Antwerpen: Perle der flämischen Baukunst
Informationen zum Coronavirus

Antwerpen

Perle der flämischen Baukunst: Grote Markt in Antwerpen

Perle der flämischen Baukunst: Grote Markt in Antwerpen

Perle der flämischen Baukunst

Die Hafenstadt an der Schelde ist eine Perle der Architektur und der Kunst, die bereits im frühen Mittelalter zu einer ersten Blüte gelangte. Überall, in den Straßen und auf den Plätzen, haben sich Zeugnisse der über Jahrhunderte andauernden Stadtgeschichte bewahrt.

Schlendert man durch das historisch gewachsene Diamantenviertel, so findet man dort heute immer noch zahlreiche Diamantenschleifer, -polierer und -händler, die hier jene Handwerkstradition fortführen, für die Antwerpen bereits seit dem 15. Jahrhundert bekannt ist.

Am Grote Markt, im Zentrum der Altstadt, haben sich die prunkvollen Zunfthäuser als Beispiel für die charakteristische Antwerpener Architektur im Stil der flämischen Renaissance erhalten und im Rubenshaus, dem einstigen Wohnhaus und Atelier Peter Paul Rubens, sind Kunstwerke des vermutlich berühmtesten flämischen Barockmalers zu bestaunen.

.



Sehenswürdigkeiten Antwerpen


Grote Markt

Zunfthäuser am zentralen Platz von Antwerpen

Der zentrale Platz in der Altstadt von Antwerpen gehört zu den schönsten in Europa. Seine Gestalt bekam er im 16. und 17. Jahrhundert, als ringsumher prunkvolle Zunfthäuser gebaut wurden. Vor dem mit Säulen, Figuren und Wappen geschmückten Rathaus plätschert der Brabobrunnen mit der Figur von Centurio Brabo, der gerade dabei ist, die abgeschlagene Hand des Riesen zu werfen.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Benelux Rundreisen anzeigen
Nach Oben