07.09.2008

Großbritannienreise von Harald Müller

Sehr geehrte Frau Janisch,

unsere zweiwöchige Süd(west)england-Rundreise (20.8. – 2.9.08) hat uns sehr gut gefallen, und auch die Unterkünfte waren – mit einer Ausnahme – sehr gut gewählt. Darüberhinaus hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter: nur zweimal Regen, jeweils nur wenige Stunden, ansonsten immer trocken, und bei unserer Dartmoor-Wanderung holten wir uns sogar einen Sonnenbrand. Die Mietwagenübernahme und -abgabe in Heathrow funktionierte ebenfalls reibungslos.

Insgesamt hatten wir sechs Unterkünfte (fünfmal zwei, einmal drei Nächte). Im nachhinein wäre es vielleicht sinnvoller gewesen, eine Station weniger ins Programm aufzunehmen und dafür häufiger drei Nächte in der gleichen Unterkunft zu bleiben. Insbesondere in Cornwall wäre das möglich gewesen, da die Entfernungen dort nicht sehr groß waren. Damit wäre die Reise vielleicht noch etwas entspannter verlaufen.

Allerdings waren die Routen so gewählt, dass wir auch die beiden längeren Strecken ohne Stress bewältigen und auf dem Weg jeweils auch noch Besichtigungen einplanen konnten. Ihre Anfahrtbeschreibungen haben uns zumeist gut geholfen, die Beschreibung der letzten Etappe (Bosham nach Ardingly) müßte aber korrigiert werden (tatsächliche Fahrzeit 1 1/2 Stunden; in Ihrer Beschreibung waren 5 Stunden genannt, und auch die Anschrift des Lywood House in Ardingly war falsch angegeben). Da wir aber die Routen vorher immer ganau in der Karte geprüft hatten, war das letztlich nicht weiter schlimm.

Fünf der sechs Unterkünfte gefielen uns sehr gut, gerade auch weil sie z.T. sehr unterschiedlich waren. In unserer Rangfolge am besten schnitt das Landhaus in Cornwall ab. Konmfortables, großes Zimmer, sehr geschmackvolle Einrichtung des gesamten Hauses, ausgesprochen schöne und ruhige Lage, gepflegter Garten mit geheiztem Swimmingpool, Tee und Kuchen jeden Nachmittag und freundliche Gastgeberin mit sehr guten Tipps für Restaurants bzw. Pubs.. Das Haus ist zwar insgesamt recht groß und kann bis zu zehn Gäste beherbergen; wenn man aber den "Familienanschluß", den es ja auch nirgends wirklich gibt, nicht zum entscheidenden Kriterium macht, dann ist Ennys zumindest in unserer Vorstellung das ideale und sehr hochwertige B&B. Insbesondere den Garten kann man sehr gut zum Entspannen nutzen.

Am anderen Ende unserer Skala lag das Country House in Ardingly. In Ihrer Beschreibung ist von einem der schönsten Gästehäuser in Susex die Rede, Dies können wir überhaupt nicht nachvollziehen. Im Vergleich zu allen anderen unserer Unterkünfte (auch den einfacheren) war die Einrichtung doch eher lieblos und ein Sammelsurium. Insbsondere im Zimmer sowie im Bad hatte man den Eindruck, dass dort alles abgelegt wurde, was sich so im Laufe der Zeit ansammelt (bis hin zu einer reichhaltigen Auswahl an Cremedosen, Shampooflaschen, Seiferesten, Medikamentenpackungen etc., die frühere Gäste wohl hinterlassen hatten). Einen unaufgeräumten Eindruck vermittelten auch die restlichen Räumlichkeiten sowie das unmittelbare Umfeld des Hauses. Auch war – entgegen unserer Buchung – kein Doppelbett verfügbar. Das Frühstück war ebenfalls weniger schmackhat als in den anderen Fällen. Positiv ist aber zu vermerken, dass ein frischer Blumenstrauß im Zimmer stand, der am zweiten Tag nochmals ausgewechselt wurde.

Besonders hervorheben möchten wir auch das alte Pfarrhaus in Luckington bei Bath sowie die Farm in Cornwall; ersteres gefiel durch das sehr schöne Ambiente und das ausgespochen großzügige Zimmer, die Farm vor allem durch ihre wunderschöne Lage mit Meerblick, das exzellente Frühstück sowie die freundlichen und hilfsbereiten Gastgeber. Auch das Landhaus in Bosham gefiel uns mit seiner neuen Einrichtung und dem großen, apartmentähnlichen Zimmer als moderner Kontrast zu den übrigen Häusern sehr gut, Obwohl das Haus mitten im Ort liegt, war unser Zimmer vollkommen ruhig (nach hinten zum Garten).

Insgesamt haben wir eine sehr schöne Zeit verbracht, und wir können Umfulana nur weiterempfehlen – unser positiver Eindruck von Ihrem schnellen, guten Service in der Vorbereitung wurde durch die Reise weiter bestätigt.

Mit freundlichen Grüßen

Karin und Harald Müller



Nach Oben