Newsletter März 2018: neue und ausgefallene Reisen




Liebe Leser,

in diesem Newsletter präsentieren wir Ihnen ausgefallene Reisen. Sie alle haben gemein, dass sie in Regionen führen, in die sich normalerweise nur selten ein Tourist verirrt. 

Zum Beispiel Arisaig. Alle wollen ins schottische Hochland und mit der weltberühmten Harry-Potter-Eisenbahn fahren. Doch nur wenige Kilometer davon entfernt trifft man keine Touristen mehr. Dafür das alte Schottland: Im Hafen von Arisaig machen einheimische Fischer ihr Boot für den Lobster-Fang auf dem Atlantik klar.

Zum Beispiel das Ahrtal. Amerikaner und Chinesen wollen lieber nach Neuschwanstein und kaum ein Deutscher kennt das liebliche Tal 30 Kilometer südlich von Bonn. Dabei gibt es dort Fachwerkromantik, wilde Flussschleifen oder den Rotweinwanderweg. Und eine Sehenswürdigkeit von einzigartigem Rang: den einstigen Atombunker der Bonner Bundesregierung. Niemanden, der die Zeit des Kalten Kriegs noch erlebt hat, wird die beklemmende Mischung aus 1960er-Jahre-Design und Krieg der Sterne unberührt lassen. Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.