Iphofen

Iphofen: Geburtsstadt des Silvaners

Iphofen: Geburtsstadt des Silvaners

Barockes Weindorf mit erhaltener Stadtmauer

Am Fuß des Schwanbergs, wo 1692 die erste Silvanerrebe gepflanzt wurde, bildet die Winzerstadt einen gelungenen Übergang vom Steigerwald in die Mainebene. Enge Gassen und denkmalgeschützte Fachwerkhäuser werden von einer fast ganz erhaltenen mittelalterlichen Stadtmauer umgeben. Die zahllosen Weinfeste werden vor dem mächtigen Barock-Rathaus gefeiert. Iphofen ist fast so gut erhalten wie Rothenburg, aber viel weniger bekannt und touristisch erschlossen. Von der Stadt aus führen Wanderwege direkt in den Steigerwald.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen
Nach Oben