08.10.2013

Großbritannienreise von P. A.

Sehr geehrte Frau Jessica Parkin,

vorweg, die Reise und Ihre Arrangements haben uns sehr gefallen. Ihre Auswahl an B&B war hervorragend.

Vielleicht einige Informationen stichwortartig aus unserer persönlichen Sichtweise,
1.Easter Ross, Highland-B&B, ebenerdig, super aufmerksamer Service, köstliches Frühstück, engagierte Gastgeber, Abendessen war sehr gut mit AGA Ofen gekocht. Sehr schmackhaft und liebevoll angerichtet.
In der Umgebung Pikten Museum Portmahomack, Shandwick Stone und Dunrobin Castle mit Falkner Show, Dornoch Cathedral, Beauly, Tain

2. Sutherland, Cottage bei Durness, ebenerdig, sehr freundlicher Service, und reichhaltig,
Falls of Shin, Ben Kilbrek, Altanaharra mitten im Hochland im Hotel Salon Teatime mit Salmon Sandwich, Castle Varrich Ruine, Kyle of Tongue, schönster Strand Sango Bay und Ceannabeinne (tipp von http://www.myhighlands.de/ceannabeinne-schillernder-strand-in-den-highlands/)
Smoo Cave, Cap Wrath Besuch mit Fährboot und Minibus empfehlenswert, Balnakeil,

3.Ullapool B&B, gutes Frühstück, 2.Etage, hervorragende Lage trotz der anliegenden Fähren 2 x tags 1 x nachts, Aussicht über den Loch Broom, Ausgangspunkt für meine von einem lokalen professionellen Fotografen geführten Fotografie Exkursionen zu den Highlights im Assynt. (tipp Angus Bruce http://www.highlandpix.co.uk/) Wichtige Ausrüstung wasserfeste Stiefel und Stock! Ardlochmore Loch, Oldshoremore, Kinlochbervie, Achmelvich, Knockan Crag, Ardvreck Castle, Clachtoll, Achiltibuie Hydroponicum existiert nicht mehr, Lochinver Pastry essen und die Umgebung ansehen, Fotos vom Suilven beeindruckend, Loch Assynt umfahren und Bauminseln als Motiv fotografieren, Inverpolly, in Ullapool hervorragend in der Arch gegessen Scallops auf den Punkt, Malt Whisky getrunken,

4.Wester Ross, Laide, Bauernkate, erste Etage, etwas einfacher, rustikaler, gutes Frühstück, kleinste Whisky Distillierie der Welt in Ewe besucht (tipp http://www.lochewedistillery.co.uk/), Besuch der Interewe Gardens, Loche Ewe und Loch Maree submarine Versorgung, Poolewe, Gairloch Strand, Applecross peninsula umfahren

5. Isle of Skye, Portree, Pfarrhaus, 3. Etage unter dem Dach, absolute Spitze wie aus der Zeitschrift upper class "Better Home and Gardens", beeindruckend die Einrichtung, großes Zimmer, große Lounge mit Kaminfeuer, Frühstück sehr sorgfältig und gut zubereitet, der Hausherr serviert selbst, raffinierte "croque madame" – Eigelb in ausgemangeltem Weißbrot gebacken. Besuch Dunvegan Castle, Castle Garden, Plockton, Sligachan Bridge, die Felsnadel Old Man of Storr von weitem gesehen, dafür in den Fairy Glen (tipphttp://www.walkhighlands.co.uk/skye/fairyglen.shtml) gewandert, Aussicht zum Quiraing, Duntulm Castle, McLeods table bestaunt, mit der Fähre von Elgol zum Loch Coruisk gefahren, die Cuillins bestaunt.

6. Invergarry, Schlosshotel, 3. Etage, guter Hotelservice, Eilan Donan Castle, mit Glenachulish " the only manual operated turntable ferry in the world" Fähre 44 Jahre alt (tipp http://en.wikipedia.org/wiki/MV_Glenachulish) und 2 netten Fährleuten zwischen Kylerhea und Glenalg/Eilan Reach (Bypass für die Brücke), Landschaft grandios.

