Timmel: Erholung am „Timmeler Meer“
Reiseservice mehr ...

Timmel

Ferienort im Herzen Ostfrieslands: Timmel

Ferienort im Herzen Ostfrieslands: Timmel

Erholung am „Timmeler Meer“

Auf einer Geestinsel, umgeben von Hochmooren und Niderungsgebieten, liegt der Ortsteil Timmel, zugehörig zur Gemeinde Großfehn. Archäologische Befunde können die Ursprünge des Ortes in die Zeit um das Jahr 700 n. Chr. datieren. Heutzutage handelt es sich um einem beliebten Ferienort. Im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen dabei das „Timmeler Meer“, ein großer Binnensee, der mit zahlreichen Wassersportaktivitäten lockt, sowie der Timmeler Bootshafen, wo jedes Jahr verschiedene Großveranstaltungen, wie etwa das Hafenfest, ausgerichtet werden.



Sehenswürdigkeiten Timmel

Aurich

Die heimliche Hauptstadt Ostfrieslands

Die erste schriftliche Erwähnung von Aurich reicht zurück ins Jahr 1276. Ein schnell aufblühender Vieh- und Pferdemarkt ließ die Stadt gedeihen und machte sie zum wichtigen Handelszentrum Ostfrieslands, das im Laufe der folgenden Jahrhunderte immer wieder Schauplatz verschiedener Herrschaftsfehden wurde. Ein Kreislauf von Aufbau und Zerstörung formte das Stadtbild, während Aurich im Wechsel von ostfriesischen Fürsten, den Preußen, den Niederlanden, Frankreich und dem Könireich Hannover regiert wurde. Stets blieb die Stadt dabei Verwaltungszentrum von Ostfriesland. Noch heute haben einige Behören sowie das Kulturparlament Ostfrieslands hier ihren Sitz, woraus die liebevolle Selbstbezeichnung als „die heimliche Hauptstadt Ostfrieslands“ hervorgegangen ist.
Für Besucher gibt es neben der Vielzahl historischer Bauten auch diverse Naturdenkmäler zu bewundern. So etwa in den Naturschutzgebieten „Kolltunger Moor“ und „Ewiges Meer“.

Emden

Ostfriesenmetropole an der Emsmündung

Die größte Stadt Ostfrieslands liegt an der Emsmündung am Nordufer des Dollarts. Um das Jahr 800 entstand hier ein Handelsplatz mit einem Hafen, der im Laufe der Stadtgeschichte große Bedeutung gewann. Im 16. Jahrhundert gehörte Emden neben Genf und Wittenberg zu den bedeutendsten Stätten der Reformation. 1530 ließen sich 300 Erwachsene in der Großen Kirche taufen, ein bis dahin unerhörter Vorgang, der die später blutig verfolgte Täuferbewegung einleitete. Heute ist die Ostfriesenmetropole eher bekannt für ihre Komiker. Otto Waalkes und Karl Dall sind die bekanntesten Bürger der Stadt. Sehenswert sind der Hafen, die Ratsdelft und das Pelzerhaus. Vom Rathausturm hat man einen schönen Rundblick über die mittelalterliche Stadt; die Wallanlagen sind begrünt und laden zu einem autofreien Spaziergang ein.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen