Rechts und links der Rhone: Romanik und Naturwunder - Frankreich
Ardèche: Vallon Pont d'Arc

Rechts und links der Rhone

Romanik und Naturwunder

Die meisten kennen das Rhonetal nur vom Durchfahren. Aber wer war schon mal in den Bergen dahinter? In den provencalischen Alpen und der Ardèche kann man verborgene Schätze entdecken.

Diese Reise wird nach Ihren Wünschen individuell angepasst.

Von zu Hause nach Beaune

A

Burgund

Weltberühmte Weine, wohltuende Kulturlandschaft

Burgund muss man mit allen fünf Sinnen genießen, vor allem mit den Augen: Bei einem Besuch in Dijon können der Palast der Herzöge von Burgund, das Museum für Schöne Künste und die wunder­schöne Altstadt bewundert werden.

Zu Gast in einem Patrizierhaus in Beaune

1 Nacht | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast | 1x Parkplatz

Seit dem 16. Jahr­hun­dert diente das Patri­zi­er­haus als Herberge und hat seither viele berühmte Gäste gesehen – allen voran Ludwig XIV, der hier mehrmals über­nach­tete.

Beaune

Wein­haupt­stadt Burgunds

Dijon

Stadt der Herzöge vom Burgund

Clos de Vougeot

Berühmter Weinberg mit Schloss

Meursault

Spaziergang durch eine Bilder­buch­landschaft

Von Mars­annay-la-Côte nach Gevrey-Chambertin

Durch die Weinberge bei Dijon

Von Beaune nach Saint Privat d'Allier

347 km | 5:00 h
Wer will, kann eine Neben­strecke durch die Weinbau­gebiet und die uralten Dörfer von Südburgund machen. Dabei kommt man durch Cluny, dem Ursprungsort der Cluniazenser. In roma­ni­scher Zeit stand dort das mächtigste Kloster des Abend­landes.

Commu­n­auté de Taizé

Mysti­sche Gottesdi­enste und welt­weiter Jugend­treff

Mâcon­nais

Weinberge, uralte Dörfer und Kloster­ruinen

Cluny

Bedeu­ten­dstes Kloster des Mittel­alters

Rund um Château de Nobles

Burgundi­sche Wiesen­landschaft aus dem Bilder­buch
B

Auvergne

Land der Vulkane und unberührten Flüsse

Die Region im Zentrum von Frank­reich ist ein Natur­pa­ra­dies mit Seen und Wäldern. Als eine der letzten intakten Landschaften Europas ist sie bei Wanderern besonders beliebt.

Zu Gast in einem Bauernhaus bei Le Puy

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Das eins­tige Bauern­haus west­lich von le Puy ist heute ein komfor­ta­bles Gäste­haus mit wenigen Zimmern, das Sylvie und Thierry mit großem Engage­ment führen.

Le Puy-en-Velay

Kirchen auf Vulk­anschloten

von Saint-Privat-d'Allier nach Saugues

Etappe auf dem Jakobsweg

Wande­rung von Le Puy nach Poli­gnac

Mittel­alter­liche Festung auf einem Basaltkegel

Von Saint Privat d'Allier nach Marseillan

271 km | 3:30 h

Viaduc de Millau

Preisgekrönte Brücke über Ceven­nenschlucht

La Couver­toi­rade

Mittel­alter­li­cher Ort in den Cevennen
C

Okzitanien

Vielseitige Küste zwischen Pyrenäen und Rhône

Die Region an der Mittelmeerküste zwischen Rhône und Pyre­näen ist eine besonders viel­sei­tige Region: an der Küste findet man endlose Sand­strände; im Hinter­land ragen die Burgen der Katharer auf unein­nehmbaren Felsen empor, die von Carcas­sonne aus im 13.

Zu Gast in einem Weinhaus in Marseillan

3 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast | 1x Garage | 1x Zusatzreinigung pro Zimmer

Es war eine Geschäfts­reise um die Jahr­tausendwende, die Birgit und Peter Zucker zum ersten Mal ins Languedoc führte.

Mont­pellier

Lebhafte Studen­ten­stadt am Golf de Lion

Méze

Musik­fes­tivals und frische Austern

Sète

Fische­reihafen und Stadt­kanäle

Cathédrale de Maguelone

Auf einem Land­streifen zur roma­ni­schen Kirche

Montagne de la Clape

Vom Seefahr­erfriedhof über einen Geröll­berg und eine Schlucht

Von Marseillan nach Saint Laurent du Verdon

278 km | 4:30 h
Die Strecke gehört zu den schönsten Hoch­ge­birgs­routen Europas. Nach Durch­que­rung des Luberon, einem wilden Gebirgs­wald, gelangt man in die Seealpen.

Prome­nade du Peyrou

Prome­nade am höchsten Punkt von Mont­pellier

Saint-Gilles

Benedikti­n­erkloster am Jakobsweg

Nîmes

Römi­sche Arena als mittel­alter­li­ches Armen­viertel

Colo­rado Provençal

Bizarre Land­schaft mit einzig­ar­tiger Farbenpracht
D

Grand Canyon du Verdon

Gewaltiger Canyon in den provencalischen Alpen

Der 175 km lange Nebenfluss der Durance hat auf seinem Weg durch die proven­cali­schen Alpen einen gewal­tigen Canyon gegr­aben.

Zu Gast in der alten Ölmühle von St-Laurent

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

In den Hügeln der Haute Provence, wo Laven­delfelder bis zum Steil­ufer des Verdon hinun­ter­rei­chen, liegt die ehema­lige Ölmühle des Schlosses von St-Laurent-du-Verdon.

