Fahrradreisen in Deutschland
Reiseservice mehr ...
Immer beliebter: Fahrradreisen in Deutschlad

Fahrradreisen in Deutschland

Traumlandschaften und autofreie Wege

Fahrradreisen in Deutschland werden immer beliebter. Viele Menschen haben inzwischen ein E-Bike und lieben die lautlose und nicht mehr so schweißtreibende Fortbewegung. 

Hinzu kommt ein immer dichteres Netz von Fahrradwegen. Viele führen abseits der großen Straßen durch atemberaubend schöne Landschaften. So kann man ein Land der Stille erleben, Blumendüfte riechen und statt Motoren das Zwitschern der Vögel und das Summen der Insekten hören.

Auf dieser Seite haben wir Reisen zusammengestellt, die man mit dem eigenen Fahrrad machen kann. Die Tagesetappen sind niemals länger als 80 Kilometer, so dass man auch ein herkömmliches Fahrrad nehmen kann. Die Unterkünfte sind sorgsam ausgewählt – wie alle Umfulana-Häuser.

Meist orientieren sich unsere Reisen an Flussläufen. So muss man keine großen Steigungen überwinden, durchmisst sehr unterschiedliche Landschaften und kann erleben, wie im Lauf der Reise ein Fluss vom Bachlauf zum Strom anschwillt. 

Reisebeispiele

Ideen zur Inspiration
A Trier  B Bernkastel-Kues  C Zell (Mosel)  D Treis-Karden  E Koblenz
Mit dem Fahrrad von Trier nach Koblenz

Auf dem Moselradweg durch eine uralte Kulturlandschaft (inklusive Gepäckservice)

Der längste Nebenfluss des Rheins ist ein Paradies für Radfahrer. Ein ganzes Netz von Wegen führt am Fluss entlang oder durch die Weinberge. Unterwegs kommt man durch Orte, in denen die Zeit stehen geblieben ist.
  • Dauer
    11 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 829,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–Oktober
  • Von/Nach
    Trier/Koblenz
A Konstanz  B Stein am Rhein  C Halbinsel Höri  D Konstanz
Mit dem Fahrrad um den Untersee

Genussradeln zwischen Rheinfall und Reichenau (inklusive Gepäckservice)

Die beste Möglichkeit, in die Idylle am westlichen Bodensee einzutauchen, bietet das Fahrrad. Es bleibt viel Zeit für die anmutige Kulturlandschaft zwischen dem Rheinfall und Reichenau.
  • Dauer
    7 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.099,00 €
  • Beste Reisezeit
    April–Oktober
  • Mit dem eigenen Auto
    Von zu Hause
A Lindau  B St. Gallen  C Gottlieben  D Halbinsel Höri  E Konstanz  F Hagnau
Drei Länder und das schwäbische Meer

Radeln um den Bodensee (inklusive Gepäckservice)

Einmal rund um den Bodensee: meist direkt am Ufer und abseits der Straßen. Nur einmal entfernen wir uns, um in St. Gallen einem der bedeutendsten Klöster der Welt einen Besuch abzustatten.
  • Dauer
    10 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.644,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–Oktober
  • Mit dem eigenen Auto
    Von zu Hause
A Basel  B Freiburg  C Kaiserstuhl  D Straßburg  E Karlsruhe  F Speyer  G Worms  H Mainz
Mit dem Fahrrad von Basel nach Mainz

Auenwälder und Kaiserdome am Oberrhein (ohne Gepäckservice)

Vor 36 Millionen Jahren riss die Erdkruste und ein Graben entstand. Seit 2 Millionen Jahren fließt der Rhein hindurch. Über Jahrtausende prägen Menschen die Landschaft. Die Radtour ist ein Natur- und Kulturgenuss.
  • Dauer
    13 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.189,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–Oktober
  • Von/Nach
    Basel/Mainz
A Dresden  B Görlitz  C Bad Muskau  D Kloster Neuzelle  E Neuhardenberg  F Neulitzegöricke  G Potsdam
Mit dem Fahrrad an Neiße und Oder

Deiche und Auen, Schlösser und ein genialer Park (ohne Gepäckservice)

Die Reise beschränkt sich auf den südlichen Teil des Oderradwegs. So bleibt viel Zeit für die Perlen am Fluss: Görlitz, den Fürst Pückler Park und eine der bemerkenswertesten Landschaften Deutschlands, den Oder-Bruch.
  • Dauer
    15 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.429,00 €
  • Beste Reisezeit
    April–Oktober
  • Von/Nach
    Dresden/Potsdam
A Donaueschingen  B Tuttlingen  C Sigmaringen  D Ulm  E Leitheim  F Ingolstadt  G Regensburg  H Straubing  I Deggendorf  J Passau
Von der Donauquelle nach Passau

Donauradweg mit besonderen Übernachtungen (ohne Gepäckservice)

Fast 700 Kilometer lang ist der Donauradweg von der Quelle bis zur österreichischen Grenze. Er verläuft weitgehend auf eigenen Wegen am Flussufer.
  • Dauer
    16 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.499,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–September
  • Von/Nach
    Donaueschingen/Passau
A Lübeck  B Wismar  C Rostock  D Fischland-Darß-Zingst  E Stralsund  F Rügen  G Greifswald  H Usedom
Mit dem Fahrrad von Lübeck nach Usedom

