Pyrenäen aus dem Bilderbuch: Sant Esteve in Andorra la Vella
Pyrenäen aus dem Bilderbuch: Sant Esteve in Andorra la Vella Bild
Karte

 

Pyrenäen Rundreise ab Barcelona

Frankreich, Spanien

Ceret – französische Zentralpyrenäen – Baskenland – San Sebastian – aragonische Pyrenäen – Barcelona

17 Tage | ab 2.229,00 EUR p.P. im DZ*

Wilde Berglandschaft und sanfte Hügel, Atlantik und Mittelmeer, uralte Städte und moderne Kunst: Die Pyrenäen Rundreise führt in eine eigene Welt mitten in Europa.


Persönlichen Entwurf anfordern


A

Tag 1 bis 3: Céret

Mietwagenannahme
Anbieter: Sunny Cars
Fahrzeug: Mietwagen Sunnycars
Tarif: Sunnycars (Stand: 30.09.2019): BB – Seat Ibiza /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD
Station: Barcelona Airport

Nach Céret182 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Girona
Mit ihren verwinkelten Altstadtgassen, in denen noch arabische und jüdische Spuren lebendig sind, gilt Girona (spanisch: Gerona) als die katalanischste aller Städte. Die von den Phöniziern gegründete Festung verdankt ihre Existenz ihrer strategischen Lage an einer wichtigen Pyrenäenstraße. Die gotische Kathedrale mit einem riesenhaften, von den Gewölben gebildeten Raum gilt als einzigartig in Spanien. In der näheren Umgebung liegt der Parc Natural de la Garrotxa, ein vulkanisch geprägtes Gebiet mit vielen Wandermöglichkeiten. Zur Costa Brava fährt man 35 Kilometer.

Zu Gast in einem katalanischen Herrenhaus2 Nächte | Bed & Breakfast

Das sorgfältig renovierte Anwesen aus dem 17. Jahrhundert liegt im Tal des Tech oberhalb von Ceret. Die meisten der zehn Zimmer haben einen Patio mit einem kleinen Garten. In der Anlage befinden sich eine Sonnenterrasse mit beheiztem Swimmingpool und ein Garten mit schattigen Plätzen. Gute Restaurants und Boutiquen befinden sich im nahe gelegenen Ceret.

Sehenswertes vor Ort:


B

Tag 3 bis 5: Saint-Paul-d'Oueil

Von Céret nach Saint-Paul-d'Oueil378 km | 4 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Landhaus bei Bagnères-de-Luchon2 Nächte | Bed & Breakfast

Im malerischen Bergdorf St. Paul d'Oeuil im Département Haute-Garonne liegt das von einem Garten umgebene Natursteinhaus aus dem 16. Jahrhundert. Die Zimmer des kleinen Hotels sind liebevoll in einem ländlichen Stil eingerichtet. Der Speiseraum hat einen großen Kamin und Parkettboden, antike Möbel und moderne Bilder machen den Charme des gesamten Hauses aus. Aufgrund des Holzfußbodens ist das alte Haus nicht ganz geräuschlos. Der Empfang durch Patricia und Robert, die neben Englisch auch Deutsch sprechen, ist freundlich und unkompliziert. Morgens wird ein herzhaftes warmes Frühstück mit lokalen Zutaten serviert – im Sommer im Garten, im Winter in der gemütlichen Lounge. In der Landschaft ringsum kann man viele Tiere wie z.B. Hirschkühe sehen, im wenige Kilometer entfernten Naturschutzgebiet Luchon sogar Braunbären. Das Heilbad Bagnères-de-Luchon ist ebenfalls in wenigen Minuten erreichbar.

Sehenswertes vor Ort:


C

Tag 5 bis 7: Cette-Eygun

Von Saint-Paul-d'Oueil nach Cette-Eygun173 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

In einem Gasthaus im Aspe-Tal2 Nächte | Bed & Breakfast

Eingebettet in ein kleines malerisches Dorf im Aspe-Tal, liegt das Gasthaus zwischen einer Kirche aus dem 12. Jahrhundert und einem Gebäude aus dem 13. Jahrhundert. Sobald man durch die schwere Eingangstür das Haus betreten hat, fühlt man sich hinter dicken Steinmauern in die Zeiten legendärer Ritter zurückversetzt. Auch die wenigen Gästezimmer sind im mittelalterlichen Stil eingerichtet und haben Blick auf das Tal. Morgens beginnt der Tag in familiärer Atmosphäre bei einem herzhaften Frühstück mit frischem Brot, hausgemachten Marmeladen und Joghurts sowie Käse und Schinken aus der Region. Vor und nach dem Abendessen, das aus einem Menu mit hausgemachten Spezialitäten aus lokalen Zutaten umfasst, kann man es sich vor dem Kamin gemütlich machen, eine Partie Billard spielen oder im Jacuzzi entspannen. Tagsüber sind Aktivitäten wie Wandern, Klettern, Reiten, Mountainbiken, Angeln und diverse Wassersportarten in den Bergen, Seen und Flüssen der Region möglich.

Sehenswertes vor Ort:


D

Tag 7 bis 9: Donostia

Von Cette-Eygun nach San Sebastian208 km | 4 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einer Stadtresidenz im Zentrum2 Nächte | Bed & Breakfast

Die denkmalgeschützte Villa aus dem 19. Jahrhundert liegt im Stadtzentrum, ca. zehn Minuten vom Strand La Zurriola und 20 Minuten von der Altstadt entfernt. Ursprünglich ein Verlobungsgeschenk von Don Ramon Londaiz an seine Tochter, ist es heute – nach sorgfältiger Restaurierung – ein stilvolles Boutique-Hotel mit insgesamt 25 Zimmern, von denen sich einige im benachbarten Wagenhaus befinden. Gute Restaurants sind in der Nähe; Fahrräder können kostenfrei ausgeliehen werden.

Sehenswertes vor Ort:


Tag 8: Donostia

Führung (OPTIONAL)San Sebastian (2 Stunden, deutsch)

Die deutschsprachige Führung konzentriert sich auf die Altstadt, das „parte vieja“, den Fischerhafen und das romantische Viertel. So bekommt man einen guten Überblick über das „Marbella des Nordens“, seine Kultur, Geschichte und Bräuche.
Die engen Altstadtgassen sind gesäumt von zahllosen Pintxo-Bars und Restaurants. Aber nicht nur der Gastronomie wegen kommen viele Besucher. Es befinden sich auch zwei bedeutende Kirchen in der Altstadt, die gotische Kirche San Vicente und die barocke Basilika Santa Maria del Coro. Tritt man aus der Enge der Altstadt hinaus auf den Boulevard am Rathaus und den „schönen Gärten“, spürt man sofort den Geist der Belle Epoque. 
Da es sich um eine individuelle Stadtführung handelt, kann das Programm abgeändert werden. 


E

Tag 9 und 10: Pamplona

Von San Sebastian nach Pamplona155 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Loyola
Der Stammsitz der Familie de Loyola (baskisch: Loiola) liegt zwischen Azpeitia und Azkoitia in der baskischen Provinz Gipuzkoa. In dem mittelalterlichen Wohnturm im Tal des Urola wurde auch der bekannteste derer von Loyola geboren, der Heilige Ignatius von Loyola. Der Gründer des Jesuitenordens ist bis heute einer der berühmtesten Spanier – und vor allem unter Protestanten ebenso berüchtigt. 

Zu Gast in einem Palast in Pamplona1 Nacht | Bed & Breakfast

Der Palast im Herzen der Altstadt von Pamplona wurde im 18. Jahrhundert vom damaligen Vizekönig D. Sebastian de Eslava erbaut und diente über zwei Jahrhunderte lang als Familienresidenz. Heute befindet sich in dem architektonisch ansprechenden Gebäude ein elegantes Hotel mit 23 Zimmern und zwei Suiten im klassischen Stil, die sich auf die oberen Stockwerke verteilen und Fenster zum Innenhof oder zur Plaza de Consejo haben. Blickfang im Erdgeschoss sind sicherlich die imposante Treppe, die in die oberen Etagen führt, sowie eine prachtvolle Pferdekutsche. Morgens wird ein reichhaltiges Frühstück serviert; im Hotel gibt es zudem ein Restaurant und eine Bar mit Terrasse.

Sehenswertes vor Ort:


F

Tag 10 bis 13: Ainsa

Von Pamplona nach Ainsa185 km | 3 Stunden

Sehenswertes unterwegs:

Aragonien
Aragon oder Aragonien ist eine autonome Gemeinschaft und entspricht dem früheren Königreich Aragonien, das nach dem Fluss Aragón benannt ist. Der Norden wird von den Pyrenäen geprägt, die die Grenze zu Frankreich bilden. Südlich davon verläuft der Ebro durch eine weite Ebene. Mit knapp 50.000 Quadratkilometern ist Aragonien etwa so groß wie Estland und ist ebenso wenig bevölkert. Von den 1,3 Millionen Einwohnern lebt etwa die Hälfte in der Hauptstadt Zaragoza. Damit gehört Aragon zu den am dünnsten besiedelten Regionen Spaniens und Europas. Neben dem Spanischen wird in einigen Tälern der Pyrenäen noch die autochthone aragonesische Sprache gesprochen, die aber nicht den Rang einer Amtssprache hat.

Zu Gast in einer ehemaligen Familienresidenz in Ainsa3 Nächte | Bed & Breakfast

Das Hotel mit rustikalem Charme und modernem Komfort liegt im mittelalterlichen Ortskern von Ainsa, in Sichtweite des Monte Perdido und des Ordesa Nationalparks. Familie Bérgua hat vor einigen Jahren ein Patrizierhaus am Marktplatz aufgekauft, umsichtig renoviert und zu einem kleinen Hotel mit sechs Zimmern umgestaltet. Während sich außen fast nichts verändert hat, wurden die Zimmer mit großzügigen Bädern, Klimaanlage und Heizung ausgestattet – eine harmonische Verbindung aus altem Mauerwerk und modernem Raumdesign.

Sehenswertes vor Ort:


G

Tag 13 bis 15: La Seu d`Urgell

Von Ainsa nach La Seu d`Urgell194 km | 3 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Katalonien
Die autonome spanische Region im Nordosten der Iberischen Halbinsel reicht bis an die Grenze von Frankreich, von dem sie nur durch die Pyrenäen getrennt ist. Mit einer Fläche von knapp 32.000 Quadratkilometern ist die Region etwas größer als Belgien. Gut sieben Millionen Menschen leben dort, davon über 1,6 Millionen in der Hauptstadt Barcelona, die zu den dynamischsten Städten Europas gehört. Katalonien ist die abwechslungsreichste Provinz des spanischen Festlandes. Von den hochalpinen Pyrenäen über ausgedehnte Wälder in den Mittelgebirgen und landwirtschaftlich genutzte Ebenen bis hin zu steilen Felsküsten und breiten Sandstränden findet man die unterschiedlichsten Landschaftstypen und Klimazonen. Die traditionelle Sprache ist Katalanisch – eine Brückensprache zwischen Französisch und Spanisch. Sie war in der Franco-Diktatur verboten, heute gewinnt sie zunehmend an Bedeutung.

