Frankfurt

Handelsplatz einst und jetzt: Frankfurt

Handelsplatz einst und jetzt: Frankfurt

Mittelalterliche Altstadt vor Skyline des Bankenviertels

Seit dem Mittelalter gehört Frankfurt am Main zu den bedeutenden urbanen Zentren Deutschlands. 794 erstmals urkundlich erwähnt, war es seit dem Hochmittelalter Freie Reichsstadt und später Krönungsstadt der römisch-deutschen Kaiser. Von 1816 an war Frankfurt Freie Stadt und wurde 1848 Wiege der deutschen Demokratie, als die Versammlung des Deutschen Bundes in der Paulskirche tagte. Heute ist die Mainmetropole ein internationales Finanzzentrum und Sitz der Europäischen Zentralbank, der Deutschen Bundesbank, der Aktienbörse und zahlreicher Großbanken. Frankfurt ist auch die einzige deutsche Stadt mit einer Skyline, die einen merkwürdigen Kontrast zum mittelalterlichen Stadtbild um den Römer bildet.

Nach Oben