18.07.2011

Großbritannienreise von Andreas Gerstner

Hallo Frau Parkin,

Flug nach BRISTOL:
– Wetterbedingt mit Verzögerungen.
– BRISTOl kleiner und übersichtlicher Flughafen.
Mietauto AVIS:
– Anmietung vollkommen unkompliziert.
– Dauerte nur wenige Minuten.
1. Quartier: BATH, – georgianische Residenz
– Tolle Atmosphäre.
– Nette Gastgeber.
– Innerhalb von 10 Gehminuten mitten im Geschehen.
– Das Römerbad ist einen Besuch wert!
2. Quartier: EXMOOR National Park, Landsitz
– Himmlische Ruhe.
– Lange Privatstraße.
– Zimmer etwas muffig.
– Nächstes Pub/ Restaurant ca. 10Km entfernt (nur Bargeld), Pub/Restaurant mit Kreditkarte ca. 20Km.
– Toller Ausgangspunkt für weitere Erkundungen im National Park.
3. Quartier: CORNWALL, Farm bei Trebarwith
– Tolle Aussichten.
– Gleich in der Nähe von TINTAGEL.
– Dennoch entfernt vom Trubel.
– Schöne Wanderungen an der Küste entlang sind möglich.
– Spezielles und wohlschmeckendes Frühstück von den aufgeschlossenen Gastgebern.
– Mit einem bemerkenswertem Blick durch das Küchenfenster.
4. Quartier: CORNWALL, Pfarrhaus von Lizard
– Haus mit gepflegtem Garten und Pool.
– Großzügiges Zimmer.
– Tolles Frühstück.
– Restaurant ca. 3Km entfernt.
– Antony, Koch und Mädchen für alles gibt gute Tipps und fährt einen auch zum Wandern.
– Schöner Küstenabschnitt mit unerwarteten Traumstränden und Bademöglichkeiten.
5. Quartier: DEVON, Devonshire Hall House.
– Nach engen und engsten Straßen, WOW!
– Tolles Quartier und nette Gastgeber.
– Das Restaurant gleich um die Ecke.
– Tolle Wanderungen und Ausblicke.
– Leider etwas Pech mit dem Wetter.
– Bilderbuchengland.
6 Quartier: DORSET, Hotel bei Corfe Castle.
– Dorf, Burg und Umgebung befördern einen direkt in vergangene Jahrhunderte.
– Tolle Atmosphäre.
– Auch hier wieder der ideale Ausgangspunkt um z.B. die Jurassic Coast etc... zu erkunden.
– Super Ausblicke und Fotomotive!
– Exzellentes Restaurant integriert.
Fazit:
– Die Reise gab einen tollen Einblick in die Lebensart der Gegenwart aber auch in die vergangener Jahrhunderte.
– Sie war überraschend vielseitig von den Eindrücken und auch von den landschaftlichen Ausblicken.
– Dank Navi war auch das Fahren und die Orientierung relativ problemlos.



Nach Oben