Chobe Elephant Park

Chobe - größte Elefantenpopulation der Erde

Chobe - größte Elefantenpopulation der Erde

Große Elefantenherden im Chobe

Der Park liegt westlich von Kasane in Botswana und ist das ganze Jahr über geöffnet. Durch das circa 12.000 Quadratkilometer große Gebiet führen Sandwege, die man nur mit Allradfahrzeugen befahren sollte. Wegen der Tiererlebnisse besonders lohnenswert sind Flussfahrten und Game Drives, die in den Camps und Lodges am Chobe direkt zu buchen sind. Lebensader des Parks ist der Chobe River im Norden, der weite Teile regelmäßig überflutet. Die Tierwelt ist extrem vielfältig: Löwen, Geparden, Giraffen, Antilopen, Warzenschweine, Krokodile, Flusspferde und Affen sind zu sehen. Besonders bekannt ist der Park aber für seine großen Elefantenherden, die nachmittags zum Fluss ziehen, um zu baden und zu trinken.



Botswana Rundreisen Chobe Elephant Park

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Chobe Elephant Park

Savuti

Wildreichtum zwischen charakteristischen Inselbergen

Savuti liegt im Westen des Chobe Parks und gilt als eines der besten Wildbeobachtungsgebiete in Afrika. Während der Regenzeit wandern Zehntausende von Zebras und Gnus durch die Region. Wildhunde, Geparden und Leoparden, und vor allem Löwen werden ebenfalls häufig gesichtet. Über die weiten Ebenen erheben sich charakteristische Inselberge. Ende der 1970iger Jahre trockneten die Savuti Sümpfe aus, weil der Savuti Channel, der Wasser vom Linyanti brachte, versiegte. Heute macht die Savuti Sektion einen trockenen und herben Eindruck. Dass sie dennoch ungewöhnlich wildreich ist, liegt an den natürlichen Pfannen, in denen sich während der Regenzeit Wasser sammelt. Manche davon sind so tief, dass sie ganzjährig Wasser behalten. Die Pisten, die Savuti erschließen, führen durch tiefen Sand und erfordern Allradantrieb und fahrerisches Geschick.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Botswana Rundreisen anzeigen