Basses Gorges du Verdon

Kaum bekannte zweite Verdon-Schlucht

Forêt de la Repentance

Zwischen Pinien und Lavendel

Sentier Martel

Durch­que­rung des Canyons

Von Saint Laurent du Verdon nach Saint Martin de la Cluze

232 km | 4:00 h

Wer nicht durch das indu­s­triali­sierte Rhonetal fahren möchte, kann am Alpen­rand über Gap fahren. Die Strecke führt durch eine viel­sei­tige, herr­liche Land­schaft.

Zitadelle von Sisteron

Maje­s­tä­ti­sche Festung mit Aussicht

Route Napo­léon

Geschicht­s­träch­tige Feri­en­straße durch Provenzali­schen Alpen
E

Dauphiné

Dramatische Schluchten und hochalpine Passstraßen

Bevor das Gebiet zwischen Rhône und italie­ni­scher Grenze 1349 zu Frank­reich kam, war es ein eigen­stän­diger Feudal­staat.

Zu Gast in einem Château bei Grenoble

2 Nächte | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Alt, groß und prächtig – und doch wohn­lich und anheimelnd: Hélène und Jacques ist etwas ganz Besonderes gelungen, als sie das ehrwür­dige Anwesen aus dem 16.

Grenoble

Alpine Olym­pi­a­stadt

Wande­rung auf den Pic Saint-Michel

Einfache Wande­rung mit uriger Auberge und Mont-Blanc-Blick

Lac de Montey­nard

Spaziergang über zwei Seil­brü­cken

Wande­rung: Grottes de Chor­anche

Zauber­hafte Tropf­steinhöhle

Von Saint Martin de la Cluze nach Liebefeld

332 km | 4:00 h

Genf

Franzö­si­sche Lebensart und inter­na­tio­nale Kultur am Genfer See

Nyon

Schmucke Klein­stadt am Genfer See

Thonon-les-Bains

Kuranlage mit male­ri­schem Blick

Lavaux

Panora­mawande­rung durch ein Welt­kultur­erbe
F

Bern

Renaissance-Arkaden und Fassadenmalereien in UNESCO-Welterbe-Stadt

Die Bundes­haupt­stadt der Schweiz ist mit 130.000 die viertgrößte Stadt des Landes. Sie wur­de im 12. Jahr­hun­dert gegründet und nach einem katastro­phalen Brand 1405 im Stil der Renais­sance wieder­aufge­baut.

Zu Gast in einem Hotel in Liebefeld

1 Nacht | 1x Doppelzimmer | Bed & Breakfast

Im Jahr 1671 gelangte der Deutschrittervogt Abraham Stettler in den Besitz des Gutes bei Bern und ließ dort ein Landhaus erbauen, das ab 1760 erst Sitz einer Schwarz- und Schön­färberei war, später dann zu einer Bier­brauerei mit Schenke umge­staltet wur­de und seitdem verschiedene Gastgewerbe beherbergte.

Berner Altstadt

Präch­tige Flaniermeile zwischen Zytglogge und Kramgasse

Von Liebefeld nach Hause

Wer nach Nord­deutsch­land will, fährt über Basel in die Rhein­ebene. Der Weg nach Bayern führt über Zürich und St. Gallen an den Bodensee.
12 Tage
ab 1.189,00 €
pro Person bei zwei Personen im Doppelzimmer
Leistungen
  • Übernachtung im Doppelzimmer
  • Mahlzeiten (wie oben aufgeführt)

Diese Reise kann jederzeit beginnen.
Empfohlene Reisezeit: April–Oktober

Die Preise können je nach Saison variieren.
Ihre Beratung
Sabrina Rüdiger

Tel.: +49 (0)2268 92298-74

Warum bei Umfulana buchen?
  • Das persönliche Reiseerlebnis steht im Vordergrund, daher bieten wir keine Gruppenreisen an.
  • Die Reisen werden individuell ausgearbeitet – nach Ihren Interessen, Vorstellungen, Zeit und Budget.
  • Unsere MitarbeiterInnen bereisen ihre Zielgebiete regelmäßig, um sie qualifiziert beraten zu können.
  • Von der afrikanischen Buschlodge bis zur sizilianischen Olivenmühle erwarten Sie besondere Unterkünfte.
  • Dort, wo man nicht selbst ein Auto fahren sollte, werden Sie von geschulten Führern begleitet.
  • Für unterwegs erhalten Sie ein auf Ihre Reise zugeschnittenes Handbuch mit ausführlichen Informationen, Tipps zu Sehenswürdigkeiten und Empfehlungen für besondere Wanderungen.
  • Sie buchen alles aus einer Hand: vom Reisesicherungsschein über den Flug, die Unterkünfte und Fahrzeuge bis hin zu den Führungen vor Ort.
  • Wenn Sie unterwegs sind, haben Sie eine 24/7-Notfallhotline.
Buchungsablauf
1. Reisewünsche
Fordern Sie Ihren persönlichen Entwurf an. Nennen Sie uns Ihre Interessen, Reisewünsche, Reisezeit, Budget.

2. Beratung & Entwurf
Reiseerfahrene Mitarbeiter beraten Sie fachkundig und erstellen Ihnen einen persönlichen Entwurf. Dieser ist noch nach Ihren Wünschen veränderbar.

3. Buchung
Bei Buchungswunsch füllen Sie einfach unser Formular aus. Anschließend buchen wir alle Leistungen für Sie.

4. Zahlung & Unterlagen
Sie erhalten die schriftliche Bestätigung mit Reiseplan. Nach Eingang der An- und Restzahlung schicken wir Ihnen die Reiseunterlagen per Post.

5. Reise
Wir wünschen eine entspannte und interessante Reise. Genießen Sie Ihren Urlaub!

6. Reiseeindruck
Nach der Reise freuen wir uns über Ihre Rückmeldung. So können wir unser Produkt ständig verbessern.
Nach Oben