08.07.2010

Großbritannienreise von Klaus Volz

Schottland iist ein wunderschönes Land, es hat uns sehr gut gefallen – Landschaft, Menschen, Sauberkeit, Qualität des Essens (!) und vieles mehr.
Die Organisation durch Umfulana war sehr gut: die Unterkünfte entsprachen voll den Versprechungen, jede war in ihrer Art besonders.
Edinburgh, Bürgerhaus in Newtown: Einrichtung Schloss-ähnlich, man spürt die Clan-Geschichte der Gastgeberin: eine sehr freundliche, aber nicht aufdringliche, hilfsbereite Sandra -
Jagdschloss bei Dinnet: altehrwürdig, wunderbar im Park gelegen; was uns befremdete: die (riesige) Toilette war nicht zu lüften, das Fenster mit Farbe zugeklebt, (als Lösung des Problems stand eine Luftspraydose \"Magnolie mit Vanille\" da). Die Dame des Hauses nahm das gelassen (in ihrer eigenen Toilette war es nicht anders). Da wünschten wir uns eine bessere Lösung.
Die alte Kirche: eine besondere Alternative (leider etwas hellhörig), aber Besitzer Andreas und sein hervorragender Koch machten den Aufenthalt sehr angenehm.
B&B am Little Minch: einsam am Ende der Insel in traumhafter Umgebung (ratsam: Besuch des nahe gelegenen Leuchtturms mit Steilküste), ganz liebenswerte Gastgeber, prima Köchin.
Haus am Meer: Tolle Lage, vornehm gestyltes Haus, zurückhaltende Gastgeber (aber freundlich).
In allen Unterkünften war das Frühstück hervorragend, man konnte überall aus mehreren Angeboten wählen.

Nicht so ganz hat mir das gefallen:
Als ich nach dem Preis für einen Automatic-Getriebe-Wagen fragte, wurde mir kurz und bevormundend geantwortet, das sei zu teuer.
Ich hätte diese Entscheidung gerne selbst getroffen, so musste ich mir die Antwort auf meine Frage auf anderem Weg besorgen.
Als ich nach einer Über-Nacht-Parkmöglichkeit in der India Str. in Edinburgh fragte, malte mir Frau Parkin geradezu den Teufel an die Wand: Horrende Kosten seien da fällig! Wir gingen das Risiko ein, und siehe da: von 17.30 Uhr bis um 8.30 Uhr des Folgetages ist das Parken in der ganzen Gegend kostenlos, übers Wochenende (und das traf bei uns zu, Frau Parker wusste es) sogar rund um die Uhr!
Hier hätte sich Frau Parkin doch mal vor Ort erkundigen sollen – ich hatte sie darum gebeten und Sandra McPhersons Adresse hat sie schließlich – hier war die Kundenberatung mangelhaft.
Ansonsten aber sind unsere Umfulana-Erfahrungen so gut, dass wir Umfulana gerne weiter empfehlen können.

Ein PS. zum Flug: Wer nach Edinburgh fliegen möchte – wir nutzten Ryanair und stellten fest: sehr teuer, das unfreundlichste Personal, das wir auf vielen Flügen erlebten, der Flug eine Werbeveranstaltung für alles Mögliche. Wir werden es bei dieser einen Erfahrung belassen.

Anm. d. Redaktion:
Ein Automatik Wagen ist etwa doppelt so teuer wie einer mit manueller Schaltung, weshalb wir unseren Kunden, die zu Hause einen Manuellen Wagen haben, davon abraten. Natürlich können wir aber auch einen Automatik Wagen buchen.
Mit dem Parken in Edinburgh haben wir und unsere Kunden schlimme Erfahrungen gemacht. Ein Wagen wird in der SEKUNDE abgeschleppt, in der die Parkerlaubnis erlischt (Kosten: 200 GBP). Parkhäuser sind extrem teuer. Wir werden daher weiterhin "den Teufel an die Wand malen". MBach



Nach Oben