Alpes-Maritimes

Im Hnterland von NIzza: Alpes-Maritimes

Im Hnterland von NIzza: Alpes-Maritimes

Das Département mit der Nummer 6 reicht von der Côte d'Azur bis ins alpine Hinterland. Monaco wird ganz von den Alpes-Maritimes umschlossen. Während die Küstenregion von mondänem Badetourismus geprägt wird, verstecken sich im Hinterland kleine Dörfer, in denen sich Künstler niedergelassen haben, oder die weltberühmte Parfüm-Stadt Grasse. Zwar ist die amtliche Sprache heute Französisch. Da die Region über Jahrhunderte nicht zu Frankreich gehörte und erst 1860 annektiert wurde, haben sich altprovenzalische Sprache erhalten. darunter das Brigasque oder das Maritimprovenzalische im Westen.



Sehenswürdigkeiten Alpes-Maritimes


Seillans

Dorfidylle fern vom Trubel der Küste

Das Dorf, das sich an die ersten Erhebungen eines bewaldeten Bergrückens im Hinterland der Côte d'Azur schmiegt, gehört zu den „Les Plus Beaux Villages de France“. Es liegt 15 km nordöstlich von Draguignan; nach Nizza fährt man eine Dreiviertelstunde. Dennoch ist man hier fern vom Trubel der Küste. Der Blick schweift über die Täler im Süden, hinter denen man das Meer erahnt. Im Dorf gibt es ein kleines Museum – das Waldberghaus – das an den Künstler Max Ernst erinnert, der hier von 1964 bis zu seinem Tod 1976 gelebt hat.


Grand Canyon du Verdon

Gewaltiger Canyon in den provencalischen Alpen

Der 175 km lange Nebenfluss der Durance hat auf seinem Weg durch die provencalischen Alpen einen gewaltigen Canyon gegraben. Die Schlucht ist die wildeste und tiefste in Europa und gehört zu den beeindruckendsten Naturwundern Frankreichs. Sie ist 21 km lang, bis zu 700 Meter tief und auf der Talsohle manchmal nur 6 Meter schmal. Diese Klamm ist eine ständige Herausforderung für Extremkletterer, Kajakfahrer die Wildwasser lieben, und gut ausgerüstete Wanderer. Wer sich einen Überblick über die Größe des Canyons verschaffen möchte, sollte der ausgeschilderten Rundtour an der Abbruchkante folgen. Dieser Tagesausflug führt zu Aussichtspunkten mit unbeschreiblichem Blick.

Nach Oben