Uist

Wildnis am Ende Europas: Uist

Wildnis am Ende Europas: Uist

Muscheln, Robben, Wasservögel

Die südliche Insel der äußeren Hebriden ist landschaftlich erstaunlich vielseitig. An der Westküste ziehen sich über 30 Kilometer Sandstrand, wo aufmerksame Strandwanderer Muscheln und ein reichhaltiges maritimes Leben finden, während sie von Robben vor der Küste beobachtet werden. Zur Blumenblüte im Frühling werden die Hügel bunt und im Herbst, wenn die Heide blüht, violett. Besonders für Ornithologen ist die Insel interessant. Von den 286 verschiedenen Arten sind einige anderswo vom Aussterben bedroht. Der Wanderweg auf den Ben Mor, den mit 620 Metern höchsten Berg der Insel, gehört zu den sogenannten Scotland's Top Ten Wild Walks.

Nach Oben