Ansbach: Ehemalige Hohenzollernresidenz
Reiseservice mehr ...

Ansbach

Orangerie in Ansbach

Orangerie in Ansbach

Ehemalige Hohenzollernresidenz

Im Jahr 1221 wurde Ansbach zum ersten Mal als Stadt genannt. Historische Bauten, darunter die ehemalige Hofkanzlei, die Markgräfliche Residenz oder die Kirchen St. Johannis und St. Gumbertus haben den Glanz der jahrhundertelangen Geschichte bewahrt. Vor der Kulisse der Orangerie, im barocken Hofgarten, wird jedes Jahr im Sommer der Vergangenheit neues Leben eingehaut. Bei den Rokoko-Festspielen taucht man in eine andere Epoche ein. Aber auch außerhalb der Veranstaltung hat die Gegend einiges zu bieten. Mit verschiedenen Rundwanderwegen, Radstrecken, Museen und guten Restaurants gibt es für jeden die richtige Beschäftigung. Besondere kulinarische Spezialität der Stadt ist die überregional bekannte Ansbacher Bratwurst. Knusprig gebraten isst man sie meist zu Sauerkraut und Schwarzbrot.



Deutschland Rundreisen Ansbach

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern


Sehenswürdigkeiten Ansbach

Bad Windsheim

Brotbacken und Brauen im fränkischen Freilandmuseum

Ein Rundgang durch das Fränkische Freilandmuseum ist wie eine Zeitreise durch 700 Jahre fränkische Alltagsgeschichte: Über 100 weitgehend originalgetreu eingerichtete Gebäude wie Bauernhöfe, Handwerkerhäuser, Mühlen, Brauereien und ein Schulhaus sowie Scheunen, Ställe, Back- und Dörrhäuschen vermitteln, wie die ländliche Bevölkerung in Franken in früheren Zeiten gelebt, gewohnt und gearbeitet hat. Die Häuser sind in sechs Baugruppen angeordnet, sodass man wie früher von Dorf zu Dorf wandern kann. Führungen und wechselnde Veranstaltungen von Brotbacken über Korbflechten bis zu Fechtkursen finden statt.

Zur Website:
freilandmuseum.de

Markgrafenmuseum

Ein Ausflug in die Stadtgeschichte

Das Museum, das sich mit der Geschichte der Stadt beschäftigt, ist in einem Gebäudekomplex untergebracht, der zwischen dem 14. und 18. Jahrhundert entstand. Im Erdgeschoss des Hauptgebäudes befindet sich eine Ausstellung zu Kaspar Hauser, dem berühmten Findelkind der Stadt. Beleuchtet werden die mysteriösen Umstände seines Lebens und Todes. Die Exponate der oberen Geschosse widmen sich der Markgrafenzeit.
Wer sich mehr für die Natur- oder die Vor- und Frühgeschichte interessiert, ist im Nebengebäude richtig aufgehoben.
Außerdem ist auch die Architektur selbst, mit einem begehbaren Teil der Stadtmauer, ein kleines Erlebnis.

Mit dem Nachtwächter unterwegs

Stadtführung durch Rothenburg

Die einstündige Führung durch die Altstadt informiert unterhaltsam über die Geschichte Rothenburgs von ihren Anfängen bis zu ihrer wundersamen Bewahrung vor den Bomben im Zweiten Weltkrieg.

Zur Website:
www.nightwatchman.de

Romantische Straße

Mittelalterliche Städte, anmutige Landschaften

Die bekannteste und beliebteste Ferienstraße in Deutschland verbindet anmutige Landschaften, historische Städte und Burgen. Sie beginnt am Main, führt vom Westen Frankens ins bayerische Schwaben und über Oberbayern bis zum Alpenrand im Ostallgäu. Von Würzburg bis zum Schloss Neuschwanstein ist sie 413 Kilometer lang. Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Würzburger Residenz, die mittelalterlichen Städte Rothenburg ob der Tauber und Dinkelsbühl, die Fuggerei von Augsburg, Landsberg am Lech mit seiner historischen Altstadt und die Wieskirche.

Route:
goo.gl

Schwabach

Prachtvoller Marktplatz und spätgotische Kunst

Die Kleinstadt südlich von Nürnberg hat einen der schönsten Marktplätze von ganz Mittelfranken. Besonders sehenswert ist die Stadtkirche aus dem 15. Jahrhundert mit einem bunten Hochaltar. Die Schnitzereien stammen möglicherweise sogar von Veit Stoß, einem der bedeutendsten Holzschnitzer der Spätgotik. 2015 wurde das Jüdische Museum Franken in Schwabach eröffnet. Das Museum befindet sich in einem jüdischen Wohnhaus in der Synagogengasse. Dort wurde eine Laubhütte mit eindrucksvoller Wandmalerei aus spätbarocker Zeit entdeckt. Viele Gebäude der jüdischen Gemeinde in Schwabach sind erhalten, darunter die Synagoge, das Rabbinerhaus und das Haus des Ur-Ur-Großvaters von Karl Marx.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen
Nach Oben