28.05.2008

Großbritannienreise von Inga Wulfert

Hallo, Frau Janisch!

Vor einigen Tagen sind wir von unserer fantastischen Rundreise durch das wunderschöne und gar nicht verregnete Schottland zurückgekehrt.
Da wir im Vorfeld selbst ausgiebig in den Reiseberichten gestöbert haben, schreiben wir natürlich jetzt auch gern unseren Bericht über die einzelnen "Stationen" unserer Reise, um bei anderen die Lust auf Schottland und das Reisen mit Umfulana zu wecken.

1. Country Hotel in Aberdeenshire (Ballatar)
Ein gemütliches, echt schottisches Landhotel mit Türmchen und Erkern direkt am Ortseingang von Ballatar. Das Essen im hauseigenen Restaurant ist sehr gut, aber auch recht hochpreisig (45 Pfund p.P., Wein ca. 30 Pfund) Den Kaffee und/oder Whisky sollte man danach auf jeden Fall im Kaminzimmer nehmen und sich dabei wie Lord und Lady fühlen:-)
TIPP: Einen 3-Tages-National Trust-Pass besorgen und unbedingt einige der tollen Burgen/Schlösser auf dem nahen castle trail besichtigen.

2. "schottisches Familiendomizil (Nähe Inverness)
Typisches B & B mitten im Nichts. Ein gemütliches Haus vollgestopft mit Gemälden, antiken Möbeln, Familienfotos etc. und mit 2 sehr herzlichen Gastgebern, bei denen man sich sofort wie zu Hause fühlte. Durch Fluglärm der nahen Airbase wurden wir zum Glück nicht belästigt. Tatsächlich haben wir nirgendwo so gut und lang geschlafen wie dort.
TIPP: Der Kimberley Pub in Findhorn. Gute bar meals und bei schönem Wetter sitzt es sich herrlich auf der Terrasse mit Blick auf das Wasser.
TIPP: Culloden hat ein großartiges, neues visitor center! Unbedingt ansehen und viel Zeit einplanen.

3. Haus des Inselkämmerers (Isle of Skye)
Wunderschönes, altes Gebäude voller Souveniers vergangener Zeiten (Tigerkopf inclusive) Sehr geräumige, antik eingerichtet Zimmer mit Blick auf den schönen Garten. Die Abende kann man ganz wunderbar mit einem Glas Wein oder Whisky im "drawing room" vor dem Kamin verbringen.
TIPP: Dunvegan castle hat einen schönen Garten in dem man bei gutem Wetter mit Blick auf das Wasser und die Burg picknicken kann.

Noch ein Hinweis: Der Weg von Inverness nach Skye über das Wester Ross ist nicht jedermanns Sache. Statt der angegebenen 4:30 h haben wir weit über 6 Stunden gebraucht und das ist auf den z.T. wirklich schlecht ausgebauten, einspurigen Straßen -bei aller Liebe für die Landschaft- kein Spass. Dass uns Steinschlag dabei auch noch die Windschutzscheibe gekostet hat, war nur das Tüpfelchen auf dem i.

4. Haus am Meer (Nähe Oban)
Wunderschön am Wasser gelegenes Haus. Die moderne Einrichtung ist eine überraschende Abwechslung. Die Zimmer sind hell, sehr sauber und sparsam (z.T. mit Accessoires eines bekannten schwedischen Möbelhauses) eingerichtet. Für Regentage ist ein kleiner Fernseher incl. DVD-Player vorhanden. Die Gastgeber sind sehr freundlich, aber eher zurückhaltend.

5. Viktorianische Privatresidenz (Edinburgh)
Eine Traumwohnung in herrlich zentraler Lage, d.h. in unmittelbarer Nähe des Edinburgh castle. Ein Auto ist hier wirklich überflüssig. Die Gastgeber Erland und Helene sind unwahrscheinlich freundlich und hilfbereit. Hier hätten wir sehr gern noch ein paar Tage "drangehängt".

Vielen Dank für Ihre gute Planung und unkomplizierte Abwicklung unserer Reise. So hatten wir den Kopf nämlich wirklich frei für viele neue Eindrücke und schöne Erlebnisse.

Gruß aus Köln
Inga + Markus Wulfert



Nach Oben