Folgende Beobachtungen,
a. links fahren kein Problem, ab und zu sind Richtungspfeile auf den Straßen, single way roads waren kein Problem, schottische oder englische Rücksichtnahme auf den Strassen im Gegenverkehr klappt hervorragend, Mietwagen neuer Golf GTI Automatik Diesel bestens gefahren, mit 1.200 Meilen (fast 2.000km).
b. Ihre angegebene Fahrtzeiten waren für uns etwas länger, die Ortsbeschreibungen waren hilfreich, mit Unterstützung eines eigenen NAVI/GPS, Speicher Karte für Schottland vorher gekauft und alle Orte bequem zuhause vorher eingegeben. Mit Karte von Kümmerly und Frey die Strecke und die Haltepunkte für Fotografieren und B&B markiert, mit Google maps die Strecke abgefahren und angesehen. Mobilfunk nicht überall verfügbar.
c. B&B Auswahl sehr gut, sauber, ausreichend Handtücher, überall freundlich empfangen, Frühstück mit frischen Früchten und cooked breakfast, Kaffe oder Tee, vielfältig, Super Sterne für B&B's No. 5 und 1. (Michelin würdig), immer reichhaltig und schmackhaft, etwas abfallend in 6. (Hotel), überall Parkmöglichkeit.
d. Wohnkomfort, überall ausreichend Platz für Koffer, Bad/Dusche und WC mit Toilettenartikel, leider manchmal einige Etagen zu ersteigen, schmale Treppen, Tee und Kaffeekocher im Zimmer, manchmal auch bottled mineral water. Kostenloser WiFi Anschluß in allen B&B's. Kein Mangel an Informationen, Wettervoraussagen und Wahlergebnisse in Deutschland.
f. keine Formalien in den B&B, wie Voucher zeigen oder Nachforderungen, oder ein Zimmer schlechter zuweisen, Tipps für die Umgebung gab es von den Gastgebern reichlich, mit der Ausnahme in Ullapool waren alle Gastgeber Engländer, im Gegensatz zu den anderen B&B's Schotten – sonst eigenes Geld und Unabhängigkeit von London war beliebtes Gesprächsthema!
h. Die Selbstverpflegung unterwegs war problemlos, überall gab es ein Geschäft für Lebensmittel (Joghurt, Bananen, Brot) und Tankstellen die cash akzeptierten. Tee und scones für zwischendurch gab es meistens unterwegs.
i. Das Wetter war großartig, ein paar Stunden Regen, dramatische Wolken, Sonnenauf- und untergänge, wir hatten viel zu viel warme Kleidung mit.
j. Trittfeste Wanderstiefel sind wichtig da unebener Boden, sogenannte bogs erfordern passendes Schuhwerk, Mütze über die Ohren da der Wind stark ist, Windstopper, mir fehlte ein (Teleskop) Wanderstock oder noch besser zwei. Keine ticks und midgets erfahren. Gute Kondition hilft beim Wandern um die Höhen und Unebenheiten zu bewältigen.
k. Für Landschaftsfotografen ist NW Schottland durch die wechselnden Ansichten von Beleuchtung, Wolken, Berge, Meer und Strand, Vegetation und Geologie (Steine) ein Paradies, das teilweise erwandert werden muss. Meine Frau als nichtfotografierende Mitreisende war auch sehr beeindruckt von der Landschaft, und von dem Land und Leute angetan. Meine Fotos muss ich noch archivieren und organisieren. Die GPS Daten der Fotos helfen mir die fotografierten Orte zu bezeichnen. Das dauert.

Die Organisation von Umfulana fanden wir sehr gut und würden eine nächste Selbstfahrer Reise sicherlich wieder mit Umfulana buchen.
Vielen Dank Frau Jessica Parkin.



Nach Oben