Chobe Elephant Park

Chobe - größte Elefantenpopulation der Erde

Chobe - größte Elefantenpopulation der Erde

Große Elefantenherden im Chobe-Fluss

Der Park liegt westlich von Kasane in Botswana und ist das ganze Jahr über geöffnet. Durch das circa 12.000 Quadratkilometer große Gebiet führen Sandwege, die man nur mit Allradfahrzeugen befahren sollte. Wegen der Tiererlebnisse besonders lohnenswert, sind Flussfahrten und Game Drives, die in den Camps und Lodges am Chobe direkt zu buchen sind. Lebensader des Parks ist der Chobe Fluss im Norden, der weite Teile regelmäßig überflutet. Die Tierwelt ist estrem vielfältig: Löwen, Geparden, Giraffen, Antilopen, Warzenschweine, Krokodile, Flusspferde und Affen sind zu sehen. Besonders bekannt ist der Park aber für seine großen Elefantenherden, die nachmittags zum Fluss ziehen, um zu baden und zu trinken. 



Sehenswürdigkeiten Chobe Elephant Park


Kazungula

Flussfähre im Vierländereck

Die Stadt liegt im Vierländereck nördlich des Sambesi auf dem Staatsgebiet von Sambia. Im Fluss, der hier 400 Meter breit ist, berühren sich vier Staaten: Simbabwe, Botswana, Namibia und Sambia. In Kazangula geht eine Fähre über den Fluss. Sie ist die einzige direkte Verbindung zwischen Sambia und Botswana. Rings um die Stadt wird an der ausgedehnten Flussaue Rinderzucht betrieben.


Sambesi

Mächtigster Strom des südlichen Afrikas

Mit fast 3000 km Länge ist der Zambezi der drittlängste Fluss Südafrikas. Er entspringt in den Regenwäldern von Angola und durchfließt das Land in einer S-Kurve, bevor er die Grenze zwischen Zambia und Zimbabwe bildet. Bei Chinde in Mozambique fließt er in den Indischen Ozean. Der Oberlauf fließt über das große Basaltplateau des südlichen Afrikas, in das der Mittellauf tiefe Schluchten gegraben hat und dramatische Fälle und gewaltige Stromschnellen bildet. Dazu gehören auch die Victoria Fälle, die breitesten Wasserfälle der Erde. Der Unterlauf ist majestätisch breit. Im Kariba Damm wird der Strom zu einem der größten künstlichen Seen der Erde aufgestaut.
Der Sambesi hat bei den Forschungsreisen des viktorianischen Entdeckers und Missionars Livingstone eine zentrale Rolle gespielt. Seit dieser Zeit steht der mächtige Strom mit dem klangvollen Namen für das geheimnisvolle, unerforschte Afrika.




Reisebeispiele Chobe Elephant Park

Nach Oben