Grenoble

Hochalpine Lage: Grenoble

Hochalpine Lage: Grenoble

Alpine Olympiastadt

Die Hauptstadt der Dauphiné liegt großartig am Zusammenfluss von drei tief eingeschnittenen Tälern. Ursprünglich von Kelten gegründet, wurde die Stadt nacheinander von Burgundern, Franken und den Dauphins bewohnt. Seit 1349 gibt es hier eine Universität. 1968 wurden die Olympischen Winterspiele hier ausgetragen, 1992 nur wenige Kilometer weiter in Albertville. Das hochalpine Gebiet der Dauphiné liegt an der herrlichen Routes des Grandes Alpes, welche die Cote d'Azur mit dem Mittelmeer verbindet.



Sehenswürdigkeiten Grenoble


Route Napoléon

Geschichtsträchtige Ferienstraße durch Provenzalischen Alpen

Nach seinen katastrophalen Niederlagen in Russland und in der Völkerschlacht bei Leipzig wurde Napoléon von den Siegermächten nach Elba verbannt. Völlig überraschend brach er mit 800 Getreuen am 26. Februar 1815 aus und segelte nach Cannes. Wegen der vielen Gegner im Rhonetal zog er den Weg durch die Alpen vor. Der Marsch von Cannes über Gap nach Grenoble wurde zum Triumphzug: Seine Anhängerschaft vervielfachte sich. Die Soldaten, die ihn hätten aufhalten sollen, liefen zu ihm über. Der Siegestaumel dauerte jedoch nur hundert Tage und fand in Waterloo ein fürchterliches Ende. Heute heißt seine legendäre Marschroute Route Napoléon. Sie ist zugleich eine der schönsten Ferienstraßen Frankreichs und größtenteils mit der N85 identisch. 

Route




Reisebeispiele Grenoble

Nach Oben