16.04.2015

Costa Ricareise von Rita

Ein unvergessliches Abenteuer

Besser hätte man es kaum machen können: Wie schon bei unserer ersten Reise durch Frankreich war alles perfekt geplant. Die Reiseroute durch Costa Rica war so organisiert, dass man wirklich sowohl landschaftlich als auch menschlich alle Facetten dieses Landes kennenlernen konnte. Die ausgewählten Hotels und Lodges waren - bis auf eine Ausnahme - traumhaft schön und die Wildwassertour mit dem Schlauchboot war ebenso ein unvergessliches Abenteuer wie die Führung durch den Nationalpark im Tenoriogebiet.

Wir sind überglücklich, dass wir Costa Rica auf diese Art und Weise kennenlernen durften und werden sicher noch lange an diesen Urlaub denken. Luxuriöse Unterkünfte waren ebenso vertreten wie einfache Lodges, wobei der Wohlfühlfaktor in beiden Kategorien gleich hoch war. Es gab absolut keine Probleme bei der Übernahme und Abgabe des Mietwagens oder mit dem Transfer vom und zum Flughafen. Wenn unsere Reise nach Asien ansteht, werden wir ganz sicher nach den Optionen bei Umfulana schauen.

Das einzige, was uns überhaupt nicht gefallen hat, war die Unterbringung in der Hacienda La Isla. Die Hacienda ist wirklicht traumhaft gelegen, der Inhaber sehr freundlich und das Essen perfekt - aber all das kann leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Zimmer (und wir hatten schon eins der besseren) extrem modrig und schimmelig rochen und die Matratzen noch den Körpergeruch der Vorgänger ausdünsteten. Das mag zum Teil daran liegen, dass Bad und Toilette sich im Zimmer befanden und lediglich durch eine halbhohe Wand vom Schlafbereich getrennt waren. Außerdem kam aus dem Waschbecken lediglich ein kleines Rinnsal Wasser, sodass man sich unmöglich damit waschen konnte. Diese Unterkunft gehört unseres Erachtens nicht in eine Reise dieser Kategorie.



Nach Oben