02.10.2010

Großbritannienreise von Holger Albert

Hier nun unser kurzer Reisebericht über unser 16 tägige Schottlandreise.

1. Übernachtungsstop nach unserere Fährankunft in Newcasstle war Edinburgh in Pippas B&B, tolle Wohnung mit super netter Gastgeberin im Herzen von Edinburgh. Alle Sehenswürdigkeiten waren in Fußnähe zu erreichen.

2. Übernachtungstop im historischen Farmhaus, einem denkmalgeschützten Farmhaus mitten im Nirgendwo in Aberdeenshire mit sehr leckerem Frühstück – leider spielte hier das Wetter nicht ganz so mit.

Die 3. Übernachtung in der alten Kirche von Uquhart ist sehr empfehlenswert, weil natürlich das ganz Gebäude schon sehr besonders ist und eine Führung auf dem Kirchturm dazugehört.

4. Übernachtungshalt das wunderschöne Pfarrhaus auf Skye. Hier hatten wir leider sehr viele Regen und Nebel, aber das Haus ist einfach nur traumhaft schön und das Frühstück ist sehr umfangreich und lecker.

5. Übernachtungshalt: ein Haus direkt am Meer (nahe Oban). Der Blick aus Bad- und Wohnzimmmer ist dort einfach nur sensationell. Letzter Halt war der alte Bahnhof (nahe St. Andrews), nette aber deutlich einfachere Unterkunft, als die Vorrausgegangenen.

Fazit ein toller Urlaub mit richtig schönen Unterkünften zum Wohlfühlen und mit leider typischem Wettermix (Sonne, Regen, Nebel) wir werden bestimmt noch öfter nach Schottland fahren.
Mit der Organisation von Umfulana waren wir sehr zufrieden, es gab viel Information und genaue Wegbeschreibungen zu den Unterkünften, alles bestens organisiert.



Nach Oben