York

Blick von der Kathedrale auf die Altstadt von York

Blick von der Kathedrale auf die Altstadt von York

Buckelige Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen, stille Plätze

York ist die Hauptstadt Nordenglands und war über Jahrhunderte die zweitwichtigste Stadt nach London. Der Erzbischof der Römerstadt ist nach dem Bischof von Canterbury, der zweite in der Hierarchie der anglikanischen Staatskirche. Das Münster ist die größte mittelalterliche Kirche Englands und zweifellos auch eine der schönsten. Daneben ist viel vom alten York übrig geblieben: buckelige Fachwerkhäuser, verwinkelte Gassen, stille Plätze und nicht zuletzt acht Kilometer der alten Stadtmauer, auf der man spazieren gehen und überraschende Blicke über die Stadt haben kann. Im 15. Jahrhundert erlebte die Stadt ihre Blüte als Woll- und Tuchweberstadt, deren Hafen auch internationalen Handel ermöglichte. Dagegen ist die Industrialisierung, die den westlich gelegenen Ballungsraum von Liverpool bis Leeds von Grund auf geprägt hat, spurlos an der Stadt vorübergegangen.



Sehenswürdigkeiten York


National Railway Museum

Größtes Eisenbahnmuseum der Welt

Das „NRM“ ist das größte Eisenbahnmuseum der Welt und ein Muss für alle Eisenbahnfans. Es stellt die Eisenbahngeschichte Großbritanniens vor, die von besonderer Bedeutung ist, da die Eisenbahn in Großbritannien entwickelt wurde. Über 100 Lokomotiven und nahezu 200 weitere Eisenbahnfahrzeuge werden gezeigt. Die ältesten stammen aus der Zeit um 1815. Ferner sind Salonwagen des britischen Königshauses ausgestellt, der älteste stammt von Königin Adelaide.

Zur Website:
www.nrm.org.uk


York Minster

Größte mittelalterliche Kathedrale Englands

The Cathedral Church of St Peter, wie die Kathedrale von York offiziell heißt, ist die größte mittelalterliche Kirchen in England. Sie wurde nach einer Bauzeit von 250 Jahren 1472 vollendet. Das gotische Bauwerk beeindruckt durch seine äußere Form, vor allem aber durch ihre Riesenhaftigkeit. Eine Fensterwand ist beispielsweise so hoch, wie ein Tennisfeld lang ist. Eindrucksvoll sind auch die beiden großen und der kleine Turm am entgegengesetzten Ende. Sie können ebenfalls besichtigt werden. Nachdem die Orgel durch einen Brand zerstört wurde, wurde sie 1993 komplett restauriert und hat heute nicht weniger als 84 Register.

Zur Website:
www.yorkminster.org




Reisebeispiele York

Noch nicht das Passende gefunden?
Individuelles Angebot anfordern
Neugierig auf unsere Rundreisen geworden?

Alle Großbritannien Rundreisen anzeigen
Nach Oben