05.12.2011

Frankreichreise von Marion Schröder

Liebe Frau Harbecke,
herzlichen Dank für die gelungene Reiseplanung. Wir haben in den vier Wochen unserer Frankreich-Rundreise viele wunderschöne Regionen und interessante Menschen kennengelernt. Fast überall wären wir gerne länger geblieben.

Das absolute Highlight war die alte Mühle an der Dordogne, die von einem belgischen Ehepaar geführt wird. Die herrliche alte Anlage ist äußerst liebevoll restauriert und liegt in purer Idylle. Die Gastgeber haben eine wunderbare Art mit den Gästen umzugehen. Sie zeigen sehr freundliches Interesse und beziehen alle Gäste in die Kommunikation ein. Wir haben mehrere sehr nette Kontakte in dieser Unterkunft gehabt, zum einen zu den Gastgebern selbst und auch zu anderen deutschen und britischen Gästen. Die Atmosphäre ist einfach wunderbar entspannt dort und regt zur Kommunikation und zum gegenseitigen Kennenlernen an. Der Hausherr ist ein Gourmet-Koch und bietet ein köstliches Abendessen auf der romantischen Terrasse an. Insgesamt genial – das Highlight der Reise!

Sehr lohnenswert ist der Landsitz bei Tournus. Die Räume in den alten Nebengebäuden sind liebevoll hergerichtet und die Aussicht von der Terrasse hinter dem Haus, auf der das Frühstück serviert wird, ist wunderbar. Die Orte in der Region sind insgesamt sehr beschaulich, aber sehenswert.

Wie ein romantisches "Dornröschenschloss" wirkt das Schloss bei Amboise. Super schön! Auch sehr nette Gastgeber.

Sehr empfehlenswert ist auch die Villa in Epernay, Champagne, die das beste Frühstück der ganzen Reise geboten hat, und das Haus am Brunnen in Venasque, Provence. Dort konnten wir ein vollständiges Apartment über zwei Ebenen mit Dachterrasse beziehen. Das leckere Frühstück wurde uns ins Apartment gebracht. Direkt nebenan ist ein sehr gutes Restaurant mit stylischer Einrichtung, die man in dem kleinen Bergdorf Venasque gar nicht vermutet. Das Essen dort war vorzüglich.

Das Landhaus zwischen Arles und Marseille hat einen sehr schönen Garten und durch den Gastgeber Michael eine sehr persönliche Atmosphäre. Michael kann sehr gut kochen und zelebriert ein ausgiebiges Abendessen bei Kerzenlicht auf der Terrasse. Hinter dem Haus gibt es ganz natürliche Spazier- und Wanderwege – dort duften überall die Kräuter der Provence wie Thymian und Rosmarin. Der Pool ist renovierungsbedürftig. In der Nähe liegt das Bergdorf Cornillon-Confoux mit herrlicher Aussicht und einem sehr guten italienischen Restaurant – sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Unterkunft ist sehr gut für Ausflüge in einem Radius von 100 km geeignet, denn in der Region gibt es sehr viele tolle Ziele. Das Meer ist allerdings schwer erreichbar.

Das Landhaus in Antibes hat hübsch hergerichtete Zimmer und einen sehr schönen Garten, in dem das Frühstück serviert wird. Die Lage ist optimal, um den Ort und die Umgebung zu Fuß zu erkunden. Antibes selbst ist sehr schön mit seinen kleinen Gassen und dem Mittelmeer-Flair. Nizza und Monaco sind schnell zu erreichen.

Die Unterkunft in der ehemaligen Klosterbackstube ist einfach, aber für die Durchreise sehr gut geeignet. Auch hier waren die Gastgeber sehr freundlich.

Das Castel Romantique in der Nähe von La Rochelle ist ein mit unglaublich viel Schnickschnack überladenes altes Haus. Die Lage ist nicht so optimal für Ausflüge, aber die Gastgeber geben sich sehr viel Mühe und auch das Essen ist sehr gut. Für einen kurzen Stop allemal geeignet.

Das 4-Sterne-Hotel in Colmar ist sehr zentral gelegen, aber den "old style", der sehr künstlich wirkt, muss man mögen.

Abraten würden wir vom Besuch des Schlosses südöstlich von Bordeaux, denn die Zimmerausstattung und auch der Service entsprechen nicht den üblichen Standards. Diese Unterkunft war eine Enttäuschung. Darüber konnten auch die schöne Außenanlage und der große Swimming-Pool nicht hinwegtrösten.
(Anmerkung der Red.: wurde aus dem Programm genommen!)

Zusammenfassend gesagt war es eine sehr gelungene und sehr gut geplante Reise – es war bestimmt nicht unsere letzte Reise mit Umfulana – nochmals herzlichen Dank!

Marion Schröder und Christoph Hünicke



Nach Oben