Bergstraße: Deutschlands Fruchtgarten an einer Römerstraße
Reiseservice mehr ...

Bergstraße

Schloss Auerbach an der Bergstraße

Schloss Auerbach an der Bergstraße

Deutschlands Fruchtgarten an einer Römerstraße

Die Strata Montana, wie die Römer ihre Nord-Süd-Straße zwischen Oberrhein und Odenwald nannten, führt von Darmstadt in Südhessen über Heidelberg bis nach Wiesloch in Nordbaden. Die 68 Kilometer lange historische Straße verläuft heute im wesentlichen auf der Bundesstraße 3. Nach der Bergstraße ist auch ihre liebliche Umgebung benannt. Mildes und sonniges Klima, ein früher Frühling und fruchtbare Lößböden machen den Landstrich zu einem der reichsten Fruchtgärten Deutschlands mit Weinbau, Obst, Mandeln, Edelkastanien und Walnüssen. Aber auch andere mediterrane Pflanzen wie Feigen und Ölbäume gedeihen hier.



Deutschland Rundreisen Bergstraße

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Bergstraße

Darmstadt

Herzogsresidenz und Künstlerkolonie

Die kleine Großstadt zwischen Oberrhein und Odenwald war einst die Residenz des Großherzogtums Hessen. Großherzog Ernst Ludwig war es auch, der 1899 die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt gründete: die Künstlerkolonie Mathildenhöhe. Geschaffen wurde das Jugendstilensemble von sieben gleichgesinnten Künstlern. Die Wohnhäuser enthielten alle ein Künstleratelier, wo Innenarchitektur, Kunsthandwerk und Malerei gezeigt wurde. In der Mitte der Siedlung steht der 48 Meter hohe Hochzeitsturm mit Aufzug und mosaikverzierter Eingangshalle. Im Ernst-Ludwig-Haus informiert ein Museum über die Geschichte der Künstlerkolonie, die 1914 aufgegeben wurde.

Kloster Lorsch

Weltkulturerbe aus der Zeit Karls des Großen

Als die Abtei 774 geweiht wurde, war Kaiser Karl der Große mit Familie und Hofstaat persönlich anwesend. Später erhob er die Abtei zu einem seiner wichtigsten Reichsklöster. Drei Bauten der ehemals großen Anlage sind verblieben: ein Fragment der Nazarius-Basilika, ein Abschnitt der Klostermauer und die berühmte Königshalle. Als das Kloster Lorsch 2014 zum Weltkulturerbe erhoben wurde, wurden die Klosterareale landschaftsarchitektonisch miteinander verbunden. Auch ein Kräutergarten wurde angelegt – gemäß den Vorgaben aus 1.200 Jahre alten Lorscher Arzneibuch.

Zur Website:
www.kloster-lorsch.de



Weitere Sehenswürdigkeiten Bergstraße

Heidelberg

Romantische Universitätsstadt am Neckar

Die Hauptstadt der Kurpfalz liegt an der Stelle, wo der Neckar aus dem Odenwald in die Rheinebene eintritt. Sie gilt als Wiege der deutschen Romantik, (...)

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen
Nach Oben