Ullswater

Naturidyll wie vor 200 Jahren: Ullswater

Naturidyll wie vor 200 Jahren: Ullswater

Fischen und Segeln auf dem zweitgrößten See Englands

Viele betrachten Ullswater als den schönsten See Englands und vergleichen ihn mit dem Vierwaldstättersee in der Schweiz. Seine langgezogene Form ist typisch für die Seen des Lake Districts, die durch rutschende Gletscher am Ende der letzten Eiszeit entstanden. Durch das Schmelzwasser der Gletscher füllte sich die entstandene Höhlung mit Wasser. Das Dorf Glennridding liegt am südlichen Ende des Sees. Es dient als Ausgangspunkt für Wanderungen auf Englands dritthöchsten Berg, den Helvellyn, und viele andere lohnende Gipfel. Das Dorf Pooley Bridge liegt am nördlichen Ende des Sees. Seine schmale Brücke aus dem 16. Jahrhundert über den Eamont, der aus dem Ullswater fließt, wurde 2010 durch ein Hochwasser weggerissen.



Sehenswürdigkeiten Ullswater


Aira Force

Baumriesen an einem Wasserfall

Die Aira Force ist ein Wasserfall, über den die Aira Beck stürzt, kurz bevor sie ins Ullwater mündet. Das Gelände wurde von der Familie Howard gegen Ende des 18. Jahrhunders zu einem Park mit exotischen Pflanzen umgewandelt. Einige der Bäume stehen noch und haben sich zu mächtigen Giganten ausgewachsen. Wer die Besichtigung mit einem einfachen Rundweg verbinden will, kann einen Aussichtshügel ersteigen und durch ein schönes Seitental zurückgehen. (hin und zurück: 6,9 Kilometer, 2:15 Stunden, auf und ab: 300 Meter)

Enthalten im:
National Trust Touring Pass

Umfulana Route:
www.komoot.de/tour/19301284


Mit dem Steam Boat auf Ullswater

Kombinierte Schiffs- und Wandertour

Eine der größten Attraktionen von Ullswater sind die „Lake Steamer“, die Ausflugsfahrten zwischen Pooley Bridge, Glenridding und Howtown im Sommer durchführen. Diese Dampfschiffe sind original Post- Transport- und Passagierschiffe aus den 1850er Jahren die die Greenside Bleimine belieferten, die 1962 den Betrieb einstellte. Heutzutage fahren drei Dampfer auf dem Ullswater: die „Raven“, die „Lady of the Lake“ und die „Lady Dorothy“. Im Sommer ist es sehr beliebt, die Fähre von Pooley Bridge nach nach Glenridding und Howtown zu nehmen und dann am Seeufers auf einem der beliebtesten und landschaftlich reizvollsten Wanderwege des Lake Districts zurückzukehren. (Wanderung von Howtown nach Pooley Bridge: 6,9 Kilometer, 2 Stunden, auf und ab: 110 Meter)

Umfulana Route:
www.komoot.de/tour/19307101

Nach Oben