Lüneburger Heide

Sanfte Kulturlandschaft: Lüneburger Heide

Sanfte Kulturlandschaft: Lüneburger Heide

Norddeutschland aus dem Bilderbuch

Die Lümbörger Heid, wie die Einheimischen sie nennen, zeigt sich im August und September von ihrer schönsten Seite. Dann blüht das Heidekraut, das mit dem dunklen Grün des Wacholderbüsche einen wunderbaren Kontrast bildet. Birkengesäumte Sandwege führen zu den backsteinroten Höfen mit Strohdächern. Unterwegs sieht man die Heidschnucken, die eine Verbuschung der Landschaft verhindern. 
Die sanft gewellte Oberfläche ist durch Gletscher entstanden, die in der Eiszeit durch das Urstromtal zwischen Elbe und Aller rutschten. Da die Sandböden weitgehend unfruchtbar sind, wurde hier seit der Jungsteinzeit das Vieh geweidet, so dass der Wald der Heide wich. 

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen
Nach Oben