Auf dem Ostseeradweg entlang einer Traumküste (ohne Gepäckservice)

Die Radreise ist ein Sport-, Natur- und Kulturerlebnis ersten Ranges. Sie führt über Inseln, in Hansestädte, zu historischen Badeorten, über Deiche und Waldwege und mecklenburgische Alleen.
  • Dauer
    14 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.399,00 €
  • Beste Reisezeit
    Mai–Oktober
  • Von/Nach
    Lübeck/Usedom
A Rothenburg  B Ansbach  C Treuchtlingen  D Eichstätt  E Riedenburg  F Regensburg
Unterwegs auf dem Altmühltal-Radweg

Stille Talauen, imposante Kreidefelsen und mittelalterliche Burgen (inklusive Gepäckservice)

Rothenburg ob der Tauber liegt etwa 15 Kilometer von der Quelle der Altmühl entfernt. Von hier aus startet die Radreise und folgt dem Fluss bis nach Kelheim, wo er in die Donau mündet. Eine letzte Etappe führt entlang der Donau nach Regensburg. Der Weg verläuft größtenteils am Flussufer. Am Wegesrand liegen beschauliche Städtchen, blühende Wiesen und mittelalterliche Burgen.
  • Dauer
    13 Tage
  • Preis p.P. im DZ*
    ab 1.169,00 €
  • Beste Reisezeit
    April–Oktober
  • Von/Nach
    Rothenburg/Regensburg
*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer kalkuliert.
Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern

Reiseplanung

Was man vorher bedenken sollte
Wie erfolgt die Anreise?
Die angebotenen Fahrradreisen werden mit Eigenanreise geplant. Hier empfehlen wir die Deutsche Bahn, welche Fahrräder in ausgewählten Intercity Zügen und Regionalbahnen transportiert. Bitte beachten Sie, dass eine Stellplatzreservierung für das Fahrrad notwendig ist und frühzeitig gebucht werden sollte. Dies ist ab 6 Monate vor planmäßiger Abfahrt möglich. Wir empfehlen, die Fahrkarte zeitgleich mit der Fahrradkarte zu buchen, da die Anzahl an Fahrradstellplätzen begrenzt ist. Detailinformationen, Konditionen und Buchung unter: www.bahn.de/fahrrad
Bei Bedarf können wir die Buchung der Tickets übernehmen oder beratend zur Seite stehen.

Bei Rundreisen, bei denen man an den Ausgangspunkt zurückkehrt, lohnt sich unter Umständen auch eine Anreise mit Fahrradtransport im eigenen Wagen. Das Auto bleibt dann für die Dauer der Tour im ersten Hotel.
Wird das eigene Fahrrad genutzt oder ein fremdes geliehen?
Die neueste Fahrradgeneration zeichnet sich durch hohe Personalisierung aus. So wird beispielsweise die Form der Sattel an die Physiognomie des Fahrers angepasst. Gleiches gilt für die Handgriffe, Einstellung des Lenkers und Pedale.

Wir gehen davon aus, dass jemand, der ein auf ihn zugeschnittenes Fahrrad hat, nicht mit einem fremden Rad fahren möchte, sondern lieber sein eigenes benutzt.
Wird das Gepäck transportiert?
Ja, aber nur auf manchen Radwegen und auf besonderen Wunsch. Wer mit dem E-Bike unterwegs ist, wird seine Gepäcktaschen kaum bemerken, auch wenn sie über 15 kg wiegen. Zudem sind moderne Fahrradtaschen komplett wasserdicht.

Radfahrer werden ohnehin mit weniger Kleidung auskommen als Reisende im eigenen Wagen. Einen Wäscheservice können wir nicht garantieren.
Wie anstrengend sind die Touren?
Auch ohne E-Bike sind die Tagesetappen mit einer mittleren Kondition gut zu bewältigen. Nur in begründeten Ausnahmen, etwa wenn es beständig bergab geht, sind die Etappen länger als 80 Kilometer. Unsere Radtouren sollen keine sportlichen Herausforderungen sein. Im Mittelpunkt steht das Naturerlebnis. Es soll viel Zeit für Pausen und Besichtigungen bleiben. Unsere Radreisen bieten entschleunigtes Reisen.
Was passiert, wenn es regnet?
Normalerweise sind die Tagesetappen in wenigen Stunden zu bewältigen. Solange es keinen Dauerregen gibt, kann man die Touren durchführen. Wichtig ist natürlich ein professioneller Radregenschutz. Sollte es einmal einen vollkommen verregneten Tag geben, kann man meist auf alternative Verkehrsmittel umsteigen. An manchen Radwegen werden Radbusse eingesetzt. Oft kann man auch die Regionalbahn nehmen.
Welche Unterlagen werden zu Verfügung gestellt?
Sie erhalten bei Buchung ein ausführliches Reisehandbuch mit allen eingezeichneten Routen, den Sehenswürdigkeiten unterwegs und natürlich den Hotels. Wichtiger aber ist eine App, mithilfe derer Sie Ihre persönliche Tour auf das Handy laden. Damit ist es kinderleicht, sich zu orientieren und mit dem Handy zu navigieren.

Interessante Orte

Sehenswertes unterwegs

Reiseberichte

Was andere über uns sagen
Nach Oben