Stuttgart

Mitten in Stuttgart: Schlossplatz

Mitten in Stuttgart: Schlossplatz

Von der pietistischen Kleinstadt zur Wirtschaftsmetropole

Die Hauptstadt von Baden-Württemberg liegt idyllisch in einem Talkessel, wo sie von Wald, Obst- und Weingärten umgeben ist. Mit gut 1.000 Jahren ist sie relativ jung und aus einem Gestüt ("Stutengarten") erwachsen. Erst unter Napoleon wurde das schwäbische Provinznest Hauptstadt des Königreichs Württemberg. Nach dem 2. Weltkrieg wuchs die pietistische Kleinstadt zu einer der bedeutendsten Großstädte Deutschlands heran, die vor allem für seine Wirtschaftskraft (Mercedes, Porsche) und sein Kulturleben (Staatsoper, Stuttgarter Kammerorchester) bekannt ist.



Sehenswürdigkeiten Stuttgart


Mercedes-Benz-Museum

Autogeschichte vom ersten Tag bis heute

„Das Automobil ist eine vorübergehende Erscheinung. Das Pferd aber bleibt immer“, sagte sinngemäß Kaiser Wilhelm Anfang des 20. Jahrhunderts. Darum beginnt die Ausstellung  mit dem Pferd. Weiter geht es über motorgetriebene Kutschen bis zu den neuesten Entwicklungen. Als einziges Museum der Welt kann das Mercedes-Benz Museum die Geschichte der Automobilindustrie vom ersten Tag an lückenlos darstellen. Auf neun Ebenen mit 16.500 Quadratmetern Fläche sind 160 Fahrzeuge und insgesamt mehr als 1.500 Exponate zu sehen.


Morvan

Dachse und Wildkatzen in dunklen Mischwäldern

Das Granitmassiv in Burgund gehört geologisch zum Zentralmassiv. Wegen seiner dunklen Mischwälder und einsamen Heideflächen wird es auch als Montagne Noire bezeichnet. Die höchste Erhebung Burgunds liegt im Morvan: der über 900 Meter hohe Mont Haut-Folin. Die Region ist unfruchtbar und kaum besiedelt. Dafür gibt es seltene Pflanzen und Tiere:  Rotwild, Europäischer Mufflon, Fasan, Rebhuhn, Auerhahn, Dachs, Fuchs, Wildkatze, Bussard und Habicht bevölkern das knapp 3000 Quadratkilometer große Gebiet, das heute durch einen Naturpark geschützt ist.


Porsche-Museum

Zeitreise in die Porsche-Historie

Direkt am Stammsitz der Porsche AG in Stuttgart-Zuffenhausen steht eines der spektakulärsten Automobilmuseen der Welt. Auf 5.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind etwa 80 Fahrzeuge von den Anfängen bis in die Gegenwart der Porsche-Geschichte ausgestellt, darunter Rennsportwagen, Serienfahrzeuge, Prototypen und Studien. Die seltenen Exponate werden immer noch bei Oldtimerrennen eingesetzt. In der Museumswerkstatt kann man zusehen, wie die Klassiker restauriert und auf ihren Renneinsatz vorbereitet werden.

Nach Oben