Bad Kissingen: Bayerisches Staatsbad
Reiseservice mehr ...

Bad Kissingen

Mondäner Kurort: Bad Kissingen

Mondäner Kurort: Bad Kissingen

Bayerisches Staatsbad

Dem ambitionierten Bestreben von Friedrich Karl von Schönborn-Buchheim hat die Stadt im Saaletal es zu verdanken, dass Mitte des 18. Jahrhunderts ihr Aufstieg zu einem mondänen Badeort begann. Der Fürstbischof von Würzburg und Bamberg hatte die Vision, einen Kurort zu schaffen, der dem berühmten Karlsbad in Nichts nachstand. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde Bad Kissingen dann, durch einen extensiven Ausbau unter dem Bayerischen König Ludwig I., zu einem Kurort von europäischer Bedeutung. Gut 100 Jahre später erweiterte der Münchener Architekt Max Littmann die Kuranlagen mit mehreren prestigeträchtigen Bauten, vom Kurhausbad über die Wandelhalle bis zum Regentenbau.
Und der Zauber, der in der Vergangenheit schon Kaisern „Sisi“ oder Otto von Bismarck in seinen Bann zog, ist bis heute erhalten geblieben. Weitläufige Gärten sowie schattenspendende Arkaden laden zum entspannten Flanieren ein und das ganze Jahr über führt die Staatsbad Philharmonie Kissingen mit einem reichen Repertoire durch alle musikalischen Stilepochen vom Barock bis zur Neuzeit.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen