Cap Corse

Grandioser Blick: Cap Corse vom Genueser-Turm

Grandioser Blick: Cap Corse vom Genueser-Turm

Herrliche Aussicht am „Finger“ Korsikas

Wie ein 40 Kilometer langer und 10 Kilometer breiter Finger erstreckt sich Cap Corse nördlich der Haupstadt Bastia. Der Gebirgskamm erreicht am Monte Stello eine Höhe von über 1.300 Höhenmetern. Da Fischerei hier mehr als im übrigen Korsika eine Rolle spielte, kommt man bei einer Kaprundfahrt durch malerische Fischerdörfer, z.B. Erbalunga. Von der Kapelle St-Michel aus dem 11. Jahrhundert, die auf einem schroffen Felsen steht, hat man eine herrliche Aussicht auf das Kap. Weiter nördlich auf dem Aussichtsberg Col de Ste-Lucie steht die Ruine eines Turms, in dem der Philosoph Seneca mehrere Jahre inhaftiert gewesen sein soll. Der Turm stammt jedoch aus dem Mittelalter. Bei Nonza im Südwesten des Kaps steht ein Genuesischer Wachturm, von dem aus man ebenfalls einen grandiosen Rundblick hat.



Sehenswürdigkeiten Cap Corse


Saint Florent

Badestrände vor historischer Altstadt

Wegen ihres mediterranen Flairs wird die Hauptstadt der Region Nebbio auch das korsische Saint Tropez genannt. Sie liegt hoch im Nordwesten am gleichnamigen Golf. Sehenswert ist die Altstadt im Schatten der Zitadelle von 1440 und das Hafenviertel mit seinen malerischen Gassen und Winkeln. An der Désert des Agriates gibt es schöne Strände ein großes Angebot an Segel- und Tauchschulen. Direkt vor Ort ist der familienfreundliche Sandstrand Plage de Roya. 




Weitere Sehenswürdigkeiten Cap Corse

Nach Oben