22.04.2014

Costa Ricareise von Daniela Schneider

Liebes Umfulana Team,
Für uns war es die erste, mit Sicherheit jedoch nicht die letzte Reise mit Umfulana. Der Urlaub war perfekt und hervorragend organisiert. Wir haben uns zu jedem Zeitpunkt sicher und gut aufgehoben gefühlt. Wir könnten nun einen Roman schreiben, beschränken uns im Folgenden jedoch stichwortartig auf die Kernpunkte.

Was war besonders toll:
- das Handy für regionale Telefonate. Damit hatten wir nicht gerechnet, fanden es aber super, denn so hätten wir unproblematisch jederzeit die 24 Std Hotline bei einem Problem anrufen können. Ein beruhigendes Gefühl!
- die 24 Std Hotline an sich
- sehr nett auch das Survivalkit zu Beginn
- Prima, dass wir in den ersten Tagen nicht fahren mussten
- die Unterkünfte waren spitze (bis auf wenige Ausnahmen, siehe Kommetar weiter unten)
- Bitte die Pacuare Lodge nie nie nie aus dem Programm nehmen. Es war das absolute Highlight der Tour inkl dem besten Essen/ Verpflegung der Welt. Wer hätte das gedacht!
- Die beste Abenteuererfahrung: die Raftingtour auf dem Pacuare River. Trotzdem,dass manche Stromschnellen nicht ganz Ohne sind, waren wir zu jedem Zeitpunkt in guten Händen. kein Wunder, denn wir hatten ja auch Max und sein Nationalmannschaftsteam als Kapitäne. Die Jungs waren einsame Spitze, super freundlich und zuvorkommen, und haben sich zum Schluss so lange um alle gekümmert, bis jeder seinen Bus, Taxi oder Mietwagen hatte, und waren richtig bemüht. Toll und ein beeindruckendes Team.
- das Tabacon Resort war ein Traum, insbesondere wegen des Termal & Spabereiches. Den Aufenthalt in den Thermen wollten wir nicht missen. Das war wirklich besonders. Das Hotel muss es noch nicht einmal unbedingt sein, aber eben die Therme! Dennoch, die Betten waren ein Träumchen!
- der Ausflug in den Vulkannationalpark war ebenfalls ein tolles Erlebnis, insbesondere durch den tollen Tourguide und sein Wissen.
- Unterkunft und Restaurant im Grano de Oro und Shawamba Lodge (super Lage zu traumhaftem Strandabschnitt) einfach nur super schön und toll.
- Extra Lob an die Betreiber des Hotel Luna Azul, die mit sehr viel Liebe zum Detail eine perfekte Oase geschaffen haben. Das Restaurant war ebenfalls vorzüglich!
- sehr erstaunlich: wir haben vor Ort zwei sehr freundliche Damen Ihres Teams angetroffen, die gerade bei einer Hotelbegehung und Qualitätskontrolle waren. Toll, dass Umfulana so sorgfältig die Unterkünfte auswählt!


Was hätte man anders machen können, für unseren Geschmack:
Sueno Azul: hier ist der Ausritt zu Pferd zu empfehlen, der wirklich durch den Dschungel führte. Toll! Nicht so toll waren die Zimmer und die Verpflegung. Das Frühstücksbüffet wurde erst gegen 9.00Uhr aufgebaut, vermutlich für eine Reisegruppe. Das Personal im Restaurant sprach kaum Englisch.
- Canon de la Vieja Lodge: Unterkunft an sich war prima, aber durch die Poolnähe und Poolbarnähe ständige Musikbeschallung und Kindergekreische. War ab 21 Uhr dann ok. Das Restaurant war grottig, hätte man sich zum Früstück und Abendessen sparen können. Das Frühstücksbuffett war bereits um 8.30 Uhr geplündert, und es gab auch keinen Nachschub. Es lagen nur noch Bananenschalen in einem Rest von Melone. Rühreier gab es auf einem Blech, auf dem sich die Fliegen bedienten, so dass wir bei der Unterkunft dann einen Diättag eingelegt haben. Tat auch mal ganz gut. die Lodge wirkt insgesamt wie ein großes Durchschleuselager, was man nicht unbedingt haben muss. Besondere Erfahrung: wir haben einen Ausritt gebucht, der auch absolut ok und schön war, aber....uns sind 5 Pferde aufgefallen, die offenkundig in einem sehr sehr schlechten Zustand waren (große Satteldruckstellen, kein Fell mehr, total abgemagert, offene, blutende Wunden am Bein). Wir haben die Rezeption darauf aufmerksam gemacht. Am anderen Tag haben wir diese Pferde nicht mehr gesehen, und die Rezeption meinte, dass diese Pferde bei der Gruppe aufgepäppelt und mit Salben versorgt werden. Wir möchten dies gerne glauben, sind aber nicht überzeugt!
- der Mietwagen war in einem sehr guten Zustand. Einzig und alleine wusste man nichts von unserer Vollversicherung und wollte uns anfänglich noch eine Extraversicherung vermitteln. Das konnte dann aufgeklärt werden. Es war mit Abstand die längste Übergabe eines Mietwagens (mind 1 Std.), aber es war mit Abstand auch der netteste Mietwagenüberbringer von Costa Rica.

Vielen Dank, für die tolle Reise!



Nach Oben