31.07.2009

Großbritannienreise von Dieter Skedzun

Liebes Umfulana-Team,
wir sind heil behalten von unserer Schottland-Rundreise, 20.-30.07.2009, zurück. Es war unsere erste Umfulana-Reise und wir sind hellauf begeistert. Alles hat reibungslos geklappt. Mietwagen, Unterkünfte, Fähre, Wegbeschreibungen... einfach Spitze.
Hervorzuheben sind die aussergewöhnlichen B&B Unterkünfte mit ihren ausgesprochen gastfreundlichen hosts.
Dazu nachfolgend ein paar Stichworte zu den einzelnen Stationen:
1. "Jagdschloss bei Dinnet", Aboyne. Sabrina & Marcus Humphrey. Das Haus ist ein Museum. Der direkte Bezug zur Royal Family ist überall im Haus present. Sabrina "bemuttert" ihre Gäste mit einem deftigen englischen Frühstück und Marcus gesellt sich gerne mit einem Drink in der Hand zu Gästen am abendlichen Kaminfeuer. Location: Natur pur. Bei der Morgen-Toilette kann ein äsender Rehbock beoabachtet werden.
Wermutstropfen: Sabrina war wegen der Auslastung in den vergangenen Tage nicht mehr zu einer Dinner-Ausrichtung zu bewegen. Ausweich-Dinner-Empfehlung, Hotel im Ort, war ein wertiger Ersatz.
2. "Die alte Kirche", Dyke. Hilary & Herbie McFarland. Liebevoll um- und ausgebaute Kirche. Lounge im ersten Stock mit riesigem Kirchenfenster lädt zum Verweilen ein. Gastleute ausnehmend freundlich und hilfsbereit. Als wir uns während dem Fußweg zum nahegelegenen Gasthaus per Handy wieder meldeten, ist Herbert direkt als driver tätig geworden.
3. "Das Haus des Inselkämmerers", Portree. Und wieder Unterbringung in einem Museum. Abendliches Kaminfeuer versammelt die Hausgäste. Seafood-Dinner in den Hafenrestaurants "Sea Breezes" und "The Lower Deck" empfehlenswert, allerdings Vorbestellung sinnvoll.
4. "Das Viktorianische Manor House", Kilchrenan. Hervorragende Lage, fantastischer Blick auf Loch Awe. Stilvolles Ambiente. Patsy & John Cugley sind liebevolle Gäste, die immer gerne zu einem Plausch in ihren "Wintergarten" einladen. Rundherum eine Vielzahl von Wanderwegen. Empfehlung: Avich Falls Walk, eine Wanderung wie durch die Welt des Harry Potter.
Kleiner Wermutstropfen: Auch wir war das avisierte Dinner nicht realisierbar.
5. "Die Viktoiranische Privatresidenz", Edinburgh. Stilechte Einrichtung in – von aussen – unscheinbarem Stadthaus. Von der Haustür direkter Burgblick. Christine verwöhnt mit äußerst geschmackvollen Frühstücks-Kreationen (Spiegelei auf grünem Spargel, geeistes Joghurt-Müsli etc.).
Fazit: eine rundherum gelungene Urlaubsreise, die dank der Umfulana-Planung stressfrei abläuft.
Wir danken dem Umfulana-Team.
Dorothea & Dieter Skedzun, Dieburg



Nach Oben