Zu Gast im Castell di Ciutat2 Nächte | Bed & Breakfast

Die Festung aus dem 16. Jahrhundert wurde nach strategischen Gesichtspunkten errichtet. Von ihrem Hügel in den katalanischen Pyrenäen hat man einen weiten Blick über Urgell-Tal und rings um den Ort La Seu d’Urgell. Nur wenig hat sich geändert: Das Tal gehört heute zum Cadi-Moixeró, dem größten Naturschutzgebiet Kataloniens. Unterhalb der Burg wurde ein Hotel errichtet, das Mitglied der prestigeträchtigen Gruppe der Relaix-et-Chateaux-Hotels ist. Die Küche untersteht einem Chef, dessen Kochkünste man wohl erst nach einem mehrtägigen Aufenthalt vollkommen ermessen kann. Verschiedene Bergsportarten sind möglich. Nach einem ereignisreichen Tag, der mit dem Frühstück auf der Sonnenterrasse beginnt, kann man im SPA oder am Pool entspannen. 

Sehenswertes vor Ort:


H

Tag 15 bis 17: Barcelona

Von La Seu d`Urgell nach Barcelona180 km | 2 Stunden 30 Minuten

Sehenswertes unterwegs:

Zu Gast in einem Hotel im Gotischen Viertel2 Nächte | Bed & Breakfast

Das historische Gebäude erfreut sich der besten Lage in Barcelona: im Gotischen Viertel, in der Nähe der Ramblas und des Hafens. Die Panoramasicht vom Hotel reicht vom Berg Montjuic über das Kolumbusdenkmal bis zum Port Olimpic. Während die neoklassizistische Fassade aus dem Jahr 1850 stammt, entsprechen die Innenräume nach der völligen Renovierung den Standards eines modernen Luxushotels. Gäste können sich bei einem Drink auf der Terrasse entspannen oder ein kurzes Bad im kleinen Dachpool genießen. Neben den Ramblas und dem gotischen Viertel sind viele der wichtigsten Attraktionen Barcelonas in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar, darunter La Catedral, Badestrände, der alte Hafen mit Fischrestaurants, das Museu Picasso, das historische Museum der Stadt Barcelona und das Museu Marítim.

Barcelona

Sehenswertes vor Ort:

Barcelona
Die Hauptstadt Kataloniens liegt am Mittelmeer, 120 Kilometer südlich der französischen Grenze, und ist nach Madrid mit 1,6 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Spaniens. Seit den olympischen Spielen 1992 findet man im Zentrum avantgardistische Bauten und schickes Design. Mit Madrid, der Hauptstadt Kastiliens, verbindet die Metropole eine innige Feindschaft. Sie entbrennt in aller Leidenschaft, wenn der FC Barcelona gegen Real Madrid spielt. Die ursprünglich karthagische Gründung erhielt unter den Römern eine imposante Stadtmauer, deren Reste heute noch zu sehen sind. Im Barri Gòtic, dem gotischen Viertel und historischen Stadtkern sind La Catedral, die Kathedrale der heiligen Eulàlia, der Königsplatz (Plaça del Rei) und das Rathaus (Ajuntament) sehenswert. Auf den Ramblas, der Flaniermeile der Stadt, spielt sich das urbane Leben ab.

Tag 16: Barcelona

Ausflug (OPTIONAL)Historisches Barcelona (4 Stunden, deutsch)

Die Führung durch das historische Barcelona kann in der Rambla oder an der Kathedrale beginnen. Sie führt an der römischen Stadtmauer entlang. Gotische Innenhöfe und die Kathedrale werden besichtigt, samt Chor und Dachterrasse mit tollem Blick über die Stadt. Anschließend geht es zum Platz des Königs (Plaça del Rei) und zum historischen Museum, das die römischen und westgotischen Epochen wie auch die gotische Zeit präsentiert. Zum Abschluss bummeln wir durch das Ribera-Viertel zur Kirche „Santa María del Mar“.

