein kleiner Wellnessbereich mit Schwimmbad und Sauna ist vorhanden.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 20: Tallinn

Führung (OPTIONAL)Tallinn (5 Stunden, deutsch)

Die private Stadtführung geht durch die Altstadt, dann aber auch zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in der Umgebung, zu denen man vom Führer gefahren wird.  Dabei erfährt man viel über die bewegte Geschichte der Stadt am Ende Europas: von deutschen Kreuzrittern, hanseatischen Kaufleuten, russischen Zaren, der Sowjetzeit bis hin zur Gegenwart. Weiterlesen→

Die Führung findet in englischer oder in deutscher Sprache statt. Es kann zwischen zwei-, drei- oder fünfstündiger Tour gewählt werden. Alle Touren sind als Kombination zwischen Erkundungen zu Fuß und mit dem Auto möglich. Die zwei- und dreistündige Tour kann auch nur als Spaziergang gebucht werden. 

Bitte fragen Sie Ihren Berater, falls Sie eine andere Option möchten.


Von Tallinn511 km | 40 Stunden (inkl. Fährüberfahrt)

Verschiedene Reedereien bieten Fähren von Tallinn nach Helsinki an. Tallink unterhält bis zu acht Fährverbindungen pro Tag. Eine Überfahrt für zwei Personen mit einem PKW kostet ca. 120 € und wird vor Ort bezahlt.

In der Hauptsaison lohnt sich eine Vorabreservierung der Fähre, die Sie unter http://www.tallinksilja.de/faehrreisen vornehmen können. Auf Wunsch können wir das für Sie mit der Buchung übernehmen, machen das aber nicht als Standard, da die Fähren häufig fahren und Sie dann nicht zu einer bestimmten Zeit dort sein müssen. Sie können auch von der vorherigen Unterkunft die Auslastung der Fähren auf der Homepage prüfen, und sonst kurzfristig das Hotel bitten eine Reservierung für Sie vorzunehmen.

Sehenswertes unterwegs:


Zusatzleistungen

Umfulana Klimabeitrag
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, führen wir Ihren Beitrag an ein Baumpflanzprojekt im Dreiländereck von Südafrika, Swasiland und Mosambik ab.

Näheres unter:  www.umfulana.de/klimabeitrag-eu


Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt):

2.279,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
Mai–Sept.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Barbara Harbecke
Tel.: +49 (0)2268 9098-272

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung + Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen vierfarbigen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung + Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben