Bremen

Bremens Altstadt und Künstlerquartier: Schnooviertel

Bremens Altstadt und Künstlerquartier: Schnooviertel

Vom Fischerdorf zum „Rom des Nordens“

787 gründete Karl der Große an der Wesermündung die erste deutsche Bischofsstadt an der Küste. Ein halbes Jahrtausend später stand Bremen in voller Blüte: es war der Hanse beigetreten und eine ihrer wichtigsten Handelsplätze geworden. Aus dieser Zeit stammt der Marktplatz mit dem Roland, einer zehn Meter hohen Statue, die die Freiheit der Stadt symbolisiert. Dahinter steht das Rathaus, ein Renaissancebau mit prächtiger Fassade. Die schöne Altstadt – das Schnoorviertel – mit Wohnhäusern aus dem 15. bis 18. Jahrhundert ist heute ein angesagtes Künstlerviertel.

Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Deutschland Rundreisen anzeigen
Nach Oben