Führung (OPTIONAL)Jugendstilbauten in Barcelona (4 Stunden, deutsch)

Zwischen 1885 und 1920 hat sich in Barcelona eine eigenständige Architektur entwickelt, die dem europäischen Jugendstil zugerechnet wird.  Der sogenannte katalanische Jugendstil ist vor allem im manzana de la disdordia, dem "Viertel der Zwietracht“, zu bestaunen, weshalb die Führung dort beiginnt. Zu den schönsten Häusern, die von außen besichtigt werden, gehören die Lleó Morera, die Casa Amatller und die Casa Milá. Weiterlesen→

Danach muss man sich für eine von drei Möglichkeiten entscheiden:
1. Weiterfahrt mit der Metro und Besuch der Sagrada Familia, der unbestrittenen Ikone von Barcelona.
2. Besuch der Casa Milá. Eintritt wird vor Ort gezahlt. Mit offiziellem Stadtführer braucht man nicht anzustehen. Danach geht es zu Fuß oder mit der Metro weiter zum Haus „Casa Vicens“ von Antoní Gaudí.
3. Weiterfahrt mit dem Bus Nr. 24 bis zum Park Güell. Besuch des Parkes und anschließend der Sagrada Familia (Dauer: 5 Stunden).


Tag 17: Barcelona

Führung (OPTIONAL)Tapas und zwei Markthallen, (4 Stunden, deutsch)

Der geführte Stadtbummel beginnt in der Rambla an der Markthalle „Mercado de la Boquería“. Auf dem Weg durch das historische Viertel besuchen wir gastronomische Spezialitätengeschäfte. Hinter dem Platz „Sant Jaume“ mit einem eindrucksvollen Musikpalast im Jugendstil erreichen wir die Markthalle „Santa Catarina“. Spätestens jetzt probieren wir verschiedene Tapas. Getränke sind im Preis nicht eingeschlossen.

Mietwagenabgabe
Station: Barcelona Airport


Zusatzleistungen

Sunny Cars Erlaubnis für Frankreich (vor Ort zu zahlen)
Wir informieren Sunny Cars darüber, dass Ihre Reise über Frankreich geht. Gebühren für den Grenzübertritt sind ggf. vor Ort bei der Mietwagenannahme zu zahlen.
Umfulana Klimaspende
Um einen Teil der CO2-Emissionen, die Ihre Reise verursacht, zu kompensieren, erheben wir eine freiwillige Klimaspende, die wir zu 100 Prozent entweder an die Klima-Kollekte GmbH in Berlin oder Wildlands Südafrika abführen. 

Mit Ihrer Spende werden CO2-einsparende Projekte gefördert, wie zum Beispiel Solarkocher für Lesotho. Näheres unter www.klima-kollekte.de und www.wildlands.co.za

Sollten Sie an der Umfulana Klima-Aktion nicht teilnehmen wollen, vermerken Sie das bitte auf Ihrem Buchungsformular.


Fahrzeug

Vermieter: Sunny Cars
Tarif: Sunnycars (Stand: 30.09.2019): BB - Seat Ibiza /AC/4dr oder ähnlich, All-in/FF/AD

Leistungen


Für diese Leistungen berechnen wir pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer, inklusive Mahlzeiten (wie im Reiseentwurf aufgeführt) und Mietwagen (falls oben angezeigt):

ab 2.229,00 EUR*


Unsere Empfehlung: Die günstigen Fluggesellschaften bieten ab vielen deutschen Flughäfen Flüge im Internet zum Selberbuchen! Im Reisepreis ist kein Flug enthalten.

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit:
April–Okt.

Bei Buchung erhalten Sie
» die Namen, Adressen, Telefonnummern der Unterkünfte,
» die Voucher,
» ausführliche Wegbeschreibungen

Wenn Sie Fragen oder Änderungswünsche haben oder buchen möchten, rufen Sie uns an.


Persönlichen Entwurf anfordern

Ihre Beratung


Sabrina Rüdiger
Tel.: +49 (0)2268 92298-74

Buchungsablauf


1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.

*) Die Preise sind pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer kalkuliert. Aufgrund von Saisonzeiten und unterschiedlich verfügbaren Leistungen können sich die Preise verändern.
Nach Oben