Wittenberg

Geburtsort der Reformation: Wittenberg

Geburtsort der Reformation: Wittenberg

Geburtsstadt einer Weltrevolution

Als Luther 1508 an die frisch gegründete Universität von Wittenberg kam, war die kursächsische Residenzstadt noch ein elendes Drecknest. Wenige Jahre später wurde hier Weltgeschichte geschrieben. Mit seinem Thesenanschlag an der Wittenberger Schlosskirche am 31.10.1517 hat der ehemalige Augustinermönch die Reformation ein- und das Mittelalter ausgeläutet. Zahllose Studenten wollten den genialen Theologen hören. Die führenden Köpfe Deutschlands versammelten sich in Wittenberg, darunter Melanchthon, Bugenhaben, Jonas und der Maler Lucas Cranach. Das Lutherhaus, in dem er Jahrzehnte gewohnt hat, ist heute ein Museum, in dem seine Wohn- und Arbeitsstätte originalgetreu erhalten ist.

Nach Oben