29.12.2013

Costa Ricareise von Bettina Hartmann

Reisebericht Costa Rica November / Dezember 2013
Um es vorweg zu nehmen, wir hatten erneut einen Traumurlaub mit UMFULANA! Angekommen sind wir in San Jose am späten Abend . Am nächsten Morgen sind wir mir kleinem Gepäck zur Pacuare Lodge gefahren. Per Wildwasser Tour, ein tolles Erlebnis, einigermaßen trocken, kamen wir in der Lodge an. Traumhaft schön, diese Anlage mitten im Tropenwald. Mit einem Gourmet Koch und wunderschönen Häusern. Dort haben wir uns verwöhnen lassen, mit erstklassigem Service und sehr netten, hilfsbereiten Mitarbeitern, die immer sehr gerne bereit waren,zu zeigen und zu erklären. Unbedingt buchen, die Canopy tour über den Wipfeln des Waldes. Leider waren wir nur 2 Tage hier .
In Siquirres haben wir unseren Mietwagen bekommen und sind nach Puerto Viejo gefahren. Eine Hochburg für Yoga und Esoteriker, mit Aussteiger Publikum. Wir haben dort eine Tour durch den National Park gemacht.

Ein besonderes Erlebnis war der Tortugero Nationalpark, zu dem wir zwei Tage später gebracht wurden. Schildkröten sahen wir zwar,- da keine Saison war, nicht, aber wir hatten wunderbare Touren per Boot und besichtigten die kleine reizvolle Stadt Tortugero.
Trotz Dauerrregen, waren wir eigentlich nicht eingeschränkt .

Zurück in Guapiles, sind wir dann mit dem Mietwagen zum Arenal Vulkan gefahren und hatten das traumhafteste Hotel, das man sich vorstellen kann! Im strömenden Regen hatten wir eine Vulkan Tour mit einem ausgesprochen kundigen Führer (Vielen Dank Haido) . Ein traumhaft schöner Aufenthalt.
Von dort fuhren wir mit dem Auto wieder in warme und sonnige Gefilde, den National Park Rincon de la Vieja. Heiße Quellen und beeindruckender aktiver Vulkanismus zu bestaunen bei einer Wanderung (unbedingt Wanderschuhe anziehen). Auch hier sehr netter Service und gutes Essen. Dann kam schon unsere letzte Station, Tamarindo, ein sehr schönes, modernes, ruhiges Hotel, ein lebhaftes Städtchen und herrliche Wanderungen am langen Strand, wir hatten vier Übernachtungen. Wir hätten gerne noch verlängert. Die Rückreise nach San Jose war auch sehr schön, die Landschaft erinnert sehr an die Schweiz. Es gibt Löcher in den Strassen- die gibt es aber in Berlin auch. An sich, ließ es sich sehr gut fahren, es war ausgesprochen sicher. Die Menschen sehr hilfsbereit und freundlich. Die Lodges und Hotels,wie gewohnt bei Umfulana, etwas besonderes. Der Umfulana Service ebenso. Ein herzliches Dankeschön an Frau Hellack und Herrn Garstka .



Nach Oben